DISKUSSION OHNE ZENSUR
Freies Forum Werra Meissner

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Überwachung des ruhenden Verkehrs in Eschwege


Wie steht die FWG zur Untätigkeit des Ordnungsamtes hier in Eschwege?

Wessen Pflicht wäre es am Sonntag gewesen die im Absoluten Halteverbot stehenden Fahrzeuge entfernen zu lassen?

Ist neuerdings das Kulturamt der Stadt für den ruhenden Verkehr zuständig? Oder warum ist wieder einmal mehr das Ordnungsamt nicht tätig geworden? Ist das Amt überlastet? Oder?

Wir Anwohner, es sind mehrere, waren vorstellig, haben den Bürgermeister hier gehabt - der hat bisher sofort reagiert! Vom Ordnungsamt wurde Abschleppen zugesagt - bisher nicht eingehalten!
Im Einmündungs bereich stehen laufend Fahrzeuge, Nachbarn die vorne in dem Bereich wohnen, haben noch keine Überwachung abends bemerkt! Immer wieder Hinweise an das Amt - NICHTS!

Diese Nachricht kam als letztes:

Your message

To: Rathgeber, Jörg
Subject: Anzeige
Sent: Mon, 5 Jul 2004 17:11:38 +0200

was deleted without being read on Tue, 6 Jul 2004 13:31:09 +0200
Also ich halte das Unordnungsamt für unfähig!

Da selbst ein SPD Stadtverordneter in einer der letzten Stadtverordnetensitzung dem Amt Untätigkeit vorwarf!



Zuletzt bearbeitet: 07.07.04 17:42 von Watzmann


Hallo Watzmann und herzlich willkommen im Freien Forum Werra Meißner.

Ihre Frage der Zuständigkeit kann ich Ihnen beantworten. Es ist das Ordnungsamt der Stadt Eschwege.

Bevor ich Ihnen sagen kann, wie die FWG zu Ihrer Angelegenheit steht brauche ich noch einige Angaben von Ihnen:
Haben Sie etwas unternommen damit die Stadt tätig wird? Wenn ja, was?
Haben Sie sich Kennzeichen notiert?
Geht es Ihnen um einen bestimmten Ort und die Zeit des Johannisfestes oder ganz allgemein um das Parken im Absoluten Halteverbot zu jeder Zeit?
Wann wurde im Absoluten Halteverbot geparkt und wie lange? Wie oft kommt es vor?
Betrifft es nur ein Fahrzeug oder mehrere. Wenn es mehrere betrift, über welchen Zeitraum wurde im Absoluten Halteverbot geparkt?



Der Ruhende Verkehr und anderes ist in Eschwege am einfachsten abzustellen, wenn in dem jeweiligen Bereich Mandatsträger sich gestört fühlen! Siehe damals am unteren Stad - kurze lancierte Berichte in der WR - man wurde allerschnellsten tätig - der Mann wurde förderhin nicht weiter gestört!

Das in Eschwege mit zweierlei Maß gemessen wird, ist so seit dem ich denken kann!

Nur das hier in der Mangelgasse geht über zwanzig Jahre, wurde dann halbherzig aufgegriffen, seit man im Forum in die Öffentlichkeit gegangen ist!

Es ist müßig sich als Bürger darüber aufzuregen! Der Leiter vom so genannten Ordnungsamt wird nur dann tätig, wenn wie voriges Jahr geschehen sich der Bürgermeister einbindet! Danach ging auf einmal manches! Ich denke aber, ein Bürgermeister hat anderes zu tun, als dauernd einen "in meinen Augen (meiner privaten Meinung nach)" unfähigen Leiter des so genannten Ordnungsamtes zu überwachen! Obwohl das wohl das Beste wäre. Aber dann kann er die Arbeit gleich selber machen und diesen Menschen in die Wüste schicken!

Ich denke es geht nur über die Öffentlichkeit, alle Eingaben sind Makulatur und wenn einem es nicht gefällt, so löscht man einfach eine mail ohne sie offiziell (gelesen hat man sie selbstverständlich vorher direkt auf dem Server) zu lesen. Diese ist dann auch auf dem PC nicht nachzuweisen, da man sie dann ja auch nicht runter läd - sprich: Es hat sich keiner Beschwert!

Nur ist es in Eschwege auch so, dass sich kaum einer traut Missstände öffentlich zu machen, es sind zu viele Punkte abzuwägen! Der ein oder andere hat aber auch ganz einfach keine Zivilcourage! Man schickt vielfach einen nach vorn und hält sich selber im Hintergrund! Habe ich auch nichts dagegen, wenn ich die Personen kenne, in deren Namen ich auch manches anprangere! Weiß aber auch, dass im Fall der Fälle ich allein da stehe und keiner hat vorher etwas gesagt! Ist mir aber egal! Recht muss eben Recht bleiben! Sonst brauchten wir das nicht!




Willkommen im Freien Forum Werra Meissner
Homepage des Freien Forums Werra Meißner: http://www.fwg-wmk.de
Die Meldeseite für Bürger: http://petzerbutton.de