Triumph Herald & Vitesse Forum
Seiten: 1 2 3 4 ... Ende Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: meine 69er Vitesse CV aus Holland


Hallo
Kauf dir das Buch von Bastuck.
Das schwarze Ringbuch..
Li20SPT

-------------------
Der Saarländer mit einem weißem Herald Convertible (1500 Spiti Motor)



Zuletzt bearbeitet: 23.11.14 14:59 von Thomas_D


Gerade bekam ich das Kurzgutachten für die Versicherung rein. Wenn es interessiert, hier die aktuellen Markwerte laut Classic Data für ne Vitesse MkII CV, Stand 11/2014:
1 - 17100,-
2 - 10600,-
3 - 6600,-
4 - 2800,-
5 - 1200,-

Ich gebe da allerdings nicht so viel drauf. Habe übrigens ne 2 bekommen. Hätte ich gar nicht gedacht.

Egal, aber weiß denn wirklich niemand, wohin der rechte Schlauch vom Vergaser geht und ob am linken an gleicher Stelle auch was angeschlossen sein muss oder ob diese linke Bohrung dicht gemacht werden muss???

Grüße

Joachim



Hallo Joachim,
Farbe: schwierig zu sagen, ist auf photo nicht immer klar.
Valencia blue ist so ein grün-blau, turquoise sagen die bei uns. Deine auto scheint mir ein anderes blau, warscheinlich kein original farbe (?). Anderes blau war wedgewood, 'baby-blue', ein helles blau.
Zwischen vergaser und verteiler ist ein dünne schwarze schlauch für die unterdruck reglung von verteiler. Die schlauch sollte angeschlossen sein auf unterdruckdose von verteiler. Möglich ist das ding kaputt und haben die die 'easy way out' genommen. Das auto fährt auch ohne das ding, und gute sind schwierig zu haben. Oder die haben ein elektronische zündung verbaut und dafür die unterdruckreglung nicht benützen wollen. Unterdruckverfrühung (ist das deutsch ?) ist dafür das das auto ruhiger läuft als mann steht (600-800 umdrehungen) und macht das auto etwas günstiger in sprittverbrauch bei normahles fahren. Hat kein effekt auf acceleration.
Schönes auto !



Danke!
Ich habe tatsächlich eine nachgerüstete elektrische Zündanlage (glaube ich zumindest), aber auch dort ist eine Unterdruckdose. Ich kann ja mal einen Schlauch draufstecken und schauen.

Und auf dem linken Vergaser??? Kommt da auch ein Schlauch rauf oder muss die Bohrung zu gemacht werden?

Grüße aus Berlin

PS
Die Farbe schwankt je nach Licht zwischen grün und blau, könnte schon passen.



Zur Farbe, das ist ganz eindeutig Valencia Blue. Ich habe ja dieselbe Farbe und kenne die auch von Fotos mit verschiedenen Lichtverhältnissen. Farbcode 66, übrigens.

Bei der Unterdruckgeschichte muss ich bei mir auch nochmal schauen. Denn da sind auch beide Schläuche mit Schrauben verschlossen, ich soll aber noch den Originalverteiler haben...

Muss da ein spezieller Schlauch genommen werden Cai ?

Gruß

Ole


Zuletzt bearbeitet: 04.12.14 16:21 von Volvole


Elektronische zündung wird vielfallt eingebaut in original verteiler. Ob das unterdruckmodul benutzt werden soll oder nicht, hängt ab von zündungssystem. Damit kenne ich mich nicht aus - fahre selber originel verteiler).
Ob die unterdruckdose funktioniert ist einfach zu prüfen. Mit mund aud dose kann unterdruck gemacht werden, aber nur als das membram noch dicht ist.
Unterdruck ist nur auf eine der vergaser angeschlossen, die andere ist einfach nicht benützt (dicht).
Slauch war mal in metal (früh herald), später ein dünnes schwarzes plastic leitung mit gummie anschluss an beide seiten. Gleich spitfire. Die leitung muss nur dicht sein, und nicht eindruckbar (plastic oder metal besser als gummie).



Erst einmal Glückwunsch zur neuen Vitesse - sieht gut aus.
Vorausschicken muss ich, dass ich in der IG dafür bekannt bin, von Technik keine Ahnung zu haben ,aber ich höre und sehe schon seit einigen Jahren aufmerksam zu , deshalb wage ich mich mal aus der Deckung.
Also, meines Erachtens sollte ein Schlauch von einem der Vergaser quer über den Motor gehen und mit der Unterdruckdose am Verteiler verbunden sein, da diese - wie der Name sagt - vom (Unter-)Druck beeinflusst wird und die Zündung anpasst. Wenn der Schlauch bei dir fehlt, solltest Du ihn ersetzen. Solange Du das nicht gemacht hast, Loch abdichten.
Der Schlauchstummel am anderen Vergaser dürfte ein von einem Schrauber selbst gebastelter Anschlussstutzen für einen Synchrontester sein. Ich habe bei meiner Vitesse an einem der Vergaser den Unterdruckschlauch und am Vergaser einen mit einem Schlauchstummel verschlossenen kleinen Stutzen (Vergaser wurde aufgebohrt und der Stutzen eingepasst). Wenn Du diesen Stutzen durch Entfernen des Schlauchs freimachst und an diesen sowie an den Anschluss für den Unterdruckschlauch jeweils einen Druckmesser eines Synchrontesters anschließt, kannst du Deine Vergaser gleichzeitig einstellen.
Technik-Cracks, korrigiert mich, aber ich schätze mal, dass es bei Dir genauso ist.
Herzliche Grüße
Ralf R.



Sehe jetzt erst: da waren einige heute schon schneller als ich. Dann wird es ja was.



Danke für die Infos!
Die Bohrung im linken Vergaser ist dicht, dort zieht er keine Luft.
Hier ein paar Fotos von meiner kontaktlosen Zündung, Fa. Lucas. Kann mir jemand Informationen zu diesem Typ senden, vielleicht eine Bedienungsanleitung. Ich habe Null Informationen dazu mitbekommen.
Wie Ihr seht, ist der Unterdruckschlauch zur Zeit nicht angeschlossen.





Grüße

Joachim



Hallo Joachim,
das sieht für mich eher nach einem Umbau des Original-Verteilers aus. Könnte von 123Ignition aus NL sein. Unterlagen dafür müßten bei Limora zu finden sein. Schau nochmal nach irgendwelchen Bezeichnungen auf der Platine. Die neueren 123 haben im unteren Teil des Verteilergehäuses oft eine Bohrung, hinter der ein ein Micro-Drehschalter verborgen ist, mit dem das Zündkennfeld ausgewählt werden kann.
Den Unterdruckanschluß solltest du herstellen oder zumindest den Vergaseranschluß verschließen, da der sonst Nebenluft zieht. Die korrekte Zündverstellung kannst du mit einem Stroboskop prüfen.
Bei Bedarf kann ich auch noch mal im Keller nach Unterlagen für 123 Verteiler schaune. Ich habe noch einen im Regal liegen.
Merry Xmas to all
Holger


Seiten: 1 2 3 4 ... Ende Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten