Stummfilm-Forum von

Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: DVDs 2016


Nachdem im November 2015 bei Edition Filmmuseum Helena. Der Untergang Trojas (1923/24) als Doppel-DVD mit ordentlich Bonusmaterial erschienen ist für um die 30 €, erscheint am 13. Mai bei Filmjuwelen der Film offenbar als Einzel-DVD ohne Bonus. Dafür bei Amazon für 19 € gelistet und bei JPC sogar nur für 16 €.

https://www.jpc.de/jpcng/movie/detail/-/art/helena/hnum/8536017



"Der müde Tod", jetzt mit Vorab-Cover gelistet.

http://www.amazon.de/dp/B019ALTB2C/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl?_encoding=UTF8&colid=2IMKGKNA43DUH&coliid=I1X2RV8ZS5WCDF



FreddyJMeyers:
Nachdem im November 2015 bei Edition Filmmuseum Helena. Der Untergang Trojas (1923/24) als Doppel-DVD mit ordentlich Bonusmaterial erschienen ist für um die 30 €, erscheint am 13. Mai bei Filmjuwelen der Film offenbar als Einzel-DVD ohne Bonus. Dafür bei Amazon für 19 € gelistet und bei JPC sogar nur für 16 €.


Die Filmjuwelen-DVD müsste die ältere Rekonstruktion sein, wie sie auf Arte lief.

Jedoch handelt es sich bei der Version der Edition Filmmuseum nun um einer überarbeitete und - wenn ich mich recht entsinne - mit inzwischen neu gefundenen Filmszenen erweiterte Rekonstruktion!

-------------------------------
"Du musst Caligari werden - -!"

Zuletzt bearbeitet: 18.01.16 12:12 von Titorelli


Bei "Filmjuwelen" kann man sich in Hinblick auf HELENA m.E. nur auf eine alte Fernsehlizenz beziehen, also nicht die weitergehende Rekonstruktion des Filmmuseums (100'+119'), die Restaurierung (mit den Geiern), die Musikbegleitung (Joachim Bärenz und Christian Roderburg):
http://www.edition-filmmuseum.com/product_info.php/info/p163_Helena--Der-Untergang-Trojas.html



Man kann sowieso getrost zur Filmmuseum Ausgabe greifen. Bei JPC gibts die für schlappe 19,99 zum vorbestellen. 9,29€ günstiger als Amazon :P



FreddyJMeyers:
Man kann sowieso getrost zur Filmmuseum Ausgabe greifen. Bei JPC gibts die für schlappe 19,99 zum vorbestellen. 9,29€ günstiger als Amazon :P


Ist ja seltsam. ... auf der Edition Seite kostest die DVD auch 29,90.

Was zahlt man denn wenn man den Film direkt in Filmmuseum kauft?


_____________________________________________

Mittler
zwischen
Hirn und Händen
muss das Herz sein
_____________________________________________


Wobei ich die meisten Filmmuseum-DVDs bisher bei ofdb.de bestellt habe, da sie dort ebenfalls regelmäßig 5-10 € günstiger sind/waren. Grob gesagt einzelne 5-7, doppelte 7-10.



Im September erscheinen bei absolut medien/arte edition zwei hochinteressante Stummfilme.

Zum einen Artur Robisons "Schatten - Eine nächtliche Halluzination" (1923), einer der weniger bekannten expressionistischen Spielfilme aus dieser Zeit.
https://absolutmedien.de/film/3009/Schatten

Viele werden den Film allerdings bereits vom amerikanischen Kino-Label her kennen/haben. Die neue Version scheint allerdings (nochmal) restauriert worden zu sein und kommt in jedem Fall mit neuer Musik von Johannes Kalitzke.

Für mich das größere Ereignis ist die Veröffentlichung von Georg Tintners "Cyankali" (1930):
https://absolutmedien.de/film/3010/Cyankali

Der Film hat zwar eine kurze Dialogpassage, ist ansonsten aber ein Stummfilm mit auch graphisch interessanten Zwischentiteln, die perfekt die Situationen der Figuren wiedergeben. Und nicht von der Ankündigung oder dem Thema (Abtreibungsdrama) abschrecken lassen: das ist ein exzellent geschriebener und von Grete Mosheim äußerst intensiv gespielter Film, der ein absolutes Highlight unter den 'sozial engagierten' Filmen der Weimarer Zeit darstellt.





Sehr gute Neuigkeiten! Mit beiden Filmen hatte ich (hierzulande) nicht mehr gerechnet. Schön, dass Absolut Medien immer noch etwas für den Stummfilm tut.



Auf der Webseite von Edition Filmmuseum jetzt für den 15. Juli gelistet:

Der Student von Prag (1913)
https://www.edition-filmmuseum.com/product_info.php/info/p159_Der-Student-von-Prag.html

Und unter "In Vorbereitung" listen sie "Der Gang in die Nacht"(F.W. Murnau 1920) sowie Ophüls' "Liebelei / Lola Montez".





Was bitte hat dieser Film mit Abtreibung zu tun?




Im Oktober bring die Murnau Stiftung eine Jubiläums Box (Blu-Ray und DVD) zum 50 Jährigen bestehen der Murnau Stiftung raus!
Enthalten sind folgende Filme in frischer Restaurierung, darunter 3 Stummfilme:

Zapatas Bande (1914)
Als ich tot war (1915)
Asphalt (1929)
Viktor und Viktoria (1933)
Romanze in Moll (1943)
Madeleine und der Legionär (1957)

Amazon link

"Heute ist die gute, alte Zeit von morgen." Karl Valentin



Tja, sicherlich eine nicht uninteressante Box, wenn auch ein ziemliches Sammelsurium. Urban Gads "Zapatas Bande" ist ein ganz charmanter Film mit Asta Nielsen, in dem eine Film-Schauspielertruppe für eine Räuberbande gehalten wird, weil sie von einer ebensolchen überfallen wurde. Vermutlich einer der frühesten Filme, die das Thema 'Film und Realität' thematisieren. Gut, daß das erscheint :-)

Aber ansonsten? "Als ich tot war" gibt es bei Masters of Cinema als Bonus-Film zu "Madame Dubarry", Joe Mays "Asphalt" ist ebenfalls vom selben Label erhältlich (auch wenn diese neue Version vermutlich die hier schon erwähnte neue Restaurierung ist; nicht, daß die alte schlecht war...), und Schünzels "Viktor und Viktoria" wie auch Käutners "Romanze in moll" gibt's ja auch schon seit Jahren auf dvd...

Bleibt also Staudtes "Madeleine und der Millionär" (den Film kenne ich nicht), das scheint neben "Zapata" die einzige wirkliche Premiere zu sein.

Okay, "Viktor und Viktoria" braucht dringend eine neue Version mit ungefiltertem Soundtrack (die DVD von BlackHill ist in dieser Hinsicht wirklich eine Katastrophe), und vielleicht sind ja auch bei "Romanze in moll" und "Asphalt" noch Verbesserungen möglich. Wenn die tatsächlich passieren, dann ist diese Box sicherlich ihr Geld wert. Aber wenn das neue Versionen sein sollten, dann sollten sie auch einzeln veröffentlicht werden.

Wie auch immer: es wäre doch so viel schöner gewesen, wenn da eine Box erschienen wäre, in der wirklich alle Filme neu auf Home-Video wären. Insbesondere wenn man bedenkt,dass die Murnau-Stiftung auf wunderbaren Prints von (zum Beispiel) Volkoffs "Geheimnisse des Orients" oder dem großartigen Harvey/Fritsch-Film "Ihr dunkler Punkt" sitzt. DAS wären mal Sachen, die zur Jubiläumsfeier tauglich wären.

Aber okay, ich weiß, ich klinge schon wieder wie Waldorf und Stadler in einer Person... Insofern: ich bin wirklich glücklich, daß die Stiftung im September Harlans "Immensee" und "Opfergang" frisch restauriert auf blu und dvd herausbringt. Keine Stummfilme, aber dennoch ein absolutes Ereignis :-)



Tommaso:
Aber okay, ich weiß, ich klinge schon wieder wie Waldorf und Stadler in einer Person...

