DISKUSSION OHNE ZENSUR
Freies Forum Werra Meissner

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Zu Michael Krämers: SPD hat schon lange Mitte....


Eine Bemerkung zum Beitrag von Michael Krämer:"SPD hat schon lange Mitte, Kern u. Wähler verloren."

Die detailierten Ausführungen von Michael Krämer zum Verfall der SPD durch Aufgabe des Markenkerns - das Streben nach sozialer Gerechtigkeit - eignen sich hervoragend zur Auffrischung der Tatsachen zur SPD-Politik der letzten Jahre. Leuten, die für soziale Gerechtigkeit streiten, werden wieder Argumenten in Erinnerung gerufen, die ihnen u.U. bei Diskussionen nicht mehr sofort greifbar waren.
Leider ist es so, dass man bei Leuten, die diese umfangreichen Ausführungen mit Interesse lesen, sowieso offene Türen einrennt, weil diese Leute sich nicht nur von "Bild und Glotze" informieren lassen, sonder sich auch andere Quellen zu Gemüte führen, analysieren und keine vorformulierten "Ergebnisse" blind übernehmen.
Die, die angesprochen und überzeugt werden müßten, lesen einen solchen umfangreichen Text garnicht erst, weil diese Leute - insbesondere auch Kommunalpolitiker - seit Jahren auf "Abnicken" getrimmt wurden.
In den Sitzungen kommunaler Parlamente erkennen sie das an den Tischvorlagen, die druckfrisch - ohne ein "Eselsohr" beweisen, dass daraus nie ein Wort vor der Sitzung gelesen wurde. Man sieht auf den Vorsitzenden und nickt - oder lehnt ohne Nachzudenken ab, je nachdem was die Partei vorgibt.

Und wenn die Partei vorgibt, dass für eine GroKo gestimmt werden soll, weil bei einer Ablehnung die Wahlergebnisse bei einer Neuwahl noch grottenschlechter ausfallen würden, dann wird für die GroKo gestimmt. Und genau dieser Intellekt, dass man sich das Denken erspart ist bei vielen Kommunalpolitikern und SPD-Mitgliedern besonders ausgeprägt. Würde man nachdenken, wäre ein "NoGroKo" Pflicht und damit die Weichen für einen Neuanfang gestellt.

Über was verhandeln Union und SPD? Über was sollten sie verhandeln?

Wie urdemokratisch ist die Urabstimmung der SPD?

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Polizeigewalt

Der Irrsinn mit der Gülle

Zusammenfassung Werratalsee

Bodensee-Werratalsee

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Zuletzt bearbeitet: 16.02.18 21:43 von Horst_Speck




Man sollte aber nicht glauben, dass bei diesem Wählertrend den Werra-Meissner-Genossen ein Licht aufgeht.
Da fährt ein Herr Montag mit einem klaren Eschweger "Nein" im Gepäck als Delegierter zum Parteitag
und stimmt dann für ein "Weiter so". Und das ist bei unseren Genossen im WMK völlig normal.
Und wenn der Landrat und die Altvorderen auffordern bei der Urwahl für eine GroKo zu stimmen,
werden sie brav für eine GroKo stimmen und ihrer SPD "den Rest geben."

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Polizeigewalt

Der Irrsinn mit der Gülle

Zusammenfassung Werratalsee

Bodensee-Werratalsee

Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Zuletzt bearbeitet: 16.02.18 07:09 von Horst_Speck


Willkommen im Freien Forum Werra Meissner
Homepage des Freien Forums Werra Meißner: http://www.fwg-wmk.de
Die Meldeseite für Bürger: http://petzerbutton.de