Stummfilm-Forum von

Seiten: 1 2 3 ... Ende Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: wiederentdeckte Stummfilme


Hallo Leute!

Welche verschollengeglaubten Stummfilme sind eigentlich in den letzten Jahren wieder aufgetaucht?

* die Homunculus Kurzfassung

* Robert Wienes I.N.R.I. wurde - glaub ich - bei Recherchen für ein Filmprogramm zu den Oberammergauer Passionsspielen 1999 wiederentdeckt.

Was sonst noch?



Seit Anfang der 90er Jahre sind auch noch folgende Filme wieder aufgetaucht:

- "Friedrich Schiller, eine Dichterjugend", 1923, Regie: Curt Goetz

- "Ein Fest auf Haderslevhuus", 1921, Regie: August Weigert

- "Der rote Kreis", 1928, Regie: Friedrich Zelnick

- "Die Hermannschlacht", 1922, Regie: Leo Koenig



1996 wurde RICHARD III wiederentdeckt. Ein amerikanischer Film von 1912. Das war den Tagesthemen (ARD) damals sogar eine (augenzwinkernde) Nachricht wert.

Victor Sjöströms DER TODESKUSS (Dödskyssen, S 1916) wurde 2003 wiederentdeckt. Lief letztes Jahr auf Arte.

Wenn man so will, kann man LONDON AFTER MIDNIGHT (mit Lon Chaney), GREED (4 Std. Fassung; Erich von Stroheim) und Murnaus FOUR DEVILS auch zu den wieder aufgetauchten Filmen zählen - natürlich nur eingeschränkt! Immerhin gibt es sie nun als aus Standbildern rekonstruierte Fassungen.



Hallo,

Insel der Seligen von Max Reinhardt ist 2003 oder 2004 wieder aufgetaucht.

Jorgus



Wiederentdeckt wurde letztes Jahr im Filmmuseum Amsterdam der Film BEYOND THE ROCKS (USA 1922), der einzige Film, in dem Gloria Swanson und Rudolph Valentino gemeinsam auftreten.



Dort in Amsterdam findet ja ohnehin alle zwei Jahre ein Stummfilmfestival statt. So war es in diesem Jahr (11.-15. April) mal wieder soweit. Erneut wurde ein bisher als verschollen gegoltener Film präsentiert: "The Floor Below" (USA 1918) von Clarence Badger und mit Mabel Normand. Wer nahe der holländischen Grenze wohnt, hat es gut und konnte dieses Festival besuchen.

----------------------
Vom Rio Grande bis Kap Hoorn - Der Stummfilm in Lateinamerika


Das Filmmuseum in Amsterdam scheint ohnehin ein Quell immer wieder überraschender Entdeckungen zu sein. 1991 wurde dort bereits der lange als verschollen gegoltene Stummfilm "Die Stadt ohne Juden" (1924) mit Hans Moser in dessen ältester noch erhaltener Filmrolle ausgegraben.

----------------------
Vom Rio Grande bis Kap Hoorn - Der Stummfilm in Lateinamerika


Thomas:
"Die Stadt ohne Juden" (1924)

Der Film ist übrigens in der vom Filmarchiv Austria herausgegebenen Produktion "Edition Film und Text 3" erhältlich. Zur VHS (80 Min.) wird ein über 500 Seiten starkes Buch geliefert, dass den Film genauestens erläutert. Sehr empfehlenswert!

http://filmarchiv.at/shop/produkt_show.php?s_prod_id=13&language=de&s_meta_id=0#ov_item_13

SG Bernhard

Zuletzt bearbeitet: 15.06.07 13:33 von bernhard222


Auf der Filmarchiv-Austria-Seite hab ich übrigens schon wieder eine Erfolgsmeldung gefunden:
ein Johann-Strauss-Film aus dem Jahr 1913 wurde im russischen Archiv identifiziert.

http://www.filmarchiv.at/show_content.php?sid=173&menuaction=closeall



Schöner Beitrag vom Filmarchiv Austria. Die benutzen sogar das von Experten zum bedrohtesten Wort gewählte "Kleinod".

----------------------
Vom Rio Grande bis Kap Hoorn - Der Stummfilm in Lateinamerika


Bisher ging ich davon aus, dass sämtliche koreanischen Stummfilme verloren waren. Laut eines Artikels, den ich vor einigen Jahren las, im Zuge des Korea-Krieges. Doch nun ist zumindest ein Stummfilm in Südkorea wiederentdeckt worden: "Cheongchun's Sipjaro" (1934). Hier der Artikel dazu:
The Korea Times

----------------------
Vom Rio Grande bis Kap Hoorn - Der Stummfilm in Lateinamerika


Das Filmarchiv Austria hat schon wieder eine Entdeckung zu verzeichnen, diesmal einen Robert-Wiene-Film:
http://www.filmarchiv.at/show_content.php?sid=246&menuaction=closeall

SG Bernhard


na, sollen wir mal eine WUNSCHLISTE aufstellen, welche zur Zeit verschollenen Filme wir noch haben möchten?

Dann weiß jeder direkt, wo man sie als erstes hinschicken kann, wenn sie entdeckt werden...





Ich hätte für eine Wunschliste gleich einen Beitrag: Murnaus JANUSKOPF würde mich ganz gewaltig interessieren



Stimmt eigentlich, dass von Theda Bara nur noch 3 Filme existieren? Die DVD von Kino, A FOOL THERE WAS, hab ich mir bestellt. Ich hoff, sie hat auch Regionalcode 0, aber ich hab gehört, dass das bei Kino immer so ist. Ich schätze, CLEOPATRA wird wohl auch noch existieren. Aber wenn es sonst nur noch einen gibt - das wäre wirklich bitter.

Seiten: 1 2 3 ... Ende Zurück zur Übersicht