www.Lada-Welt.de Privates Diskussionsforum. Anmeldung/Registrierung nur per E-Mail möglich: heiko@lada-welt.de oder juergen@lada-welt.de. Dies ist ein PRIVATES Forum. Angebote über kostenpflichtige Dienstleistungen und/oder das anbahnen von Geschäften jeglicher Gewerblicher Art ist STRIKT untersagt. Ausnahme sind lediglich die LADA Deutschland Gmbh und jeder zertifizierte Lada Händler.
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: 2101 hintere Tür zusammenbau


Hallo Lada Freunde,

ich bin momentan auf der Zielgeraden der Restauration meines 2101er. Momentan scheitere ich jedoch am zusammenbau der neu lackierten Hintertüren.

Ich könnte keinen bestehenden Thread finden leider.

Zum Problem:

Ich hab die Türen komplett zerlegt um sie neu zu lackieren. Nun möchte ich die wieder zusammenbauen, komme aber nichtmehr ganz auf die richtige Reihenfolge.

1. Wenn ich die Chromleisten der Scheibenführung erst aufstecke und dann das hintere Dreiecksfenster einbauen will fehlt mir der Platz.

2. Wenn ich das Dreiecksfenster erst einbaue, become ich die Chromleisten hinterher nicht auf den Türfalz gesteckt.

3. Wenn das Dreiecksfenster in Position ist, bekommen ich die Scheibe nicht von unten in die links und recht Scheibenführung eingefädelt (Scheibe must 2-3cm weiter nach unten damit ich in die Führung des Dreiecksfensters komme)

Ich hoffe das ist einigermaßen verständlich und ihr habt den ein oder anderen Tip für mich damit ich nicht meine Frisch lackierten Türen gleich wieder verkratze.

Besten Dank!

Klaus



Die Chromleisten in jedem Fall erst zum Schluß wenn alles montiert ist. Die Nummer mit dem Dreiecksfenster ist ein elendes Gefummel. Wir haben das letztlich nach mehreren Versuchen hinbekommen, aber eben zu zweit und mit viel Silikonspray.
Eine direkte Reihenfolge kann ich daher nicht nennen. Ich müßte es vor mir sehen, dann könnte ich es auch noch einmal hinbekommen. Ich wünsche ich viel Erfolg!

Gruß Ronny



Okay. Der Hinweis, dass die Chromleiste ganz zum Schluss kommt hilft mir schonmal weiter! Danke!



Ist mir gerade noch eingefallen. Die Gummis, in denen die Scheibe geführt ist, erst im Nachgang einschieben wenn alles so sitzt wie es soll. Wie gesagt, mit reichlich Silikonspray gleitet das ordentlich.

Gruß Ronny



@ Klaus Gibt es denn einen Baufortschritt bzw. eine Lösung?



Noch nicht. Die Unlust mich der Aufgabe zu stellen überwiegt gerade. Habe ja noch genug andere Baustellen am Lada .

Aber am Wochenende greif ich an und falls ich eine Lösung habe werde ich sie hier teilen.

Zurück zur Übersicht