DISKUSSION OHNE ZENSUR
Freies Forum Werra Meissner

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Gebietsreform in Thüringen vorerst gescheitert?


Kann ja garnicht sein, der Partnerschaftsvereins aus Eschwege, Tobias Stück und die Werra-Rundschau werden es ja wohl besser wissen.

Das war’s: Gebietsreform in Thüringen ist vorerst gescheitert

Nach der Wende wurde der Unstrut-Hainich-Kreis von den "erfahrenen" SPD-Kommunalpolitikern
aus dem Werra-Meissner-Kreis über den Partnerschaftsverein an die Hand genommen.
Als dann SPD-Landrat Zanker seinen Landkreis finanziell vor die Wand gefahren hat,
wurde der Unstrut-Hainich-Kreis 2014 vom Landesverwaltungsamt als einziger thüringer Landkreis unter Zwangsverwaltung gesetzt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Landwirtschaftsminister im WMK

Die Leichen im Kreistagskeller

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda



Zuletzt bearbeitet: 18.08.17 07:33 von Horst_Speck


Der Beschützer des Eichsfelds

Das Eichsfeld ist auch der Kreis, der als einziger im Land seine Finanzverwaltung auf das moderne Doppik-Verfahren umgestellt hat
und der als einziger in der Republik seine Versorgung mit Strom, Gas und Wasser in eigenem Betrieb regelt,
der dazu auch noch den Müll abfährt und den Nahverkehr organisiert.
Und er gehört zu den wenigen Kreisen, die ihre Hartz-IV-Empfänger selbst betreuen.


Und all das in einem CDU geführten Landkreis. Im Gegensatz dazu wird im SPD geführten Werra-Meissner-Kreis,
aber auch alles so organisiert, dass Parteifreunde sich die Taschen füllen können.

"...und das Dankeschön, wird unter dem Tisch zurück gereicht", sagte nicht ich, sondern ein langjähriges Kreistagsmitglied.

Interessant wäre, wenn es jemanden gäbe, der die Abgaben der Bürger (Wasser, Kanal, Müllabfuhr, Grundsteuer usw.),
aber auch sonstige Belastungen (Miete, Energie, Fahrkosten, Verwaltungsgebühren usw.) der Bürger
einmal für eine Gegenüberstellung der Nachbarkreise (Eichsfeld und WMK) zusammentragen und veröffentlichen würde.
Leider ist so etwas mit Arbeit verbunden. Die Leute ausspionieren, verleumden und anpöbeln, die etwas genauer hinsehen, ist da sehr viel einfacher.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Landwirtschaftsminister im WMK

Die Leichen im Kreistagskeller

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda



Zuletzt bearbeitet: 19.08.17 07:54 von Horst_Speck


Herr Speck, warum kandidieren Sie eigentlich nicht als Landrat im Werra-Meißner-Kreis? Das wäre doch die Gelegenheit der ganzen Saubande, der korrupten, mal zu zeigen wo Baum's das Wasser lassen!

Oder warum ziehen Sie nicht gleich ins Eichsfeld, wo alles so toll ist? Der Orgelspieler kann einen allesbesserwissenden Berater sicher gut brauchen.



Alle Achtung Herr Speck. Ich bekomme zum ersten mal mit, dass Sie
eine nicht linkslastige Parteiarbeit, hier die CDU-Regentschaft im Nachbarkreis, auch mal loben.
Ehrlich, habe ich nicht mit gerechnet!



Eulenspiegel und Werramnan lenken vom Thema ab und pöpeln gemeinsam, ein untrügliches Zeichen, dass ich einmal wieder ins "Schwarze getroffen" habe.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Landwirtschaftsminister im WMK

Die Leichen im Kreistagskeller

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda




Jeder hat halt so seine eigene Wahrnehmung !

Zurück zur Übersicht


Willkommen im Freien Forum Werra Meissner
Homepage des Freien Forums Werra Meißner: http://www.fwg-wmk.de
Die Meldeseite für Bürger: http://petzerbutton.de