Sammelrosen - Rosensammler - Rosengeschichte
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Ein gelungener Rosenkongress ist vorbei


Liebe Rosenfreunde,
heute vor einer Woche wurde der Rosenkongress mit einem Gottesdienst im Freien, im schönen Wildrosengarten, beendet.
Heute regnet es und wir sind dankbar, dass wir das schönste Wetter während dieser Rosentage hatten – viel Sonnenschein und nicht zu heiß – und jetzt freuen wir uns über den ausgiebigen Regen. Jeden Abend etwa 3 Stunden wässern, da tut es gut, wenn man sich mal nicht darum kümmern muss.

Ein gutes Programm wurde geboten: Die Rosenfreunde hatten Gelegenheit bezaubernde Gärten zu besuchen oder eine Stadtführung mitzumachen.
Wir selbst hatten uns zu keinem der Programme angemeldet (außer zu den Abendveranstaltungen), da wir ja alles schon kennen. Dafür besuchten uns jeden Tag Rosenfreunde aus den verschiedensten Gegenden Deutschlands. Das war für uns sehr schön, unterhaltsam und interessant, kurzum wir haben es genossen, so viele Gleichgesinnte in unserem Garten zu treffen. Zudem gewannen wir neue Freunde dazu.
Nur schade, dass die Rosenpracht in unserer Region der Südwestpfalz schon zum größten Teil vorbei war. Zum Glück blühen die klein- und büschelblütigen Rambler etwas später.
Der Freitag-Vormittag gehörte in unserem kleinen Garten den Hannoveraner Rosenfreunden, die immer gemeinsam im Bus zu allen Rosenveranstaltungen des GRF anreisen. Viele kennen uns bereits von unseren Vorträgen. Im vergangenen April besuchten wir den Freundeskreis aus gegebenen Anlass und die meisten versprachen, uns zu besuchen. Eine große Überraschung war Frau Hella Brumme, die die Hannoveraner im Bus begleitete, um sich von unserem kleinen Rosengarten überraschen zu lassen. Ebenso freuten wir uns sehr über den nicht geplanten Besuch von Herrn (BKN)Strobel. Wir hatten schon viele Gelegenheiten interessante Gespräche miteinander zu führen.

Zu den Höhepunkten der Programme an denen wir teilgenommen hatten: Der Empfang im Zweibrücker Schloss am Donnerstag mit anschließender "Eröffnung" der Rosenschau von Künstlern arrangiert und anschließendem festlichen Abend in der Festhalle (ausgezeichnet organisiert – danke Frau Katja Hesselbarth und andere "stille" Helfer).
Der 2. Abend wurde dem 100. Geburtstag des Rosengartens gewidmet. Eine schöne Veranstaltung des "Rosengartenbesitzers". Frau Hanne Stauch erhielt eine Medaille in Silber aus der Hand des Oberbürgermeisters für ihre Verdienste von fast 40 Jahren Wirkens für die Rose und für den Einsatz im Rosengarten zusammen mit ihrem Team des Zweibrücker Rosenvereins.

Für mich ein Erlebnis am Samstag war der Festabend. Das ausgezeichnete Menü wurde mit wunderbaren künstlerischen Tanzeinlagen unterbrochen, für mich die "Würze" des Abendprogramms. Es ist eine Zweibrücker Tanzgruppe, die überall in der Welt schon aufgetreten ist. Die Tänzerinnen und ein Tänzer trugen fantasievolle ideenreiche großartige Kostüme aus Photopapier. Als Fotografin war das für mich natürlich ein Augenschmaus.

Nach dem Abendessen wurden einige der Veranstalter mit Blumensträußen geehrt. Der "alte" Präsident eröffnete mit Hanne Stauch, der Leiterin unseres Zweibrücker Rosenvereins und zweiten Vizepräsidentin des GRF den restlichen späten Abend mit einem Tänzchen. Dann war die Bühne frei für den Tanz für's Rosen"Volk" . (Zum Glück tanzt mein Mann genau so gerne wie ich)

Der nächste Rosenkongress 2015 findet in Uetersen statt und 2016 in Wilhelmshaven.

Wir sind gespannt auf die nächsten Rosenkongresse bei denen wir hoffentlich viele Rosenfreunde treffen. Denn eigentlich ist der Kontakt mit gleichgesinnten Menschen das Schönste und Aufregendste.



So blühend war es eine Woche vor Pfingsten. Während des Rosenkongresses blühten leider nur noch wenige, außer den Ramblern. Weitere Fotos müssen erst verkleinert werden.


Zuletzt bearbeitet: Samstag, 21. November 15 12:03 von Christine


Herzlich Willkommen zur Rosenblütenschau in der Festhalle in Zweibrücken 2014







Alle Fotos von U. Karl



Zuletzt bearbeitet: Samstag, 05. Juli 14 08:47 von Christine


Im oberen Stockwerk der Zweibrücker Festhalle wurden während des Rosenkongresses Patchwork-Arbeiten, Quilter genannt, ausgestellt. Ich zeige hier gerne mal 3 wunderbare Muster:







Alle Fotos wieder von Udo Karl





Dann wollen wir doch wieder mit Bildchen weitermachen.
Diesmal vom Jubiläumsfest im Rosengarten.
Hanne Stauch bekam die Medaille der Stadt Zweibrücken in Silber für ihre fast 40-jährige Tätigkeit für die Rose und den Rosengarten.



Hanne Stauch, bescheiden links im Bild in Weiß und nicht die Dame in Blau, wie man fälschlicherweise annehmen könnte.


Alle Fotos wieder von Udo Karl. Ich selbst wollte die Feierlichkeiten mal ohne Kamera herumschleppen genießen.



Anschließend, es war schon dämmrig, fand eine Modenschau statt. Die Damen waren gekleidet und behütet wie im Jahre 1914, also das Jahr der Gründung des Zweibrücker Rosengartens.

Die Modenschau ist beendet. Wo strömen die Models denn so eilig hin?


Aaaah, hier sind sie versammelt, die Hüte. Bei der Freiluft-Imbiss-Tafel oder wie nennt man das heute?




...und Samstag-Abend beim großen Festabend in der Festhalle:
eine berühmte Tanzgruppe führte zwischen den Gängen Tänze in fantasievollen Gewändern vor. Die Kostüme bestanden aus Photopapier.

Es sind diesmal keine Fotos sondern Filmklips. Der Saal war in rotes Licht getaucht und mit Blitzlicht fotografieren bedeutet, dass der ganze Charme verflogen wäre. Mit Film war es dann möglich und aus den Filmen stammen die Clips.
















Zuletzt bearbeitet: Samstag, 12. Juli 14 10:47 von Christine


Noch ein paar Filmclips nach der Rosentaufe und Verleihung der Medaille in Silber und den ganzen Feierlichkeiten und den Reden. Die Modenschau hatte schon begonnen und viele der Besucher standen schon am Buffet.








Zuletzt bearbeitet: Samstag, 12. Juli 14 09:58 von Christine
Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis