DISKUSSION OHNE ZENSUR
Freies Forum Werra Meissner

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Sportinternat BSA hat Insolvenz angemeldet


Sportinternat Bad Sooden-Allendorf hat Insolvenz angemeldet

In BSA müsste ein vereidigter Wirtschaftsprüfer und ein neutrales Planungsbüro die Therme vom Kopf auf die Füße stellen.
Was da an Geld verbraten oder abgezweigt wird, ist unbeschreiblich.
Übrigens, wenn sie die jährlichen Energiekosten - über 600.000 € - durch die jährlichen Besucherzahlen - 150.000 - teilen,
kommen Sie auf 4 € oder 8 DM Energiekosten je Besucher oder Badegast. Müsste bei einem solchen Verhältnis,
nicht wenigstens einem Stadtverordneten ein Licht aufgehen, dass sich BSA bei seinen Schulden,
so einen Luxustempel überhaupt nicht leisten kann?
Dagegen sind die paar fehlenden Euros beim Sportinternat, doch wirklich Peanuts.

Übrigens, der monatliche Hartz-4-Satz für ein kleines Kind steigt 2018 um 3 €

BSA und das Geld

BSA und die Insolvenzen

Eine unendliche Geschichte



Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Gülle und Grundwasser

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda


Zuletzt bearbeitet: 22.12.17 07:33 von Horst_Speck


Solch eine Rechnung schon mal mit dem früheren Freibad hier in Eschwege gemacht ?
Nicht mit zweierlei Maß diskutieren !



Sie haben aber auch wirklich keinen blassen Schimmer, was Energie bzw. Physik angeht

Hier sind sie in bester Gesellschaft.
23.06.2009 CDU-Landtagsmitglied und Thermenbeirat Landau will mit einer Reduzierung der Beckentiefe Energie einsparen:

Der Thermenbeirat habe aber bereits eine weitere Reduzierung der Tiefe angeregt.

Was haben wir eigentlich für "Amateure" als Thermenbeirat.

Die großen Wärmeverluste in Schwimmbädern finden an der Wasseroberfläche - durch die Verdampfungswärme, die bei der Wasserverdunstung dem Schwimmbadwasser entzogen wird - statt. Jeder Liter Wasser der verdunstet nimmt 2257 kJ an Wärme mit. Kühlt sich ein Liter Wasser an der Beckenwand um 1 Grad ab, gehen nur 4.19 kJ verloren. Aus diesem Grund spielt auch die Beckentiefe bei der Auslegung der Schwimmbadentfeuchtung überhaupt keine Rolle. Genauso, wie der Schmutzeintrag von der Anzahl der Badegäste und der Beckenoberfläche abhängig ist.

Genau an Leuten wie Ihnen krankt unsere Kommunalpolitik. Da werden Dinge abgenickt, ohne dass man sich vorher informiert hat,
geschweige denn gesunden Menschenverstand sein eigen nennen kann.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Gülle und Grundwasser

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda


Zuletzt bearbeitet: 23.12.17 00:33 von Horst_Speck


...schon mal errechnet was z.B. das Schwebdaer Bürgerhaus jedem Schwebdaer Einwohner kostet ?
Stellen Sie mir bitte mal diese einfache Rechnung (Aufwand/Erlöse) auf, damit selbst ich es dank Ihrer Hilfe verstehen kann.

Sind Sie so von sich überzeugt, dass nur Ihnen Lichter aufgehen ?


Zuletzt bearbeitet: 22.12.17 10:41 von Eulenspiegel


Bzgl. Meinhard müssen Sie sich keine Gedanken machen. Unser Bürgermeister ist von zuhause aus ein gestandener Maschinenbau-Techniker,
dem kein Gemeindevertreter und kein Gemeinderat ein X für ein U vormachen kann.
Im Gegensatz zu einem Vertreter, der sich selbst als als "Frontschwein" bezeichnet und der lediglich die auswendig gelernten Sprüche, an den Mann bringen musste.
Gerhold Brill wird auch nicht vom Adel mit Bürgermeisterchen angesprochen -
und muss auch nicht von der Zeitung vom "Leutnant" zum "Oberstleutnant" befördert werden.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Gülle und Grundwasser

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda


Zuletzt bearbeitet: 23.12.17 01:17 von Horst_Speck


....Zeit für Weihnachten um auch zur Besinnung zu kommen.
Also, bis nächstes Jahr !



Vielleicht können Sie als Stadtverordneter, ja etwas zur Verbrennung von Biogas an Großburschlaer Bahnhof schreiben.

Energie zur Holztrocknung aus Biogasanlage
Werra-Rundschau:
Wann die Vergrößerung stattfindet, steht noch nicht fest. Auch nicht, ob überschüssige Wärme
per Fernleitung zum Sägewerk in Bahnhof Großburschla oder Gas geliefert wird.
(Ich kann mir vorstellen, das die Wassermengen, die für die Beheizung der Trockenkammer
zum Bahnhof und zurück gepumpt werden müssen, eine Pumpenleistung und Querschnitte erfordern, mit denen ein wirtschaftlicher Betrieb u.U. nicht gegeben ist.)

Es ist zwar technisch kein Problem, Gas aus der Biogasanlage auszukoppeln, zum Bahnhof Großburschla zu leiten
und zur Beheizung der Trockenkammern - anstatt dem eigenen Abfallprodukt Sägemehl - Biogas einzusetzen -
doch dann müsste ein zweites BHKW am Sägewerk stehen, um das Gas zu verstromen und mit der Abwärme (2 Cent/kwh) die Trockenkammern zu beheizen.
Ohne Verstromung greift das EEG nicht. Ohne Verstromung und der Einspeisevergütung, würde keine Biogasanlage gebaut.
Es sei denn in Wanfried gibt es Wege, um an Einspeisevergütungen zu gelangen, obwohl Gas aus Biogasanlagen nicht verstromt - sondern direkt verheizt wird?

Gesetzestext:
§ 1 Zweck und Ziel des Gesetzes
(1) Zweck dieses Gesetzes ist es, insbesondere im Interesse des Klima- und Umweltschutzes eine nachhaltige Entwicklung der Energieversorgung zu ermöglichen, die volkswirtschaftlichen Kosten der Energieversorgung auch durch die Einbeziehung langfristiger externer Effekte zu verringern, fossile Energieressourcen zu schonen und die Weiterentwicklung von Technologien zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien zu fördern.

Der Satz in der Werra-Rundschau:
Auch nicht, ob überschüssige Wärme per Fernleitung zum Sägewerk in Bahnhof Großburschla oder Gas geliefert wird..

zeigt allerdings, dass noch gar nicht ernsthaft gerechnet wurde. Offenbar ist man noch nicht über das Stadium,
dass ein paar Vertreter gern ihre Anlagentechnik in Wanfried an den Mann bringen möchten, hinaus gekommen.
Dass in Wanfried sofort dicke Ballons aufgeblasen werden, ist mittlerweile nichts Neues.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Gülle und Grundwasser

Bodensee-Werratalsee

Zusammenfassung Werratalsee

Agitation und Propaganda


Zuletzt bearbeitet: 24.12.17 10:53 von Horst_Speck
Zurück zur Übersicht


Willkommen im Freien Forum Werra Meissner
Homepage des Freien Forums Werra Meißner: http://www.fwg-wmk.de
Die Meldeseite für Bürger: http://petzerbutton.de