Feldküchen und Gulaschkanonenplauderecke
Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Sonntagsfahrverbot


Hallo Gemeinde,
ich hab mal eine Frage zum Sonntagsfahrverbot. Ich habe als Zugfahrzeug einen als LKW zugelassenen Bulli. Die Feldküche ist als Imbisswagen zugelassen. Darf ich nun mein Eisenschwein Sonntags über Deutschlands Straßen ziehen? Meines wissens nach nicht, weil drei Achsen. Vieleicht aber doch weil Tranport von Lebensmitteln??? Eindeutig sind weder die Gesetzte noch die Verordnungen. Selbst der Polizist den ich gefragt habe kannte die Antwort nicht. Hat vielleicht jemand Erfahrungen gesammelt? Bin für jede Hilfe dankbar.





Hallo Kollege
ab einem zulässigem gesamtgewicht von 3,5 tonnen bekommst du da eventuell probleme, ist dein eisenschwein auf der orginal lafette verbaut ?? weil dasnn hast du schon ein problem wegen der ungebremsten masse. die bei deinem bulli auch nicht höher sein dürfte als 750 kg. und wozu eine hängerzulassung als imbiss?? lass es umschreiben als küchenfahrzeug, so wurde mir mal geraten. ich ziehe meine fkü (auch nen eisenschwein) aber auf einem anderen fahrgestell auch gelegentlich mit meinem Pick Up und dr hat schon alleine ein leergewicht von 3000 kg ergo überschreite ich die 3,5 tonnen locker. Falls dich je ein Polizist anhalten sollte, so frage ihn doch wo es geschrieben steht lächele ich für meine person hatte da noch nie ein problem mit.
ie anzahl der achsen hat soweit ich es weis keinen einfluß auf das sonntagsfahrverbot, sonder nur lkw mit oder ohne anhänger über 3,5 tonnen zulässigem gesamtgewicht



Hallo Lothar,
danke für deine schnelle Antwort. Für meine FKÜ wurde mal speziell ein Anhänger gebaut. Anhänger und Küche sind quasi eine feste Einheit. Vielleicht sollte ich die Sache ähnlich locker sehen wie du und warten bis die Ordnungshüter mich mal anhalten. Achja, die Küche ist Auflaufgebremst mit einem Zul. GGewicht von 1,4t.



Schönen Gruß aus OWL
Andi


Also:
relevant für ein Fahrverbot ist, mit einem LKW über 3,5to zGg (solo oder auch mit Anhänger) oder mit einem LKW(auch mit einem als LKW zugelassenem PKW) inklusive Anhänger unterwegs zu sein (das zGg spielt hierbei keine Rolle)! Dies ist auch der Grund, weshalb ich meinen "G" nicht als Lkw zugelassen hab, so kann ich damit auch Sonntags mit Anhänger unterwegs sein.
Also: Vorsicht bei den Ordnungshütern!

Beste Grüße aus dem Odenwald

Klaus


es gibt keine als lkw zugelassenen pkw dann ist es ein lkw und kein pkw und schon fängt das problem an LKW ist LKW obwohl wenn ich ehrlich bin ist es doch bei einem bulli nur ein steuertrick und nichts anderes, aber alles im leben hat zwei seiten


Zuletzt bearbeitet: 08. März 2010 07:48 von gulaschkanone22


Du hast Recht, alles nur ein Steuertrick.
Und wie Du schreibst, da fängt das Problem an...

Beste Grüße aus dem Odenwald

Klaus


Hallo,
eigentlich ist mein Bulli als LKW zugelassen weil er eine Ladefläche hat die länger ist als das Führerhaus. Also kein getrickse



Schönen Gruß aus OWL
Andi


tja andi so iss das nun mal wenn man steuervorteile hat, hat man auch nachteile. ich weiß wovon ich rede, fahre selber nen pick up und einen ami van der pick up ist auch ein lkw, der van ein sonder kfz büro und konferenzmobil und alles nur wegen der steuer lächele, sonst wäre ich arm wenn der steuerbescheid für die beiden kommen würde



hallo Freunde
schaut euch mal diesen Link an
Sonntagsfahrverbote
hab mal ein wenig gegoogelt
gruß harald

Du hast ja lustige Ideen.....darauf wär ich nie gekommen.....
www.maiworms-gulaschkanone.de


Hallo Harald,
das hilft doch mal wirklich weiter. Vielen Dank dafür.

Ohne Mampf kein Kampf

Herzlichen Gruß
Andi






Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis