www.Lada-Welt.de Privates Diskussionsforum. Anmeldung/Registrierung nur per E-Mail möglich: heiko@lada-welt.de oder juergen@lada-welt.de. Dies ist ein PRIVATES Forum. Angebote über kostenpflichtige Dienstleistungen und/oder das anbahnen von Geschäften jeglicher Gewerblicher Art ist STRIKT untersagt. Ausnahme sind lediglich die LADA Deutschland Gmbh und jeder zertifizierte Lada Händler.
Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Schleifende Geräusche am 2107


Hallo zusammen,insbesondere an die Shiguli-Profis.

Seit dem Sommertreffen am letzten Wochenende habe ich am 2010er 2107 folgende Erscheinung:

Auf ebener Asphaltstrasse zwischen ca 40 bis 70 km/h habe ich ein leicht hörbares,schabendes Schleifgeräusch ,am besten zu hören bei Radio aus und Scheiben zu.

Es hört sich vergleichbar an,wie wenn eine Trommelbremse bei noch nasser Bremstrommel die typischen Schleifgeräusche beim Bremsen von sich gibt. So,dass man quasi jede Radumdrehung akustisch mitzählen kann.

Nur,bei Anlegen der Handbremse ändert sich an der Erscheinug nichts,das besagte Geräusch bleibt.

Immerhin stellten wir fest,dass die Bremstrommel beifahrerseitig etwas wärmer war als links.
Also Bremstrommel abgenommen,und sieh da,der betreffende Radbremszylinder war einseitig fest.

Soweit so gut,das Teil etwas gängig gemacht,Sonntag vom Treffen heimgefahren,abends hinten rechts neuen Bremszylinder rein,alles chick,beide Trommeln sind nun wieder gleichmässig warm.
Die Bremsen lösen auch alle,Auto lässt sich per kleinem Finger auf der Ebene anschieben,aber das Geräusch ist immer noch da.

Es lässt sich auch schwer lokalisieren,wo`s nun genau herkommt,auf jeden Fall ist`s geschwindigkeitsabhängig,egal ob Gang drin ,Kupplung offen oder Rollen im Leerlauf.

Idee Radlager vorn: Links so gut wie kein Spiel,rechtes Radlager hatte etwas Spiel,ab selbiges heute nachgestellt,Geräusch ist immernoch da.

Das einzige,was ich sagen kann ist folgendes: Fahre ich bei genannter Geschwindigkeit rechts aus einem Kreisverkehr bzw schnell in eine stärkere Rechtskurve,wird das Schaben weniger,bzw verschwindet fast. Gerade aus ist`s sogleich wieder da

Habt Ihr eine Idee oder Erfahrungen ? Radlager hinten,Steckachsen,Differential?

Gruss,Martin aus Potsdam
2107,2108,21099,21099




Grüße Martin!

Bezüglich der Radlager, müsste man ja hören ob es von vorn oder hinten kommt.
Du kannst ja mal die Hinterachse aufbocken, so das die Räder in der Luft hängen. Danach Motor starten, Handbremse anziehen und nen Gang einlegen. Somit drehen dann die Räder in der Luft, vielleicht kannst du somit die Stelle wo es schleuft, besser finden.
Könnte ja nun auch das Radlager auf der Steckachse sein.
Du könntest ja auch die Trommel dazu noch abbauen, darfst aber nicht Bremse treten, bezüglich der Zylinder. So kannst du immerhin das leichte schleifen der Trommel ausschließen, bzw. verfälscht das Geräusch dann nicht deine Diagnose.

Grüße Lukas

Lada 21011 Bj. 1976


Hallo Lukas,
ja,so wird wohl mein nächster Plan sein.

Werde ich aber in meiner Werkstatt machen,auf der Bühne.
Da hören dann auch mehr Ohren hin....

Gruss,Martin aus Potsdam
2107,2108,21099,21099



So,Freunde,ich habe heute nachmittag wieder geschlossert,
habe auf der Fahrerseite hinten nun auch den Radbremszylinder erneuert und eben auf dieser Seite die Bremse nachgesehen,alles war und ist gängig,nichts auffälliges zu sehen.

Bin dann nochmal zwecks Fehlerlokalisierung auf `ner wenig befahrenen Landstrasse unterwegs gewesen,das schabende Geräusch ist nach wie vor zu hören,ich bilde mir ein,es ist schon etwas lauter und ich hör` es auch noch bei 70-80 km/h.

Zu Hause wieder angekommen,war ich nochmal unterm Auto.
Dabei habe ich festgestellt,das das Differential heiss ist. Die Steckachsen rechts und links zu den Rädern sind hingegen fast kalt bis normal warm.

Aber wie gesagt,das Diff ist heiss,insbesondere zum Karadanwellenflansch hin....
So heiss,dass ich nicht länger als `n paar Sekunden die Finger dranhaben kann,vergleichbar heiss wie der Endschalldämpfer!
Und das nach ca 15 km Fahrt.

Gruss,Martin aus Potsdam
2107,2108,21099,21099





Aber Öl ist drin und noch gut, oder? Wär ja echt ärgerlich, wenn es das dahingerafft hat.
Drück dir die Daumen, daß es glimpflich abgeht.

Gruss
Lars



Ja,wie gesagt,es ist ein 2010er 2107,das Einlauföl wurde längst durch entsprechendes Achsöl ersetzt,hab gerademal 33.000 km auf der Uhr.
Wenn Öl verloren gegangen wär,hätte ich das längst bemerkt,schon allein auf dem Garagenfussboden.

Gruss,Martin aus Potsdam
2107,2108,21099,21099



Hallo,

weil Du schreibst, daß das Geräusch in schnell gefahrenen Rechtskurven verschwindet: Hatte das gleiche mal bei einem anderen Auto, da war es das Hitzeschutzblech der Bremsscheibe vorne rechts, das sich verzogen hatte und je nach Fahrsituation leicht an der Scheibe schliff. War ebenfalls schwer zu lokalisieren.

Aber komisch, daß das Diff so heiß wird... verschieden große Räder/Reifen wirst Du kaum montiert haben, nehme ich an? Sonst probiere mal die Reifen zu wechseln (vorn/hinten, über Kreuz).

Gruß,
Willi

--
Ich fahre Lada, weil's mir Spaß macht!
Lada 21073 1700i, Bj. 1997, 17LTBI, Single-Point Injection GM 700, 84 PS

Zuletzt bearbeitet: 06.08.17 13:07 von willi


Naja gut, kann ja sein, dass das Diffi bei der Rechtskurve druck bekommt durch die Steckachse und das Spiel somit kurzzeitig verdrängt wird. Auf die Reifen würde ich eher weniger tippen.. Deswegen macht das Diffi keine Geräusche

Lada 21011 Bj. 1976


Hallo Jungs,

meine Erfahrung ist aber auch, dass die Differntiale sehr warm werden. Ein Wechselgetriebe wird ja immer warm, da es ja auch viel Wärme vom Motor abbekommt. Im Diff muss wohl odrdentlich Reibung herrschen, weswegen ja auch GL5 als Öl benötigt wird.
Andererseits wird das einer der Gründe sein, warum man einen Lada kaum geschoben bekommt, alleine.

VG Henning



Hallo zusammen,Stand der Dinge ist nun folgender:

Ich war Samstag in der Werkstatt,genauer gesagt beim Berger-Racing-Team Potsdam,hier kennt man sich mit Lada bekanntlich aus. ;-)
2105-Fahrer,Chef & Meister nahm sich der Sache persönlich an,wir hatten meinen 2107 auf der Bühne (auch laufen lassen),soweit alles ok am Differential und keinerlei Auffälliges.
Die Erwärmung vom Differential sei völlig normal und i.O,so der Meister.
Und ok,ich muss selbst etwas zurückrudern,das Diff war nach 15 km Anfahrt zur Werkstatt normal warm,jedenfalls nicht so heiss,wie es mir letztens erschien.

Dann waren wir zusammen auf Testfahrt und Meister Berger hörte das Schaben nun selbst und ist sich ziemlich sicher,dass es vom hinteren rechten Radlager kommt.
Nochmal Auto auf die Bühne,Spiel vom Radlager her ist noch nicht vorhanden.
Ein Laufgeräusch sei aber in den Ohren des Meisters vernehmbar,ganz im Gegensatz zur Fahrerseite.

Also werde ich als nächstes das Radlager wechseln lassen.

( Übrigens,im dritten Teil der Bilder vom thread "So wars beim Sommertreffen") sieht man uns am 2107,Kumpel Andre aus Magdeburg guckt gerade den Radbremszylinder nach. Denn das war unser erster Verdacht....)

Gruss,Martin aus Potsdam
2107,2108,21099,21099




henner2203:
Andererseits wird das einer der Gründe sein, warum man einen Lada kaum geschoben bekommt, alleine.


Hallo Henning,

wirklich? Also meinen bekomme ich auf fester ebener Fläche mit einem Daumen verschoben, ungelogen. Und ich bin nicht gerade ein Schrank.

Gruß,
Willi

--
Ich fahre Lada, weil's mir Spaß macht!
Lada 21073 1700i, Bj. 1997, 17LTBI, Single-Point Injection GM 700, 84 PS



Hallo Freunde,
Problem behoben!
Hab meinen 2107 heute aus meiner Werkstatt abgeholt.

Die Geräusche kamen vom Radlager hinten auf der Beifahrerseite,das Radlager war total hinüber.
Das Radlager auf der Fahrerseite hab ich gleich mitwechseln lassen,dieses war noch völlig i.O.
Jetzt sind Kroner-Radlager von der Parts-GmbH auf den Steckachsen.

Jahresinspektion samt Ölwechsel,Bremsflüssigkeitswechsel ,Abschmieren und neuem Luftfilter und Ventile einstellen wurde gleich mitgemacht.
Alles zusammen für 435 Euro. Ist`n fairer Preis,und die schabenden Geräusche sind nun auch weg. :-)

Gruss,Martin aus Potsdam
2107,2108,21099,21099





Na Martin,

da bin ich ja froh, dass endlich nix mehr schleift
Das wäre doch auch ein Grund mit dem 2107 zum Herbsttreffen zu kommen ...?

Bis Samstag
Grüße
Lisa



Hallo Martin,

ein Radlager an der HA tauschen ist ja nicht ganz ohne, aufgrund Schrumpfring und dgl. mehr. Hat die Werkstatt diesbezüglich Erfahrung und das ohne Knurren gemacht?

VG
Henning



Na Lisa,
ja,mal kieken wie`s Wetter wird.

Eigentlich wollte ich mit korrekt 2108 kommen.


Gruss,Martin aus Potsdam
2107,2108,21099,21099

Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht