DISKUSSION OHNE ZENSUR
Freies Forum Werra Meissner

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Ein SPD-Landtagsabgeordneter spielt falsch.


Lothar Quanz hat schon mit:
"Außerdem würde der Grundwasserspiegel in der Gemeinde Meinhard,
insbesondere im Gewerbegebiet "Schwebdaer Straße" ansteigen und zu Beeinträchtigungen der gewerblich genutzten Immobilien führen."
der grünen Ministerin die vorgeschobene Begründung gegen eine Erhöhung, des Wasserspiegels geliefert.
Im Gutachten der "bwu" weisen aber die Graphiken etwas ganz anderes aus.


Stichwortgeber von Lothar Quanz war
Deshalb hat Vorsitzender Christian Menthe im Namen des Bodenverbandes eine Stellungnahme
an das zuständige hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz geschickt,
in dem der Verband das Ministerium auffordert, dem Begehren einer Anhebung des Werratalsees nicht zuzustimmen.


Auf das Untersuchungsergebnis der Uni Kassel zum Thema, hat Lothar Quanz aber wohlweislich nicht hingewiesen.

Fakt ist, dass die Landwehr und die Entwässerungskanäle gepflegt werden müssen,
wenn sie ihrer Entwässerungs-Aufgabe gerecht werden sollen.
Was dem Bodenverband bzw. den Landwirten Geld kostet.
Wenn der Wasserspiegel vom See nicht angehoben wird, kann man sich dieses Geld sparen.

Der Grundwasserspiegel und die Vernässungen im Unterdorf sind nur vorgeschoben.
In Wirklichkeit geht es um den Grundwasserspiegel im Rieth, wo Ländereien wieder vernässen
und wohin Landwirte ausgesiedelt sind, obwohl man wusste, dass das Grundwasser wieder ansteigen wird,
wenn die Pumpen - für die Grundwasserabsenkung im Zuge des Kiesabbaus - wieder abgestellt werden und die Landwehr nicht gepflegt wird.
Oder glaubt irgendjemand, dass das Gewerbeaufsichtamt die Tankstelle an der B-249 genehmigt hätte,
wenn da Probleme mit dem Grundwasser zu erwarten wären.




Ich gehe davon aus, dass die Anhebung des Wasserspiegels eine vorgeschobene Aktion ist,
um die Wahl des 1. Kreisbeigeordneten und des Landrats unbeschadet zu überstehen.
Danach gibt dann wieder der Bauernverband die Linie der SPD-Kreistagsfraktion vor.

Wenn Gutachten von Kommunalpolitikern nicht gelesen werden
und die ihre Weisheit nur aus der Zeitung -
bzw. von einem Redaktionsleiter - der den Grebendörfer Landwirten nahe steht - beziehen,
kommt es zu solchen Verwerfungen in der Kommunalpolitik.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Landwirtschaftsminister im WMK

Die Leichen im Kreistagskeller

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda



Zuletzt bearbeitet: 14.05.17 11:48 von Horst_Speck


Der heutige Leserbrief von Erich Möller.
Zur Erinnerung: Alle Jahre wieder, der Bauernverband und die Werra-Rundschau spielen falsch.

Es sagt eigentlich alles aus, wenn der Bauernverband und die Werra-Rundschau
nach nur 10 Monaten die gleiche Nummer der Volksverdummung ein zweites Mal abziehen.
Von was für "Koniferen" lassen sich die Kreistagsabgeordneten da am Nasenring durch die Manege führen?


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Landwirtschaftsminister im WMK

Die Leichen im Kreistagskeller

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda



Zuletzt bearbeitet: 15.05.17 22:40 von Horst_Speck


Willkommen im Freien Forum Werra Meissner
Homepage des Freien Forums Werra Meißner: http://www.fwg-wmk.de
Die Meldeseite für Bürger: http://petzerbutton.de