Stummfilm-Forum von

Seiten: Anfang ... 6 7 8 9 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: wiederentdeckte Stummfilme


ich habe es auch eben gelesen un dbin gleich her geeilt.

http://www.tagesschau.de/kultur/dickensfilm100.html

Da stimmt das Sprichwort "Kleinvieh macht auch Mist" auf eine sehr schöne Art und Weise.

Gruß Debucourt



Hallo zusammen,

hat jemand eine Ahnung, welcher Film hier http://www.ebay.de/itm/35mm-Uralter-Stummfilm-etwa-80-Jahre-alt-und-sehr-lang-/120938420729?pt=DE_DVDs&hash=item1c287dd9f9 angeboten wird?

Gruß
Debucourt




Der hat ja noch mehr im Angebot:
http://www.ebay.de/itm/35mm-Uralter-Kinofilm-mit-Schauspielern-etwa-90-Jahre-alt-/120938415958?pt=DE_DVDs&hash=item1c287dc756



Dabei könnte es sich um "Lost World" handeln, oder? Als die Tochter des verschollenen Forschers im Büro des Sir John Roxton dem Journalisten Ed Malone vorgestellt wurde.

Gruß
Debucourt



Ich habe es zwar heute zuerst aus der Zeitung erfahren aber hier finden sich auch Informationen zu einer stummen Neuentdeckung: Quo Vadis von Henryk Sienkiewicz aus dem Jahr 1924 wurde im Archiv des Vatikans gefunden.

http://kath.net/detail.php?id=37641

Gruß
Debucourt



Das scheint allerdings nur für den Vatikan eine Neuentdeckung zu sein. Der Film wurde schon vor einigen Jahren auf dem unabhängigen italienischen Sender Arcoiris TV ausgestrahlt und ist noch immer auf dessen Webseite in voller Länge anschaubar: http://www.arcoiris.tv/modules.php?name=Flash&d_op=getit&id=6788



Na das nenne ich mal eine Ente mit Robe. Ein weiterer Beweis, dass manche Institutionen wirklich noch hinter dem Mond leben?
Danke für den Hinweis. Da weiß ich jetzt, wie sich der heutige Abend gestaltet.

Gruß
Debucourt



Und wieder ein Kleinod entdeckt:




Weitere Infos und laufende Bilder:

http://www.welt.de/kultur/kino/article109217506/Als-die-bunten-Bilder-laufen-lernten.html

_________________




Schöne englischsprachige Artikel zum oben genannten Lee-Turner-Material:
Die Wiederzugänglichmachung des Materials erfolgte auch für die Dokumentation THE RACE FOR COLOUR, die vor einer Woche in der BBC lief. Hat die hier jemand geschüsselt?



In diesem Forumsbeitrag hier
http://www.filmvorfuehrer.de/topic/16148-nitro-film/
schrieb ein aufgewühlter Filmsammler, dem jemand eine Nitrofilmrolle angedreht hat mit der Behauptung, es sei Sicherheitsfilm und nun ist sein Archiv verbrannt.
Hier noch ein Video, das zeigt, dass Nitro mit keiner praktikablen Methode zu löschen ist
https://vimeo.com/56941635
Ansonsten ist es so, dass jemand, der so einen "Dachbodenfund" verkauft und normal per Post verschickt, dem vielleicht unbedarften Käufer eines 35 mmm Projektors eine wunderbare Brandkatastrophe beschert (da neuere Projektoren keine Schutzmaßnahmen für Nitrofilm haben) und wenn er es im Hochsommer verschickt, kann auch schon mal der Zusteller sich "freuen", dass ein einzelnes Paket seinen Wagen verqualmt und er dann mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gehen kann - und das Post-Unternehmen kann einigen Kunden erklären, wieso deren Pakete verbrannt oder zumindest angekokelt sind. Denn beim Nitrofilm kann ja der Entzündungspunkt durchaus auf einen Wert sinken, dass schon ein bisschen Sonnenschein aufs Postauto reichen.
Was anderes wären ja neuere Kopien ab 1960 oder 16 mm Fassungen.
Im übrigen ist eBay recht dickfellig und in Filmarchiven, die Nitrofilme sachgerecht aufbewahren und auswerten, sind Wachleute, denen alles, was 10 Meter vom Archiv entfernt passiert, völlig egal ist (meine Erfahrung)
MfG
Ronny



Guten Abend,

wieso auch immer noch im Jahre 1938 ein Stummfilm am entstehen war, erschließt sich mir leider nicht aber eine klasse Aussicht es ist allesmal, einen Stummfilm von Orson Welles zu sehen. Der Herr hat ja stets genau das nicht bedient, was man seinerzeit wünschte.

http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/film/567273_Orson-Welles-Stummfilm-entdeckt.html

Gruß,
Debucourt



In Norwegen wurde ein verschollen geglaubter chinesischer Stummfilm entdeckt:
link

"Heute ist die gute, alte Zeit von morgen." Karl Valentin


Zuletzt bearbeitet: 07.10.13 18:52 von AndiK


cleopatra - nur ein winziger ausschnitt davon.




Wie ein gewisser LampyMeier2007 im Nitrateville Forum schreibt, wurde in Japan ein zweiter Film vom "DER STUDENT VON PRAG" Regisseur Stellan Rye wiederentdeckt. Hier ein Artikel der Cinteca Bologna: GENDARM MÖBIUS

"Heute ist die gute, alte Zeit von morgen." Karl Valentin



The Open Road, Dokumentation, UK 1924-27

Interessanter Bericht über einen "wiederentdeckten" Film.

Eine filmische Zeitreise durch London

Uralt-Dokumentationen finde ich überhaupt ungemein interessant, derweil sie ein direktes Zeitfenster in längst vergangene Welten sind. Deshalb bin ich auch von alten Photographien fasziniert.

Das archive.org bietet sehr viele alte Dokumentationen, so z.B. zu dem grossen Erdbeben 1906 in San Francisco.

San Francisco Earthquake 1906


Seiten: Anfang ... 6 7 8 9 Zurück zur Übersicht