DISKUSSION OHNE ZENSUR
Freies Forum Werra Meissner

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Größerer Scheck für den Schwebdaer Kindergarten?


Größerer Scheck für den Schwebdaer Kindergarten?
Staatsminister Michael Roth SPD, soll Freitag (Roth´s Kaffeeklatsch?) angeblich in die Schwebdaer Schleifmühle kommen?
(Überreicht er einen Förderbescheid vom Familienministerium?)
Wurde die Örtlichkeit - direkt neben dem Kindergarten - gewählt,
weil Staatsminister Michae Roth einen größeren Scheck für die Kindergarten-Sanierung übergeben will?

Da hätte die SPD natürlich einen Überaschungscoup gelandet.

Will man nebenbei den Werratalsee "gesundbeten" oder will Michael Roth - unweit der Schleifmühle -
das Grundstück zwischen Klausbach und Kellaerbach -
eines ehem. SPD-Bürgermeisters besichtigen, auf welchem - trotz 50 Jahre Kanal am Grundstück -
der SPD-Bgm. das Haus seiner Familie nie an den öffentlichen Kanal anschliessen lies?

Von einer "Sportplatz-Verschiebung incl. 400 m Bahn" um 50 m nach Osten,
was einem Sportplatz-Neubau gleichkommt, einer Bürgerhauserhöhung um 2.5 m,
weil der Federball beim Spielen ab und zu die Decke berührte, einen Kindergarten, der immer noch mit teurem Nachtstrom beheizt wird,
einer millionenteuren sinnlosen Kanal-Innenbeschichtung, 3 m hohem Energiemais im Grundwasser-Einzugsgebiet des Werratalsee´s,
umgebrochenem Grünland im Überschwemmungsgebiet Kellaer-Tal für eine Golfplatz-Planung,
die Schaukel "Atlantis" auf dem Grund des Werratalsee´s, ein renoviertes Backhaus, dem man
als Baujahr 1933 - die Machtergreifung von Adolf Hitler - andichtete und letztlich auch einen Straßennamen u.a. nach einem
Generalmajor der SS - stellvertretender Leiter im SS-Oberabschnitt Weichsel - benannt,
wo im 3. Reich die Ausrottung der polnischen Intelligenz und das KZ-Stutthoff betrieben wurde.

Die Meinharder SPD hat - speziell für Schwebda - (sich) wahrlich viel Spektakuläres "geleistet",
um den Staatsminister beim "Kaffeeklatsch" zu beeindrucken.
Selbst Thilo Sarrazin wäre von der Truppe begeistert.

Dass in Wahlkampfzeiten aus jedem Förderbescheid ein Riesenaufriss gemacht wird, ist nicht neu,
denn unsere Heimatpolitiker möchten ja auch einmal in positiven Licht erscheinen.

Hoffen wir, dass er nicht kneift und auch wirklich kommt und dass er dann auch einen größeren Scheck vom Familienministerium dabei hat.
Oder ist das wieder eine "Ente" vom Schwebdaer Kompetenzteam der letzten Bürgermeisterwahl?

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Interessant ist, wer den nachfolgenden Bericht (FB Werra-Rundschau) über die Sanierung des Schwebdaer Kindergartens "geliked" hat.
Dazu konnte sich aus der Schwebdaer SPD genau einer durchringen. Aber fast alle sind dabei, wenn gegen Gerhold Brill gehetzt wird.
Aber auch jede "Sch....." die die FDP/ÜWG Grebendorf/Jestädt verzapft, versucht man im Umfeld der Schwebdaer Schleifmühle, Gerhold Brill anzuhängen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Gülle und Grundwasser

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda


Zuletzt bearbeitet: 10.08.17 00:10 von Horst_Speck


Kein größerer Scheck, sondern Wiederbelebungsparty einer politischen Leiche!

Stuttgart verkauft Wasserversorgung und muss sie wegen einem erfolgreichen Bürgerbegehren jetzt wieder zurückkaufen

Da hat Meinhard ja noch einmal Glück gehabt, dass wir in 2005
nicht - wie die Meinharder-Gemeindevertreter und der - Gemeindevorstand - geschlafen haben.


Und heute versucht die Schwebdaer SPD, die politische Leiche - den damaligen Fraktionsvorsitzenden -
der uns - die mit der Flugblatt-Aktion den Verkauf der Meinharder Wasserversorgung verhinderten -
auf einer öffentlichen Sitzung mit "Leute der übelsten Kategorie" beschimpfte - zu reanimieren.
Zu der Auferstehungs-Veranstaltung musste offenbar Staatsminister Michael Roth extra anreisen,
um den eingeladenen Schwebdaer Jugendlichen zu bekunden, was der ehemalige Fraktionsvorsitzende, doch für ein "toller Hecht" ist.

Und ich vermutete die Übergabe eines Fördebescheides vom Familienministerium für den Kindergarten. Da habe ich aber voll daneben gelegen.

Michael Roth:
Heute fand mein erstes #Wohnzimmergespräch in Meinhard-Schwebda statt. Eingeladen hatten Bärbel und Hans-Peter Fey in ihren idyllischen Garten.
Besonderer Glanzpunkt war für mich die Musikeinlage von Lennart.

Ein herzliches Dankeschön an den tollen Harald Schädler und sein Team für die exzellente Organisation.

Wie mittlerweile die Spatzen von den Dächern pfeiffen, versucht die Schwebdaer SPD,
ihrem ehemaligen Fraktionsvorsitzenden, den Weg zum neuen Leiter des Bauamtes in Meinhard zu ebnen.


Wo sind eigentlich die vielen eingeladenen Schwebdaer Jugendlichen? Ich sehe hier nur den alten - mittlerweile abgehalfterten - SPD-Filz.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Gülle und Grundwasser

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda


Zuletzt bearbeitet: 31.08.17 22:50 von Horst_Speck


Willkommen im Freien Forum Werra Meissner
Homepage des Freien Forums Werra Meißner: http://www.fwg-wmk.de
Die Meldeseite für Bürger: http://petzerbutton.de