Stummfilm-Forum von

Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: DVDs 2015


Das neue Jahr verdient einen neuen Thread, zumal es gleich mit einem Knaller losgeht: Die neue Restaurierung von Duponts "Varieté", die am 6. Februar auf der Berlinale Premiere hat, wird am selben Tag auf DVD und Blu Ray erscheinen. Bei amazon kann man sich das schon angucken:

http://www.amazon.de/Varieté-Emil-Jannings/dp/B00R3QRIC2


Zuletzt bearbeitet: 27.01.15 13:17 von Tommaso


Ist schon geordert! Allerdings bei buecher.de, ist ganze 2 Euro günstiger:
buecher.de

"Heute ist die gute, alte Zeit von morgen." Karl Valentin



Eine gute und eine sehr schlechte Nachricht.

Die gute zuerst: Edition Filmmuseum hat begonnen, die reparierten DVDs von POTEMKIN und OKTOBER zu verschicken. Meine ist angekommen und ich habe keine Fehler mehr entdeckt.

Nun wird es ganz bitter: die musikalische Begleitung von VARIÉTÉ durch The Tiger Lillies auf der Bluray ist unterirdisch schlecht. Schlimmer als die Begleitung von MUTTER KRAUSE auf Arte. Schlimmer geht es wirklich nicht.
Die meiste Zeit werden immer die gleichen drei Akkorde auf dem Akkordeon runtergequietscht. Dazu drängt sich die Begleitung durch "lustige" Effekte ständig vor den Film. Am Schlimmsten ist aber der affektierte Falsettgesang, der die Handlung allen Ernstes zu kommentieren versucht.
Ich habe meinen Bildschirm angeschrien und nur die Stummschaltung hat mich vor einem Schlaganfall bewahrt.
Wieder einmal ein grandioser Griff ins Klo von Transit. Gibt es bei der Firma irgendeine Person, die klassischen Film wertschätzt? Es ist zum Heulen.

______________________________________________
"Ein patentes Mädel."
"Nicht wahr? Wenn sie nur nicht immer 'Mops' zu mir sagen würde!"


Arndt:
Eine gute und eine sehr schlechte Nachricht.

Die gute zuerst: Edition Filmmuseum hat begonnen, die reparierten DVDs von POTEMKIN und OKTOBER zu verschicken. Meine ist angekommen und ich habe keine Fehler mehr entdeckt.

Nun wird es ganz bitter: die musikalische Begleitung von VARIÉTÉ durch The Tiger Lillies auf der Bluray ist unterirdisch schlecht. Schlimmer als die Begleitung von MUTTER KRAUSE auf Arte. Schlimmer geht es wirklich nicht.
Die meiste Zeit werden immer die gleichen drei Akkorde auf dem Akkordeon runtergequietscht. Dazu drängt sich die Begleitung durch "lustige" Effekte ständig vor den Film. Am Schlimmsten ist aber der affektierte Falsettgesang, der die Handlung allen Ernstes zu kommentieren versucht.

Ich habe meinen Bildschirm angeschrien und nur die Stummschaltung hat mich vor einem Schlaganfall bewahrt.
Wieder einmal ein grandioser Griff ins Klo von Transit. Gibt es bei der Firma irgendeine Person, die klassischen Film wertschätzt? Es ist zum Heulen.


Hm, irgendwie scheinen die bei Transit / Murnauer Stiftung generell kein gutes Händchen für Filmmusik zu haben.
Kann mich nicht erinnern je einen Film von dehnen gesehen zu haben wo mir die Musik gefiel.

SCHADE

_____________________________________________

Mittler
zwischen
Hirn und Händen
muss das Herz sein
_____________________________________________


Arndt:

Schlimmer geht es wirklich nicht.
Wieder einmal ein grandioser Griff ins Klo von Transit. Gibt es bei der Firma irgendeine Person, die klassischen Film wertschätzt? Es ist zum Heulen.


