Stummfilm-Forum von

Seiten: Anfang ... 25 26 27 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Off Topic


Kennt jemand von euch Bernhard Sinkels Lina Braake(1975) mit Lina Carstens und Fritz Rasp? Ich habe mir nach langem Überlegen jetzt doch Joe Hembus' Klassiker der neuen deutschen Films gekauft, und der Film ist mir sofort ins Auge gefallen. Mich interessiert vor allem Fritz Rasp. Er war bei den Dreharbeiten ja schon über 80, aber er soll offenbar immer noch die gleiche Ausstrahlung wie in seinen frühen Filmen gehabt haben.

-----------------------------
"Die Mücken sind eine wahre Plage"


Hallo,
Ich habe in "jungen Jahren" Lina Braake im Fernsehen gesehen.
Der Film hat mich damals schon fasziniert, weil er so ganz anders war als das was man sonst an "deutscher Kost" serviert bekam.
Obwohl der Film in einem Umfeld "alter Leute" spielte, entsprachen diese in keinster Weise der damaligen Vorstellung wie "alte Leute" zu sein hatten.
Fritz Rasp spielte einfach genial den Gentleman und ehemaligen Financier, der noch einmal richtig auftaut.
Der Film ist absolut "revolutionär und subversiv"ohne sich in der damaligen "Filmsprache" zu verstricken.
Er unterhält und überrascht und das mit einer spielfreudigen Besetzung bis in die Nebenrollen.
Kurzum ein absoluter Filmtipp, der auch für kleines Geld über Amazon zu haben ist.
Auch in Youtube sind einige Szenen hierzu zu sehen, die Appetit machen.

Gruß
Michael



Hallo Hutter, vor zwei Jahren haben wir Bernhard Sinkels LINA BRAAKE oder DIE INTERESSEN DER BANK KÖNNEN NICHT DIE INTERESSEN SEIN, DIE LINA BRAAKE HAT (1975) im Rahmen der Reihe "Filmverlag der Autoren" im Münchner Filmmuseum gezeigt (5. Mai 2013).

Bernhard Sinkel war dabei und mutmaßte vorher "na, da zeigen Sie bestimmt die DVD" -- von wegen, er bekam eine schöne 35mm-Kopie mit hervorragender Detailzeichnung zu sehen, deren Farben wider Erwarten gut erhalten waren (die Mittsiebziger waren die schlimmste Zeit, was Farbhaltigkeit anging). Herr Sinkel hatte das Schlimmste befürchtet und stellte in der Diskussion danach fest, dass er den Film seit dem ursprünglichen Einsatz nicht mehr so gut gesehen habe.

Fürs Heimkino unterstreiche ich aber die o.g. Empfehlung, dafür sind die existierenden DVDs absolut okay.



Hier ein lustiges Video um den Tag zu versüssen.

Atemlos

Hat zwar jetzt nichts direkt mit Stummfilmen zu tun, ist aber trotzdem witzig.

_____________________________________________

Mittler
zwischen
Hirn und Händen
muss das Herz sein
_____________________________________________
Seiten: Anfang ... 25 26 27 Zurück zur Übersicht