DISKUSSION OHNE ZENSUR
Freies Forum Werra Meissner

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Landau, Hix und ein Schulleiter...


... der angeblich an seine Schüler Drogen verkauft haben soll.
Das ist Stoff für eine Geschichte aus der Provinz.

Der Vorwurf des angeblichen Drogenverkaufs sorgte für ein Zerwürfnis zwischen dem Landtagsabgeordneten der CDU, Dirk Landau und dem Bad Sooden-Allendorfer Bürgermeister, Frank Hix, ebenfalls CDU.

Zum Hintergrund:

Landau soll vor etwa drei Wochen auf einem öffentlichen Parkplatz dem Leiter des Sportinternats in Bad Sooden-Allendorf den Vorwurf gemacht haben, dieser verkaufe an seine Internatsschüler Drogen.

Bürgermeister Frank Hix, gleichzeitig in ehrenamtlicher Funktion Geschäftsführer des Internats, hatte diesen, ihm von dem Leiter geschilderten Vorfall, in einem Brandbrief vor ca. drei Wochen dem hessischen Ministerpräsidenten und Landesvorsitzenden der CDU, Volker Bouffier, zur Kenntnis gegeben. Dieser in Kopie an die Vorstände von CDU-Kreis- und Stadtverband Bad Sooden-Allendorf und die CDU-Stadtverordnetenfraktion geschickte Brief, der auch der Lokalzeitung Werra-Rundschau zugespielt wurde, sorgte dann offensichtlich auch wegen der enormen Differenzen zwischen Hix und Landau für Aufsehen.

Vor etwa einer Woche kam es dann zwischen den beiden CDU-Kontrahenten unter Vermittlung des CDU Kreisvorstandes Werra-Meißner zu einem persönlichen Gespräch.
Dabei habe sich Landau "für sein Verhalten entschuldigt" und Hix habe "bedauert, den Brief verfasst zu haben"; hieß es vor einer Woche in einer "gemeinsamen abschließenden Erklärung" der beiden Politiker.

Nur für den Leiter des Sportinternats ist die Sache damit keineswegs abgeschlossen. Er erwartet, völlig zu Recht, dass sich Dirk Landau bei ihm öffentlich entschuldigt und die Sache klarstellt. Schließlich geht es auch um seine berufliche Reputation. Außerdem ärgert er sich, für jeden nachvollziehbar,
darüber, dass die Unionspolitiker jetzt innerparteiliche Einigkeit demonstrieren und das eigentlich entscheidende Thema, nämlich die Drogenproblematik an den Schulen des Werra-Meißner-Kreises unter den Teppich kehren!

Der Leiter des Internats hat zischenzeitlich -völlig verständlich- Anzeige wegen Verleumdung gegen Landau erstattet.

Einen weiteren Aspekt will ich dieser Auseinandersetzung hinzufügen:

Vielleicht kam die unpassende Äußerung Landaus gegenüber dem Internatsleiter ja Frank Hix ganz gelegen, bot sie ihm doch die Möglichkeit den CDU Landtagsabgeordneten Landau beim CDU Landesvorsitzenden Bouffier anzuschwärzen und dem Ansehen Landaus ein paar Kratzer beizubringen. Und das alles vor dem Hintergrund der Kandidatur seines Parteifreundes und Mitbürgermeister aus Wanfried, Wilhelm Gebhardt (CDU), der beabsichtigt, bei der nächsten Landtagswahl gegen Dirk Landau als Spitzenkandidat im Wahlkreis 9 Werra-Meißner/BadSooden-Allendorf anzutreten.

In diesem Fall wäre der Leiter des Internats und die Drogenproblematik an den Schulen des Werra-Meißner-Kreises nur wieder einmal ein nützliches Mittel zum Zweck parteipolitischer Machtspielchen gewesen. Ein Schulleiter und die Drogen konsumierenden Jugendlichen wären wieder einmal auf der Strecke geblieben.




Zuletzt bearbeitet: 20.12.17 09:32 von Michael_Kraemer


Der Aspekt, dass es Einigen in der CDU ganz gelegen kommt, wenn man Dirk Landau jetzt - zu Recht - an den Wagen fährt
und das Thema bis zur Kandidaten-Kür am Köcheln hält, ist nachvollziehbar.
Darüber hinaus spekulieren die CDU-Kandidaten auch auf ehemalige SPD-Wähler,
die den Filz satt haben, wenn die SPD im Wahlkreis 9 Alexander Feiertag präsentiert.

Ich würde die Absicht von Wilhelm Gebhard für den Landtag zu kandidieren, eher darin sehen,
dass es in Wanfried keinen CDU-Bürgermeister mehr geben wird, wenn für die SPD ein(e) vernünftige(r) Kandidat/in
- der/die nicht dem Kapital die Stiefel leckt - oder ein parteiloser Kandidat bei der nächsten Bgm.-Wahl gegen Wilhelm Gebhard antritt.
Es sei denn, Landrat Reuss gibt vor, dass die SPD-Wanfried keinen eigenen Kandidaten für die Bgm.-Wahl aufstellt
und die SPD Wilhelm Gebhard von der CDU empfehlen muss. Witzenhausen lässt grüßen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Polizeigewalt

Der Irrsinn mit der Gülle

Zusammenfassung Werratalsee

Bodensee-Werratalsee

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Zuletzt bearbeitet: 21.12.17 00:28 von Horst_Speck


Herr Speck lebt noch tief im Klassenkampf verwurzelt.
Wo findet der jetzige Bürgermeister oder ein zukünftiger Bürgermeister "Stiefel des Kapital" die man lecken könnte?
Die Kassen sind leer. Reiche Spender gibt es für die Kommunen nicht. Nichts zu lecken vorhanden !

