Feldküchen und Gulaschkanonenplauderecke
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Zulassung Feldküche


Hallo miteinander!
Mich würde interessieren, wie ihr eure Feldküchen zugelassen habt.
Also nach welchem Maßstab ihr dann versichern und versteuern müsst.
Gibt's da sowas, wie "Sonderanhänger Feldküche" oder dergleichen?
Danke schonmal...

Beste Grüße aus dem Odenwald

Klaus


Hallo Klaus,
also bei mir im Brief steht "Sonderanhänger - Küchenfahrzeug"

Ohne Mampf kein Kampf

Herzlichen Gruß
Andi








Hallo Klaus,

bei mir steht dass gleiche drin wie bei`m Andi. Meine PK 26 ist mit schwarzem Kennzeichen versichert und der Anhänger kostet mir 22 Euro Steuer im Jahr!

Ich hab ne spezielle Imbiss-Haftplicht abgeschlossen, die kostet mich 150 Euro im Jahr.

Meine Haftpflicht mit Teikasko kostet 93 Euro im Jahr.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen!

VLG Carmen


Ich verbleibe wie immer mit vielen lieben Grüßen aus Oberbayern Eure Carmen

"Ich esse sehr gerne Tofu.......
sofern man es kurz vor dem Verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt!"




Feldküchen erhalten als SDAH-Kuechenfzg ein grünes Kennzeichen und sind Steuerfrei.Meine TFK250 kostet mich nur 13,70 Versicherung im Jahr sonst nichts.Wie es bei Umbauten aussieht (FKÜ auf Normal-Hänger kann ich nicht sagen.Einfach mal bei euer Steuerbehörde nachfragen und evt.Bild hin schicken.




Um in das Privileg der Steuerfreiheit zu gelangen, ist die gute PK26 zu leicht. Ich mußte mich erst über den Schaustellerstatus belehren lassen.



Gibt es eine rechtlich benennbare Grundlage, dass SDAH Küchenfz steuerbefreit ist und grüne Nummern bekommt?

Gruss, Chicken

Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis