DISKUSSION OHNE ZENSUR
Freies Forum Werra Meissner

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Warum regen wir uns über die Trump-Regierung auf?


Deutschland hat da auch so einiges zu bieten...

Der F.D.P.-Koalitionsverhandler, Kubicki, vertritt als seinen Mandanten Hanno Berger, nachdem dieser als Top-Berater für die sogenannten Cum-Ex-Geschäfte in den Focus der Justiz geraten war und gegen ihn strafrechtlich ermittelt wird.

Mit Hilfe dieser kriminellen Steuerhinterziehungstricks haben Reiche und Superreiche in Deutschland mehr als 30 Mrd. Steuern hinterzogen.

Absicht der F.D.P. ist es, das Finanzministerium zu führen.


Die Mehrheit der gewöhnlichen Bevölkerung versteht nicht was wirklich geschieht. Und sie versteht noch nicht einmal, daß sie es nicht versteht.
Noam Chomsky

Unbedingt ansehen!

https://www.youtube.com/watch?v=70OhXoPJ8Dg

Prof. Rainer Mausfeld aus Kiel erklärt in einem zweistündigen Vortrag, über die Globalisierung, den Neoliberalismus, die Entdemokratisierung, die Umverteilung von Macht und Geld von unten nach oben, die Aufgabe sogenannter Think Tanks und Stiftungen und die Rolle der Medien bei der Stabilisierung dieses neokapitalistischen Systems.





Zuletzt bearbeitet: 10.11.17 22:14 von Michael_Kraemer


Herr Kubiki ist doch von Beruf Anwalt und ein Anwalt lebt von der Verteidigung von Mandanten.
Was ist an dieser Tatsache so schlimm ? Wenn man schon den politischen Hintergrund hierbei mit bewertet, dann dürfte bei Ihrer These und einem anderen Beispiel selbst ein Mörder keinen Anwalt finden.
Der Anwalt handelte dann ja unmoralisch.
Ich bitte Sie Herr Krämer, Sie als Jurist können doch nicht schon gegen einen Anwalt voreingenommen sein, nur weil der vermeintliche Hintergrund eine Ablehnung durch Sie erfährt.



Wenn die Länder und der Bund gern die Orginale der "Paradise Papers" hätten, liegt das daran, dass man nur über "geheime Formulierungen"
die sicher in den Papieren eingebaut wurden, den Weg (Whisteblower) nachvollziehen kann, über den die Papiere zu SZ, WDR und NDR gefunden haben.
Das preiszugeben, wäre das Dümmste was man machen könnte.

NSA-Dokumente geleakt. FBI nimmt mutmaßliche Whistleblowerin fest.

Zum Kontext von Prof. Rainer Mausfeld gehört auch: "Warum schweigen die Lämmer"

Auch ich war immer der Meinung, da ich nicht nur in den Zeilen, sondern auch zwischen den Zeilen lese und analysiere, so in etwa zu Wissen, wie wir von den Eliten manipuliert werden. Nach diesen 2 Vorträgen ist mir aber Eines klar geworden, es wird aber auch nichts ausgelassen um die Umverteilung von unten nach oben - egal in welcher Staatsform - abzusichern.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Gülle und Grundwasser

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda


Zuletzt bearbeitet: 10.11.17 10:01 von Horst_Speck


vielleicht weil alte Ziegenböcke ständig so laut Unsinn blöken, dass die Lämmer keinen Bock mehr haben zum meckern?



Vielleicht sollten wir gleich mit Kubicki anfangen, wenn es jetzt heißt:

Mehr Transparenz bei Steuersparmodellen

Banken und Anwälte sollen künftig offenlegen, inwiefern sie Kunden beim Steuern Sparen beraten: Das fordern die Finanzminister der Länder. Als Reaktion auf die "Paradise Papers" wollen sie bis zum Sommer einen Gesetzentwurf vorlegen.


Schließlich spricht sein Mandant in besagtem Fall nicht nur für Kompetenz, die ihn fürs Finanzministerium qualifizieren würde. Nein, er könnte doch wohl auch bereits seinen Anteil daran haben, dass er ihn jetzt vertreten darf.
Das klingt vielleicht paradox, aber ich würde es nicht ausschließen. Für mich ist es schon irre genug, worauf Herr Krämer hier ausmerksam gemacht hat. Da schließt sich für mich eher ein Kreis, wenn ich mich an diesen Artikel der TS von gestern erinnere.
Der Witz ist doch der, dass der Herr Kubicki, während er diesen Fall bearbeitet, womöglich an besagtem neuen Gesetzentwurf im Finanzministerium arbeiten könnte. Da sage ich mir jetzt aber schon, dass der erste Entwurf möglicherweise seine Zielsetzung verfehlen könnte.



Zuletzt bearbeitet: 10.11.17 07:59 von davux


Warum überspringt man eine noch ausbleibende Antwort von Herrn Krämer auf meinen Hinweis oben ? Anwalt/Mandant ?
Herr Speck (obwohl nicht angesprochen) hat auch diesmal wieder sofort einen ablenkenden Richtungswechsel eingeleitet. Das merkt doch jeder !
Danach kann ja alles weitere thematisiert werden.