Aber auch dafür hat Herr Speck ja eine bekannte Antwort.
"Ich verstehe nichts. Ich weiß noch nicht mal das ich nichts verstehe." (oder so ähnlich)

Hat Herr Speck schon einmal darüber nachgedacht, dass dieser Satz genau auch auf ihn zutreffen könnte ?




Mein lieber Detlef, stell Dich nicht dümmer als Du bist, wessen Stiefel werden denn von der Wanfrieder CDU geleckt?
Haben nicht die Wanfrieder - die 40 Jahre Erich Thomas SPD zum Bgm. gewählt haben -
ihren SPD Bürgermeister Otto Frank - als der sie mit der Biogasanlage und Maisanbau im großen Stil beglückte - 2007 abgewählt?
Zeugt das von Dummheit und Unterwürfigkeit oder von politischer Reife und aufrechtem Gang?
Politik nach Gutsherrenart - nach unten treten und nach oben buckeln - ist jedenfalls nicht das Ding der Wanfrieder.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Polizeigewalt

Der Irrsinn mit der Gülle

Zusammenfassung Werratalsee

Bodensee-Werratalsee

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Zuletzt bearbeitet: 20.12.17 14:25 von Horst_Speck


Nun mal zu einem manchmal verhärteten und gelegentlich einen Irrweg laufenden Zuspitzer, letzlich aber doch zu einem Vernunftmenschen.

Herr Krämer,
niemand hat Herrn Landau dazu genötigt, den schwerwiegenden Vorwurf gegen den Internatsleiter zu einem Zeitpunkt zu erheben, wo die Kreisvorsitzende der CDU alle Stadt-und Gemeindeverbände um Vorschläge für geeignete Kandidaten für die Landtagswahl gebeten hat.
Übrigens hatte Herr Heiderich bei seinen internen Delegiertenwahlen, auch als schon amtierender Abgeordneter weitere Mitbewerber. Also nichts aussergewöhnliches.
Sollte Wilhelm Gebhard oder die CDU Wanfried auf das höchst unprofessionelle, ja für sich selbst dümmliche Verhalten von Herrn Landau etwa Rücksicht nehmen, nur weil es jetzt in einen zeitlichen Zusammenhang gebracht werden kann ? Hätte Herr Landau den Internatsleiter nicht öffentlich derartig beschuldigt, hätte es sicherlich auch keinen Brief von Herrn Hix gegeben, obwohl er schon Jahre lang negative Posts bei Facebook von ihm ertragen mußte. Es gibt also auch eine lange Vorgeschichte.
Warum Herr Landau sich derart gegenüber einem Parteifreund verhält, weiß leider nur er.



Zuletzt bearbeitet: 20.12.17 07:46 von Eulenspiegel


Ahh, Herr Speck, jetzt eine Antwort für Sie.
Jetzt geht mir auch ein Licht auf. Danke für die Info.
Hätte also Otto Frank die Biogasanlage verhindert, so wäre er wohl heute noch Bürgermeister ! Auf diese Idee bin ich noch gar nicht gekommen.
Hat also nichts mit Direktwahlen und einer hinter einem Kandidatene stehenden geschlossenen Mannschaft zu tun ! Eine totale Fehleinschätzung von mir. Tut mir leid.
Danke für die Aufklärung.

Übrigens, heiße nicht Detlef. Seit wann duzen wir uns überhaupt ? Ich bin und war auch nie in einem Umfeld tätig wo man sich schnell mal duzt, geschweige denn eventuell mit Genosse anspricht.
Also bitte keine "Verrötung" meiner Person.
Danke.



Zuletzt bearbeitet: 20.12.17 08:14 von Eulenspiegel


Es gibt Leute, die stehen mit Ihrer Person und ihrem Namen hinter dem, was sie schreiben.
Und dann die Heckenschützen, die Ihren Namen nicht nennen möchten.
Am liebsten pöbeln die, wenn der Betreffende gerade im Urlaub ist
und mit keiner unmittelbaren Reaktion zu rechnen ist. Nun raten Sie einmal, vor wem ich Respekt habe.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Polizeigewalt

Der Irrsinn mit der Gülle

Zusammenfassung Werratalsee

Bodensee-Werratalsee

Die Angst der Machteliten vor dem Volk


Falls ich gemeint sein sollte, so lag mir noch nie eine Urlaubsinfo von irgendjemanden vor.

Warum ich z.B. keinen Klarnamen nennen möchte, habe ich hier schon einmal erklärt. Mir passen manche Wortwahlen, besonders von Ihnen überhaupt nicht ! Somit möchte ich nicht mit Ihnen erkennbar in einem Topf geworfen werden.

Ich bin immer bemüht ein gewisses Niveau zu halten und nutze eher mal gerne eine Prise Polemik dabei. So etwas würde auch Ihre Beiträge sympathischer machen.



Zurück zur Übersicht


Willkommen im Freien Forum Werra Meissner
Homepage des Freien Forums Werra Meißner: http://www.fwg-wmk.de
Die Meldeseite für Bürger: http://petzerbutton.de