Bin grundsätzlich aufgeschlossen bei modernen oder schrägen Musikbearbeitungen, aber ich habe auch nur endlose 15 Minuten durchgehalten.
Ich mag die Tiger Lillies, aber anscheinend haben sie keine Ahnung von Filmmusik und deren Begleitung. Einfach grauenvoll und unnötig und meiner Meinung nach nicht mehr überbietbar (Pssst, hoffentlich hört das FWMS/Transit nicht, gute Frage was als nächstes kommt. Hoffnung auf Masters of Cinema mit Alternativsoundtrack, aber aufgrund der mehrsprachigen UT unwahrscheinlich und man darf nicht vergessen wer der Rechteinhaber ist)

Legte dann die Schönberg Aufnahmen von Karajan (Keine 12 Ton Musik, sondern spätromantisch) ein und siehe da, obwohl nicht synchron, trug und unterstützte diese wunderbare Musik den wirklich tollen Film.
P.S.:Habe einen guten Freund, welcher die gleiche Gestik und Mimik von Emil Jannings hat.


_________________________________________

"Einen schönen Hals hat Eure Frau..."

Zuletzt bearbeitet: 12.02.15 11:09 von Nosferatu


Nun habe ich auf Transit geschimpft und merke dann, dass Transit gar nicht mehr auf der Bluray steht. Verantwortlich für die Vermarktung ist nun ein Unternehmen namens nfp (http://www.nfp.de/), dessen Geschäftsführer Alexander Thies auf der Webseite der Murnaustiftung Folgendes zur Musikbegleitung zu sagen hat:

"„Wir sind stolz auf dieses Werk“, sagt Alexander Thies, Geschäftsführer der NFP*, die für den Vertrieb des Films steht und die Musik für Varieté in Auftrag gegeben hat. „Mit Martyn Jacques, dem künstlerischen Kopf der Band ‚The Tiger Lillies‘, haben wir genau den Richtigen für die Neukomposition der Musik zu diesem eindrucksvollen Stummfilmklassiker gewinnen können. Jacques und ‚The Tiger Lillies‘ haben eine kongeniale Komposition geschaffen, die den Stummfilm ganz neu erlebbar macht. Als Unternehmen mit besonderem Augenmerk auf Filmmusik freuen wir uns, am Wiedererleben unseres Filmkulturerbes mitzuwirken. So können wir diesem herausragenden Film einen Platz in unserem kollektiven Gedächtnis erhalten. Unsere gemeinsame Arbeit für und mit der Murnau-Stiftung hat schon jetzt auch beeindruckende internationale Resonanz erhalten.“

Diese "beeindruckende internationale Resonanz" lässt sich bereits in vielen Filmforen und auch in den Kommentaren bei Amazon.de nachlesen. Die Ablehnung der Filmmusik ist praktisch einhellig und nun noch einhelliger geworden, nachdem der Kommentar der einzigen Bewerterin, die der Bluray bei Amazon.de 5 Sterne gegeben hatte, verschwunden ist. Vorher war die Dame von jemandem höflich daran erinnert worden, dass sie nach den Bewertungsregeln von Amazon ihre berufliche Verstrickung in die Produktion der Bluray hätte offenlegen müssen. Man könnte fast den Eindruck bekommen, hier werde zu billigen Tricks gegriffen, um dieses Desaster einigermaßen abzumildern.

Interessant auch dies - in einem Artikel im Wiesbadener Kurier vom 17. Januar (http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/kultur/lokale-kultur/murnau-stiftung-restaurierte-fassung-des-stummfilmklassikers-variete-laeuft-bei-berlinale_14934856.htm) findet sich folgende Passage:

"So weit der Film, doch was ist mit der Musik, die zu ihm gespielt wurde? Es gibt eine ursprüngliche von Ernö Rapée, doch die ist nicht erhalten, die Kritiker haben sich darüber auch nur am Rande ausgelassen. Und so kam der Produzent des Ganzen auf die Idee, doch die Gruppe „Tiger Lillies“ mit einer neuen Auftragsproduktion zu bedenken, zumal die mit dem Metier des Zirkus ja durchaus etwas zu tun haben.
Formation spielt live
Herausgekommen ist ein „Experiment“, wie es Wilkening formuliert. Mit ihrer Partitur, die übrigens auch Gesang mitbeinhaltet, wagen sie sich weit vor, eine klassische Filmmusik, wie man sie zu Arbeiten aus diesen Jahren kennt, ist es natürlich nicht geworden. So wartet Wilkening denn auf die Reaktionen, die sich wahrscheinlich sehr divergent gestalten werden. Bei der Uraufführung in Berlin wird man es erleben, die Formation spielt live.
„Varieté“ ist restauriert, die Bestellungen für den oft nachgefragten Film können kommen. Die Erwartungen sind hoch, die Anfragen laufen bereits. Übrigens erscheint der Film auch auf DVD/Blu-Ray. Und vielleicht gibt es ja doch noch eine zweite Version: Ernst Szebedits, Vorstand der Murnau Stiftung, hat da schon eine Idee für alle, die es dann doch etwas traditioneller haben wollen. Aber das ist nur eine Idee, ausgemacht ist da noch nichts."