Mein lieber Detlef, wenn hier "Stiefellecker des Kapitals" mit "saublöden Fragen" glauben,
Michael Krämer oder mich in noch blödere Diskussionen verwickeln zu können, müssen sie schon etwas früher aufstehen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Gülle und Grundwasser

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda


Zuletzt bearbeitet: 10.11.17 11:58 von Horst_Speck


...das spricht für sich selbst !



Lieber Herr Speck!
Eulenspiegel ist nicht Detlef! Aber warum auf die Aussage des Herrn Krämer (Herr Kubicki vertritt einen Mandanten) von Ihrer Seite dann "Stiefellecker des Kapitals" und "blöde Diskussion"?
Wer verhält sich hier "Blöd" und verunglimpft stets?



Verhaltensweisen, die bei einem Rechtsanwalt ohne öffentliches Mandat oder Amt nicht nur legal, sondern sogar legitim sind,

sind es bei einem Rechtsanwalt, der ein Landtags- oder Bundestagsmandat wahrnimmt, die Position eines Stellvertreters des Bundestagspräsidenten innehat, oder sogar ein öffentliches Amt als Minister auf Bundesebene anstrebt, der an Koalitionsverhandlungen maßgeblich beteiligt ist, bei denen es auch um die Verteilung höchster öffentlicher Ämter geht,
noch lange nicht.

Das ist jedenfalls meine persönlich Meinung.

Hinzu kommt, dass es im vorliegenden Fall um Steuerhinterziehung geht, also ein Delikt, bei dem dem Staat die Mittel entzogen werden, die zur Finanzierung seiner öffentlichen Aufgaben dringend benötigt werden; wie beispielsweise zur Finanzierung der nicht ganz niedrigen Bundestagsdiäten.

Der findige Christian Lindner versucht diese Problematik -rethorisch nicht ungeschickt- zwar aus dem Wege zu räumen, gelingen wird es ihm nicht.

Denn es ist eben -wie gesagt- ein ganz entscheidender Unterschied, ob das Mandat von einem Rechtsanwalt ohne öffentliches Mandat oder Amt wahrgenommen wird oder -wie im Falle Kubicki- eben mit einem öffentlichen Mandat und einem öffentlichen Amt, wie dem eines stellvertretenden Bundestagspräsidenten.

Ich jedenfalls bleibe bei meiner Meinung. Ich werde mit großem Interesse verfolgen, ob Kubicki das Mandat niederlegt, wenn er Bundesminister der Finanzen werden sollte.

Ich halte die Aufrechterhaltung des Mandats zur Verteidigung Hanno Bergers durch Kubicki als Rechtsanwalt, der immerhin eines der höchsten Ämter als Bundestagsvizepräsident bekleidet, die dieser Staat zu vergeben hat, aber schon jetzt für unethisch.

Legal mag das Verhalten von Kubicki sein, legitim ist es nicht!





Zuletzt bearbeitet: 10.11.17 21:42 von Michael_Kraemer


Danke für die sehr sachliche Darstellung Ihrer Meinung dazu. Das kann ich durchaus nachvollziehen.
Dank auch, dass Sie die Meinung des Herrn Speck, einer vermeintlich "blöden Diskussion" eines angeblichen "Stiefelleckers des Kapitals, nicht angeschlossen haben.
So kann man sich sehr sachlich und zivilisiert austauschen.




Ich möchte doch darauf hinweisen, dass die Unsachlichkeit in diesem Thread mit folgendem Eintrag begann:

werramnan:
vielleicht weil alte Ziegenböcke ständig so laut Unsinn blöken, dass die Lämmer keinen Bock mehr haben zum meckern?


Ich möchte an dieser Stelle deshalb noch einmal auf den Link von Herrn Speck verweisen:

https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I9gXwack

"Die Angst der Machteliten vor dem Volk" oder "Warum schweigen die Lämmer?"

Vortrag von Prof. Rainer Mausfeld.



Zuletzt bearbeitet: 11.11.17 15:33 von Michael_Kraemer


Fritz Goergen, der ehemalige Bundesgeschäftsführer der FDP sagt dazu:
„Auf welchen politischen Treibsand auch immer versucht werden wird, das politische Ungetüm namens Jamaika zu gründen, das politische Verbrechen gegen die Herrschaft des Rechts, dessensich Heiko Maas schuldig gemacht hat und alle anderen in Regierung und Parlament durch ihre Duldung bis Mitwirkung, kann von Jamaika nicht überboten werden.“



Als Strategieberater konzipierte Fritz Goergen für Jürgen Möllemann die „Strategie 18“ 2001. 2002 wurde er Strategieberater von Guido Westerwelle, bis er nach der Bundestagswahl 2002 aus der FDP austrat.

Weiterer Ausführungen bedarf es nicht.


Zurück zur Übersicht


Willkommen im Freien Forum Werra Meissner
Homepage des Freien Forums Werra Meißner: http://www.fwg-wmk.de
Die Meldeseite für Bürger: http://petzerbutton.de