Stummfilm-Forum von

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Stummfilm - Projekt Revenant Noir


Hallo an alle,

ich habe vor kurzem über Facebook von diesem Projekt gelesen:
Revenant Noir - bei diesem Stummfilm werden die Kompositionen bei jeder Aufführung von einem Soloinstrumentalisten oder einem Musikensemble live und zum Filmgeschehen synchron gespielt!

Meine Fragen an Euch:
habt ihr den Film schon gesehen? wurde in Klagenfurt schon mal gezeigt! Ich habe es leider verpasst

Jetzt läuft auch auf startnext.de eine Crowdfunding Kampagne um die Summe zu erreichen, die die wichtigsten Aufwände für zwei Konzerte decken soll. Wer macht da mit? Was denkt ihr darüber?





Hey,
cool das du darüber schreibst! Ich wollte das Projekt gerade im Forum präsentieren.
Ich bin einer der Darsteller des Films und tief mit dem Projekt vebunden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr helft unser Projekt zu unterstützen und wenns nur soviel ist, dass ihr Freunden davon erzählt, sind wir sehr dankbar.

http://www.startnext.de/revenantnoir

Wenn ihr noch Fragen zum Projekt habt, schreibt sie hier rein. Ich beantworte sie gerne.





Habe mir den Trailer mal angesehen, und finde das Projekt eine gute Idee! Die Umsetzung schaut auch ganz gut aus. Freilich nur gemessen an dem, was man bisher sehen kann.
Diese Symbiose von Film und Musik, und das interagieren und von Musik und Handlung ist eine Kunst wie ich Sie bisher nur bei Stummfilm Aufführungen mit musikalischer live Begleitung erleben durfte. Und es bedarf dazu natürlich einen Künstler, sprich: Stummfilmpianisten/musiker, der diese Kunst beherrscht. Dergleichen durfte ich glücklicherweise schon einige in Bonn oder im Filmmuseum München erleben.
Diese Kunst mit einem modernen, aber vom alten Stummfilm inspirierten visuellen Bild zu versehen, ist sicher eine gute Idee, die ich gerne auch unterstütze!

Wünsche noch viel Erfolg!


"Heute ist die gute, alte Zeit von morgen." Karl Valentin