"Sehr divergent" sind die Reaktionen auf die Musik bisher nicht, sondern praktisch zu hundert Prozent negativ. Liebe Frau Wilkening, wenn Sie so gern experimentieren, warum dann ausgerechnet mit so einem Klassiker, nachdem Sie ihn jahrzehntelang im Archiv haben verstauben lassen? Und warum geben Sie uns Stummfilmspießern nicht eine alternative Tonspur mit konventioneller Begleitung. Oder ist es wirklich ernst gemeint, dass Sie eine zweite Version bei Nichterfolg nachreichen? Dann würde ich meine Bluray gern kostenlos umtauschen.


______________________________________________
"Ein patentes Mädel."
"Nicht wahr? Wenn sie nur nicht immer 'Mops' zu mir sagen würde!"

Zuletzt bearbeitet: 14.02.15 20:28 von Arndt


Ich denke, da wollte man ausnahmsweise mal alles richtigmachen, Untertitel in vier wichtigen Weltsprachen drauftun und sogar das Beiheft zweisprachig gestalten; und um damit auch international Mitbewerbern wie MoC oder Kino - falls die das lizensieren sollten - zuvorzukommen, kam man auf die eigentlich ja begrüßenswerte Idee, den Film am selben Tag zu veröffentlichen, an dem die Premiere stattfindet.

Offenbar hat aber niemand die neue Musik rechtzeitig gehört: wie auch? Einspielung der Musik war erst im November, und bis sowas dann fertig angepasst ist, vergehen auch noch ein paar Tage. Da hatte man bis zum geplanten Erscheinungstermin keine Zeit mehr, irgendwas zu ändern; da mußte offenbar das Master ganz schnell ins Presswerk.

Aus den Reaktionen von Wilkening und Szebedits kann man ja recht leicht herauslesen, daß die mit der Musik auch nicht glücklich sind. Anstatt aber das einzig richtige zu tun, nämlich die Veröffentlichung um ein paar Monate zu verschieben, um einen Pianisten für einen alternativen Soundtrack zu gewinnen, hat man aber offenbar auf das "Augen zu und durch, vielleicht wird's ja nicht so schlimm"-Prinzip gesetzt. Hat aber nicht geklappt.

Die Murnau-Stiftung sollte also die Größe haben, ihren Fehler einzugestehen und die Auslieferung der Blu/DVD in ihrer jetzigen Form stoppen. Dann in ein paar Monaten eine neue Version herausbringen und, wie Arndt sagt, kostenlosen Austausch für alle die anbieten, die das Machwerk bereits erstanden haben.



Und nebenbei bemerkt ist die Kinoorgel-Begleitung auf der begrüßenswerter Weise ebenfalls enthaltenen amerikanischen Version auch nicht gerade das Gelbe vom Ei, aber schonmal wesentlich Niveauvoller.

Mir tut bei dem ganzen musikalischen Kauderwelsch das Filmarchiv Austria etwas leid, das VARIETÉ nämlich schon seit wenigen Jahren fertig restauriert hatte, bevor die gute Murnau-Stiftung denen die Rechte streitig machte, sich deren Fassung annahmen und nochmal daran herumdokterte. Und dann immer schön das FWMS-Kürzel in die Filme hineingepresst ... alles nur geklaut?
Da ich die Ausgangsmaterialien nicht kenne, kann ich nicht sagen, welche Qualität die Restaurierung eigentlich hat. Hoffen, wir, dass es besser ist als das, was die Murnau-Stiftung den Fritz Lang-Filmen angetan hat (allen voran KRIEMHILDS RACHE) ... sorry, im Zorn abgeschwiffen ...

