DISKUSSION OHNE ZENSUR
Freies Forum Werra Meissner

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Logistikcenter Neu Eichenberg


Logistikcenter Neu Eichenberg wieder im Gespräch
(Das gescheiterte Projekt "Magna-Park" soll wiederbelebt werden.)
Mal ehrlich, vor 15 Jahren - auch am massiven Widerstand der Bevölkerung -
als der engl. Investor "kalte Füße" bekam, gescheitert.
Dann hat die SPD 15 Jahre lang mit den 80 ha Sondergebiet Logistik aber auch nichts auf die Beine bekommen
und jetzt reißen sich angeblich gleich 13 Interessenten um zu investieren?
Was für einen toten Vogel steckt da die SPD dem neuen Bgm. in die Tasche?

Fragen über Fragen.

Was wird dann aus den Fahrverboten für LKW´s auf der B-27?
Läuft dann der LKW-Verkehr zwischen Friedland und dem Kirchheimer Dreiek
- um Maut zu sparen und die Steigungen der Kasseler Berge zu umgehen- anstatt über die A7, wieder über die B27?

Wenn das Logistikcenter an der B-27 aktuell wird, hat doch jeder LKW-Fahrer eine Ausnahmegenehmigung in der Tasche,
die ihm gestattet, die B27 zu benutzen.

Wurde der "Magna-Park" in Hebenhausen nicht zu den Akten gelegt,
weil mit täglich 600 zusätzlichen LKW´s auf der B27 gerechnet werden musste und der engl. Investor "Gazeley" (Walmart) einen Rückzieher machte?

Weiß Neu-Eichenberg nicht, wo die Mio. herkommen sollen, mit denen die 80 ha von der Hessischen Landgesellschaft zurück gekauft werden müssen?


Ilona Rohde-Erfurth SPD:
Im schlechtesten Fall muss die Gemeinde die unbebauten Flächen in etlichen Jahren für rund vier Millionen Euro zurückkaufen und noch eine weitere gute Million Euro übernehmen, die bisher an Aufwendungen bei der HLG schon aufgelaufen sind. Ohne Vermarktung und Verkauf von Flächen könne aber, so Rohde-Erfurth, gar kein Geld mehr zurückkommen.
Weil man sich in Neu Eichenberg vor 15 Jahren mit dem engl. Investor "Gazeley" verspekuliert - und 5 Mio. in den Sand gesetzt hat,
sollen jetzt die B27 Anlieger erhöhtem LKW-Verkehr ausgesetzt werden?

Sondergebiet bei Neu-Eichenberg: Logistiker können kommen

Fahrverbot für LKW´s über 12 Tonnen auf B7, B27 und B400

Jeder dritte Lkw missachtet jetzt schon das Durchfahrverbot auf Bundesstraßen

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Polizeigewalt

Der Irrsinn mit der Gülle

Zusammenfassung Werratalsee

Bodensee-Werratalsee

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Zuletzt bearbeitet: 15.03.18 07:08 von Horst_Speck


Nach meiner Erfahrung ist der erneute Anlauf nur "heiße Luft". Man hat spekuliert,
mit einem Auge auf eine gute Provision geschielt und ist in Vorleistung durch Kauf der 80 ha - finanziert über die HLG - gegangen.
Dann hat der Investor "kalte Füße" bekommen und nun sitzt man auf 5 Mio Schulden für 80 ha Land,
die an die HLG zurück gezahlt werden müssen. Und das alles kurz vor der Landtagswahl.
Und die Hofberichterstattung muss das alles "schön schreiben" und Hoffnung machen.

Aber die Ausweisung und Erschließung von Bau- und Gewerbegebieten - am Bedarf vorbei - ist weit verbreitet,
weil befreundete Tiefbaufirmen Aufträge brauchten und Provisionen zahlten.
Wenn dann der Rückkauf von der HLG ansteht, bereitet das einigen Kämmerern und Bürgermeistern im WMK ernsthafte Sorgen.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Polizeigewalt

Der Irrsinn mit der Gülle

Zusammenfassung Werratalsee

Bodensee-Werratalsee

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Zuletzt bearbeitet: 04.02.18 09:05 von Horst_Speck


Willkommen im Freien Forum Werra Meissner
Homepage des Freien Forums Werra Meißner: http://www.fwg-wmk.de
Die Meldeseite für Bürger: http://petzerbutton.de