Stummfilm-Forum von

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Dr. Mabuse, der Spieler DVD


Moin,

für alle, die die 'Dr. Mabuse' - DVD (1922) von Transit Classics noch nicht kennen; hier ein paar Informationen:

Im Handel ab: 05.04.2004
Musik: Alioscha Zimmermann
Zwischentitel: Deutsch
Land / Jahr: D 27.04. + 26.05.1922
Untertitel: Englisch, Franz.
Bildformat: 1:1,33
Tonformat: Dolby Digital 2.0, Dolby Digital 5.1
Kapitel: 36 (Teil 1); 25 (Teil 2) = 61
Laufzeit: 155:19 min (Teil 1) 115:14 (Teil 2) = 270:33 min bei 20 Bildern/Sekunde
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD-9
Discmenge: 2
Menü: Menue (Dt. Engl. Frz)
Booklet: 12 Seiten Farbe
Verpackung: 2er-Digipack
Anbieter: UFA
Label: Transit Classics
Extras: Die Metamorphosen des Dr. Mabuse (Dt. mit UT):
1.Mabuses Musik: 12:57 min
2.Norbert Jacques, d. literarische Erfinder d.Dr. Mabuse:09:16
3.Mabuses Motive: 29:55 min
Fotogalerie: 32 Abbildungen
Produktionsdaten: 4 Seiten
DVD-Impressum: 4 Seiten
16 ungewöhnlich ausführliche Bio- und Filmographien

Ich denke, die Daten sprechen schon für die uneingeschränkte Empfehlung dieser DeLuxe-Ausgabe. Diese DVD basiert auf der Restaurierung der Friedrich-Ludwig-Murnau-Stiftung des Jahres 2000. Das Bild ist sehr gut, ebenso die neue Musik - eine Originalkomposition exsistiert nicht; hat es angeblich auch nie gegeben. Die Aufmachung ist edel und die Extras informativ. Ein Audiokommentar wäre nett gewesen, aber man kann nicht alles haben.
Es ist definitiv eine andere Restaurierung, wie die im TV gezeigte (1997?); die TV-Version stammt offensichtlich von einer anderen Kopie und ist nun auf DVD wesentlich besser geraten. Auf meine Frage, warum auf DVD nun bei Briefen und Mitteilungen Standbilder benutzt wurden, während diese in der 90er Version normal abgefilmt gezeigt wurden, habe ich keine Antwort bekommen. Die Laufgeschwindigkeit ist nun absolut korrekt und die neue Musik von Alioscha Zimmermann gefällt mir 100X besser, wie die nervenaufreibende TV-Musik. Sicherlich die beste Version, die es seit der Uraufführung gegeben hat.
Beim Feature wird ausführlich auf die Musik, dem Autoren und der aus diesem Film resultierenden Reihe eingegangen, zudem wie dieses Meisterwerk in den deutschen Stummfilm zu sehen ist - sehr informativ.

Jorgus



Im tv lief der mabuse aber auch mit der music von a. zimmermann.

In den 60er jahren vertonte konrad elfers eine leider gekürzte fassung von fritz langs movie für den atlas filmverleih. diese version gefällt mir in musicalischer hinsicht gesehn immer noch am besten: -> style jazz.



Doch Zimmermann hat nicht die Version der 90er Jahre vertont - erst die Restaurierung von 2000 - kann sein, daß die auch im TV lief.

Jorgus