Und das zweitgrößte Manko für mich ist, dass der Film nun bei unfassbaren 24 fps durch den Player rauscht ... viel zu schnell, wie ich finde. 20-22 fps wären fein gewesen.

-------------------------------
"Du musst Caligari werden - -!"

Zuletzt bearbeitet: 17.02.15 14:35 von Titorelli


Dann ist die Reihe 'Transit Classics' wohl endlich Geschichte. Ich habe gar nicht mitbekommen, daß es hier Veränderungen gegeben hat. Guter Zeitpunkt um mit dem Kauf der DeLuxe-DVDs aufzuhören, den Variete werde ich mir wohl nicht zulegen.
Auch wenn es hier im Forum unpopulär ist, war ich unterm Strich ganz zufrieden mit den 'Tansit Classics'-DVDs.
Der Nachfolgevertrieb hat nun den Bogen leider überspannt. Bescheuert zu sagen, man könne den Film nun völlig neu erleben - es gab in den letzten Jahre ja kaum die Möglichkeit den Film überhaupt zu sehen.
Da ist mir eingefallen, daß in meinem Keller noch ein alte VHS mit der TV-Ausstrahlung von Variete liegt - ist mir leider damals das Band gerissen. Da werde ich wohl mal die Cassette aufschrauben, das Band reparieren und auf DVD überspielen ...

mfg

jorgus



Die alte Fernsehaufzeichung (ZDF-Restaurierung 1972) habe ich auch noch ... wenn da nur nicht so viel fehlen würe ... und diese Montagefehler ...

-------------------------------
"Du musst Caligari werden - -!"


Ist zwar noch ne Weile hin, aber im Oktober erscheint bei arte edition/absolut medien Max Reichmanns Zeitrafferfilm "Das Blumenwunder" (1925), den es ja vor kurzem auch schon auf arte zu bewundern gab.

https://absolutmedien.de/film/3008/Das+Blumenwunder


Zuletzt bearbeitet: 21.04.15 12:41 von Tommaso


Weiß jemand von euch, wann die nächsten DVDs der edition Filmmuseum rauskommen? Ich warte sehnsüchtig auf den "Student von Prag" und "Algol".

-----------------------------
"Die Mücken sind eine wahre Plage"


Nach einigen Monaten Abwesenheit bin ich mal wieder da. Und gleich mit einigen "neuen" DVDs. Mal abgesehen von bald ein Dutzend Neuauflagen bereits erhältlicher Stummfilme sind die wohl gesondert zu erwähnen

- In der Yasujiro Ozu Edition befindet sich der Stummfilm "Der Wanderschauspieler" (1934)
http://www.amazon.de/gp/product/B00KHK1SBS/ref=s9_simh_gw_p74_d0_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=desktop-2&pf_rd_r=1JVCFWWPZQH3Q3292DD1&pf_rd_t=36701&pf_rd_p=585296387&pf_rd_i=desktop

- Ab Oktober erhältlich "Die Frau, nach der man sich sehnt" (1929) erscheint nun auch mal bei der Murnau-Stiftung in der Deluxe Edition
http://www.amazon.de/Die-Frau-nach-sich-sehnt/dp/B011QJWQ6O/ref=sr_1_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1442252039&sr=1-1&keywords=Die+Frau%2C+nach+der+man+sich+sehnt

- Zur Chronik von Grieshuus
http://www.amazon.de/Zur-Chronik-Grieshuus-Paul-Hartmann/dp/B011QJWR9U/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1442252666&sr=8-2&keywords=ZUR+CHRONIK+VON+GRIESHUUS

- Außerdem sind nun Der Mieter & Leichtlebig von Hitchkock auf DVD oder BD zu bekommen http://www.amazon.de/Alfred-Hitchcock-Mieter-Leichtlebig-Blu-ray/dp/B01099HXH4/ref=sr_1_3?s=dvd&ie=UTF8&qid=1442252000&sr=1-3&keywords=der+Mieter