Was nichts daran ändert, dass Deine Kritik berechtigt ist. Von allen bunt zusammengewürfelten Boxen der Murnau-Stiftung scheint diese wirklich die willkürlichste zu sein. Aus jedem Jahrzehnt ein bis zwei Filme - tolle Idee.
Bleibt nur zu hoffen, dass mit den Blu-rays alte Sünden wettgemacht werden. Der erwähnte "Viktor und Viktoria" lief vor ein paar Jahren ungefiltert bei Servus TV - das lässt auf ein neues Master hoffen. "Romanze in Moll" ist tontechnisch in keiner Version, die ich kenne (auch auf VHS) wirklich gut. Die von der Post herausgegebene DVD zu Käutners 100. Geburtstag ist dabei der Tiefpunkt, die Fernsehausstrahlungen klingen zumindest etwas besser. Auch das Bild der DVD ist stark von Filtern und Autocleaning verunstaltet. Hoffentlich hat man sich dieses Mal mehr Mühe gegeben.



Prof_Abronsius:
Von allen bunt zusammengewürfelten Boxen der Murnau-Stiftung scheint diese wirklich die willkürlichste zu sein. Aus jedem Jahrzehnt ein bis zwei Filme - tolle Idee.


Ich finde die Zusammenstellung (aus jedem Jahrzehnt ein bis zwei Filme) wirklich toll und nicht gerade willkürlich. Hätte man sich nur auf ein bis zwei Jahrzehnte beschränkt, wäre man dem Erbe auch nicht gerecht geworden.

An der Murnau Stiftung gab es ja gerade von den Film-Sammlern und -Liebhabern in der Vergangenheit immer wieder herbe Kritik (öfters auch zu Recht, besonders wenn ich an die unsägliche Varieté DVD denke, wo der Soundtrack den Film leider ungenießbar gemacht hat).
Aber hier kann ich beim besten Willen nichts schlechtes finden. Klar, ist die Filmauswahl für uns Liebhaber ein alter Hut und die Filme (meistens) bekannt und nichts neues. Aber ich denke die Box ist auch dazu gedacht, das deutsche Filmerbe auch dem breiten Publikum näher zu bringen, und nicht nur dem elitären Club der Sammler und Liebhaber.
Was liegt da näher, als absolute Topfilme dieses Filmerbes in nach neuestem Stand der Technik top-restaurierten Versionen auf dem Markt zu bringen?
"Asphalt", "Viktor & Viktoria", "Romanze in Moll" SIND Meilensteine des deutschen Filmerbes, die es verdienen in einer besonderen Ausgabe gewürdigt zu werden!
Dazu gesellen sich Filme der absoluten Topstars des frühen deutschen Kinos, Asta Nielsen und Ernst Lubitsch! (Asta Nielsen Filme gibt es sowieso viel zu wenig auf DVD/BluRay, sodass dieser vorher nicht veröffentliche Film für mich besonders interessant ist.)

Natürlich würden wir Liebhaber es lieber sehen, wenn bisherige Archiv Schätze restauriert und veröffentlicht werden! Aber man sollte auch ehrlich sein, und zugeben, dass die meisten Archiv Schätze teilweise zu Recht noch im Archiv schlummern.
Die Meilensteine sind die bekannten Filme, und diese sind es, die überhaupt noch veröffentlicht werden. Ich würde auch viel lieber "Ihr dunkler Punkt" oder "Rübezahls Hochzeit" usw veröffentlicht sehen. Manchmal kann man diese Schätze ja auf Festivals sehen, doch meist ist man dann doch enttäuscht, dass diese Filme zwar nett sind, aber eben keine Meilensteine. (So ging es mir z.B. mit "Ihr dunkler Punkt" oder auch "Rübezahl Hochzeit").
Für "Connaisseure" natürlich hochinteressant, aber für Anfänger, bzw Neulinge wahrscheinlich eher langweilig und zu sehr an den heutigen Sehgewohnheiten vorbei. Deshalb finde ich die anstehende Box Veröffentlichung der Murnau Stiftung durchaus interessant und durchdacht. Zumal ja auch aus den beiden vorherigen Kommentaren hervorgeht, dass die meisten dieser Filme durchaus eine aktuelle, verbesserte Version brauchen!

"Heute ist die gute, alte Zeit von morgen." Karl Valentin


Zuletzt bearbeitet: 06.09.16 17:11 von AndiK
Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht