DISKUSSION OHNE ZENSUR
Freies Forum Werra Meissner

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: GroKo oder Minderheitsregierung?


Strategie der Meinungsmache.
Die SPD soll wieder in die GroKo gedrängt werden.
Der SPD wurde durch die Presse schon einmal
Schröder als Kanzlerkandidat aufgedrängt.
Seit dem hat die SPD 10 Mio. Wähler verloren.

http://bit.ly/2hL4tpx

Minderheitsregierung?
Hessen hatte 2008 eine CDU-Minderheitsregierung,
bei der die Studiengebühren gemeinsam von SPD,
Grünen und Linken abgeschafft wurden.

Rot/Rot/Grün hätten bei einer Minderheitsregierung
die Zeit zum Nachdenken und Ballast abwerfen.

http://bit.ly/2mViGpq
---------------------------------------------------
(Jeder Textblock - incl. Link - ist mit weniger als 140 Zeichen Twitter geeignet
und sollte jedem SPD-Mitglied mehrfach näher gebracht werden.)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bedingungslose Bürgerversicherung.

Der Staat läßt zwar ab und zu seine Bevölkerung im Stich, aber niemals seine Beamten

Und so können Sie davon ausgehen, dass man Zugeständnisse seitens CDU
bzgl. Bürgerversicherung macht um die SPD zu ködern, die Bürgerversicherung aber niemals kommen wird.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Gülle und Grundwasser

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda


Zuletzt bearbeitet: 01.12.17 11:04 von Horst_Speck


Martin Schulz zeigt klare Kante, egal in welcher Richtung die Gespräche gehen.
Schulz: "Es gibt keinen Automatismus für die große Koalition"


SPD-Parteichef Martin Schulz hat eine tiefgreifende Reform der Europäischen Union und des deutschen Sozialsystems zu Kernanliegen für die anstehenden Gespräche mit der Union erklärt. "Die deutsche Europolitik muss sich ändern", sagte Schulz dem SPIEGEL. "Eine positive Antwort auf Emmanuel Macron zu geben, wird ein Kernelement bei jeder Verhandlung mit der SPD sein."

Schulz fordert die Einführung einer gemeinsamen europäischen Steuerpolitik sowie die Ernennung eines EU-Finanzministers. Zudem seien eine gemeinsame europäische Sozialpolitik sowie einheitliche Standards in der Wirtschaftspolitik erforderlich. "Wir brauchen eine Neugründung Europas", sagte Schulz. Frankreichs Präsident Macron hatte kurz nach der Bundestagswahl in einer Grundsatzrede seine Vision von einer Neuordnung Europas umrissen.

Innenpolitisch, so Schulz im SPIEGEL weiter, werde seine Partei eine umfassende Erneuerung des Pflegesystems sowie der Gesundheitsversorgung zur Bedingung einer möglichen Regierungsbeteiligung machen. "Die Zwei-Klassen-Medizin muss abgeschafft werden", sagte der SPD-Chef. Deutschland brauche zudem eine "Bildungsrevolution": "Das sind die Projekte, mit denen wir Deutschland aus seinem Dornröschenschlaf wecken müssen."

Schulz warnte seine Parteifreunde davor, zu früh über Posten zu sprechen. "Ich kann nur jedem raten, zum jetzigen Zeitpunkt nicht über die Vergabe von Ministerien für sich selbst oder an andere zu spekulieren oder spekulieren zu lassen", sagte er. Der SPD-Chef kündigte für den Fall einer Zusammenarbeit mit der Union einen kantigeren Kurs seiner Partei an: "Wir sind eine stolze und selbstbewusste Partei. Aus diesem Stolz heraus sollte die SPD handeln, nicht aus Angst."
[Nicht auf Postenjäger, sondern auf Männer mit Rückrat warten die SPD-Wähler seit Jahren.)

Viele im SPD-Vorstand benötigen noch Zeit, denn noch hat die Presse nicht die Mehrheit der SPD-Parteimitglieder für eine GroKo weichgekocht.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Gülle und Grundwasser

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda


Zuletzt bearbeitet: 01.12.17 13:36 von Horst_Speck


Merkels Bettvorleger

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Gülle und Grundwasser

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda



Mehrheit der SPD-Anhänger lehnt GroKo ab
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Gülle und Grundwasser

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda

Zurück zur Übersicht


Willkommen im Freien Forum Werra Meissner
Homepage des Freien Forums Werra Meißner: http://www.fwg-wmk.de
Die Meldeseite für Bürger: http://petzerbutton.de