- Sherlock Jr. & Die drei Zeitalter mit Buster Keaton http://www.amazon.de/Buster-Keaton-Sherlock-Blu-ray-Collectors/dp/B00XXCMGE0/ref=sr_1_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1442252075&sr=1-1&keywords=sherlock+junior

- Die Kleine Amerikanerin (1917) mit Mary Pickford
http://www.amazon.de/Little-American-Classic-DVD/dp/B00I8YV93C/ref=sr_1_3?s=dvd&ie=UTF8&qid=1442252473&sr=1-3&keywords=little+american

- Frauenheld wider Willen (1927) mit John Wayne
http://www.amazon.de/Frauenheld-wider-Willen-Richard-Barthelmess/dp/B00DU3YGXQ/ref=sr_1_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1442252542&sr=1-1&keywords=Frauenheld+wider+Willen


Zuletzt bearbeitet: 15.09.15 17:17 von FreddyJMeyers


uupps Doppelpost


Zuletzt bearbeitet: 15.09.15 17:17 von FreddyJMeyers


FreddyJMeyers:
Nach einigen Monaten Abwesenheit bin ich mal wieder da. Und gleich mit einigen "neuen" DVDs. Mal abgesehen von bald ein Dutzend Neuauflagen bereits erhältlicher Stummfilme sind die wohl gesondert zu erwähnen

- In der Yasujiro Ozu Edition befindet sich der Stummfilm "Der Wanderschauspieler" (1934)
http://www.amazon.de/gp/product/B00KHK1SBS/ref=s9_simh_gw_p74_d0_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=desktop-2&pf_rd_r=1JVCFWWPZQH3Q3292DD1&pf_rd_t=36701&pf_rd_p=585296387&pf_rd_i=desktop

- Ab Oktober erhältlich "Die Frau, nach der man sich sehnt" (1929) erscheint nun auch mal bei der Murnau-Stiftung in der Deluxe Edition
http://www.amazon.de/Die-Frau-nach-sich-sehnt/dp/B011QJWQ6O/ref=sr_1_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1442252039&sr=1-1&keywords=Die+Frau%2C+nach+der+man+sich+sehnt

- Zur Chronik von Gris Huus
http://www.amazon.de/Zur-Chronik-Grieshuus-Paul-Hartmann/dp/B011QJWR9U/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1442252666&sr=8-2&keywords=ZUR+CHRONIK+VON+GRIESHUUS

- Außerdem sind nun Der Mieter & Leichtlebig von Hitchkock auf DVD oder BD zu bekommen http://www.amazon.de/Alfred-Hitchcock-Mieter-Leichtlebig-Blu-ray/dp/B01099HXH4/ref=sr_1_3?s=dvd&ie=UTF8&qid=1442252000&sr=1-3&keywords=der+Mieter

- Sherlock Jr. & Die drei Zeitalter mit Buster Keaton http://www.amazon.de/Buster-Keaton-Sherlock-Blu-ray-Collectors/dp/B00XXCMGE0/ref=sr_1_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1442252075&sr=1-1&keywords=sherlock+junior

- Die Kleine Amerikanerin (1917) mit Mary Pickford
http://www.amazon.de/Little-American-Classic-DVD/dp/B00I8YV93C/ref=sr_1_3?s=dvd&ie=UTF8&qid=1442252473&sr=1-3&keywords=little+american

- Frauenheld wider Willen (1927) mit John Wayne
http://www.amazon.de/Frauenheld-wider-Willen-Richard-Barthelmess/dp/B00DU3YGXQ/ref=sr_1_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1442252542&sr=1-1&keywords=Frauenheld+wider+Willen


Die Zeiten, wo ich bei der Murnaustiftung blind vorbestellt hätte, sind seit dem VARIETE Desaster vorbei. Jetzt warte ich lieber auf Rezensionen, bevor ich mich entscheide. Warum eigentlich DIE FRAU NACH DER MAN SICH SEHNT? Schöner Film, aber doch gerade in der SZ Edition erschienen.
Interessieren würde mich die Qualität bei THE LITTLE AMERICAN. Hat den jemand?

______________________________________________
"Ein patentes Mädel."
"Nicht wahr? Wenn sie nur nicht immer 'Mops' zu mir sagen würde!"
Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht