Triumph Herald & Vitesse Forum
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Auto wird zu heiß


Hallo ihr Lieben,
der Herald macht schon wieder Mucken.
Bin gestern mit meinem 13/60 ca 100-120 km gefahren. In dieser Zeit bewegte sich die Temperaturanzeige immer knapp am roten Bereich.
Zuhause in der Garage, vernahm ich ein Zischen.Dampf kam aus dem Überlaufschlauch am Kühler.Als ich nach einer Zeit den Kühlerdeckel öffnete, fehlte Wasser. Ich mußte ca 0,7 Litter nachfüllen.Kann es sein, das die Zylinderkopfdichtung defekt ist?
Der Kühlerdeckel ist neu und hat 13psi im Deckel stehen
LG: Cyrano



Hallo
Da liegst Du richtig mit Deiner Vermutung
wenn schon Dampf aus dem Überlauf kommt
und ein Kühlerdeckel mit 13psi verbaut ist.

Kopf runter,Dichflächen alle schön sauber machen
kontrollieren ob der Zyl.-Kopf noch plan ist
ggf planen lassen und alles mit neuen Dichtungen
Kopfdichtung PAYEN!!= die beste zusammen bauen.
Harald



Wird das motor zu heiss, verliert mann wasser von kühlerdeckel. Dafür ist das ding gemacht (13psi). Und ja, nachher fehlt wasser.

Ursache: viele möglichkeiten. Thermostat öffnet nicht oder zu wenig (klassiker). Motor wird zu heiss wegen falsche abregelung (zu früh). Kühler oder kuhlsystem funktioniert slecht (dreck).
Zylinderkopfdichtung ist selten ursache (stahl kopf und motor), kann aber ursache werden als das motor zu heiss geworden ist.

Überigens kann mann wasser verlieren wegen slechte slauche, kleines loch in kühler das erst wasser verliert unter druck, wasserpump dichtung am ende (mann verliert wasser am loch unter wasserpumpe).
Und einfach von so ein stahl stopf im motor (wie das heissen mag) das angerostet ist. Das letzte hat mein spitfire momentan, und als genügent wasser verloren ist wird das motor heiss ..



... ich möchte mich Cai anschliessen,
nicht gleich den Zylinderkopf rausreissen! Eine defekte Zylinderkopfdichtung sollte erkennbar sein wenn es bei offenem Kühlerdeckel bei laufendem Motor (Motor nicht heiss; Vorsicht!) im Kühlwasser brodelt oder man findet weissen Schleim im Öleinfülldeckel (= Entlüftung). Es gibt auch so Testsets mit Indikatorflüssigkeit bei ebay...
Füllst Du eigentlich Frostschutzmittel/ Wassergemisch nach?
... die Teile wo Wasser am Motor gerne rauskommt sind übrigens die "Froststopfen" ... Hab das Problem am Herald auch ...

LG Volker



Froststopfen, danke !
Ich hatte nur ein wenig wasserverlust, erst gar nicht bemerkt.
Bis die temp nicht weit von rot war.
Konnte ganze 2 liter beifüllen (grosse kühler)..
Das problehm ist das das ausgelaufene wasser auf das motor verdampft, mann sieht es nicht.
Glücklicherweise nichts ernstes.
Versucht zu dichten mit metalring/ dichtung/ schraube, hat so halbe funktioniert. Neue froststopf geht nur nach ausbau vergaser, auspuff, usw. Kommt also vorerst nicht in frage.

Würde also erst aussuchen ob wasser verschwindet und wo, oder das ein zu heisse motor/ slechte kühlung die ursache ist (zb thermostat fest)



Zuletzt bearbeitet: 21.06.17 23:38 von cai


Hallo,

hatte das gleiche Problem und konne den Fehler nicht finden.
Bis wohl der Wäremtauscher für die Heizung richtig den Geist aufgegeben hatte.
Der war undicht. Heizung abgeklemmt, seitdem ist Ruhe.

Obwohl das Heizungsventil zu und neu war, wahrscheinlich war es nicht 100% dicht.

Gruß

-------------------
Der Saarländer mit einem weißem Herald Convertible (1500 Spiti Motor)



Zuletzt bearbeitet: 22.06.17 06:20 von Thomas_D


... Cai: Auf die Gefahr hin gesteinigt zu werden ;-) . Aus Erfahrung ein "desperater" Reparaturvorschlag: Die Löcher in den Froststopfen (wenn klein) lassen sich mit 2-Komponentenkleber ganz gut heilen..zumindest bis man Zeit findet die Krümmer mal abzubauen ...

LG Volker



So etwas habe ich gemacht.
So ein 2 komponent 'flüssiges stahl' oder wie das heissen soll.
Stahlringe und schraube klemmt alles zusammen.
Hatte gedacht das ist 100% dicht, ist aber nur 95%.
Ws nicht perfekt sauber; ist ein etwas schwierige ecke (als mann nicht demontieren will - fahre auch lieber in die sonne)
Genügt aber, muss mahl etwas wasser dazu.



Ja,Ja, es war wie von Cai und Tuningopfer vermutet ,das Thermostatventil.
Altes raus, neues rein, Temperaturnadel bewegt sich wieder im Normbereich.
Jetzt kann ich meine Tochter am 8.7.2017 beruhigt zur ihrer Hochzeit in Düsseldorf fahren.
LG:Cyrano

Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis