Stummfilm-Forum von

Seiten: Anfang ... 4 5 6 7 8 ... Ende Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: wiederentdeckte Stummfilme


LOOOOOOOOOL!!!!
Das ist fast so gut wie Peter Sellers' Version von "She loves you"...



"A Hard Day's Night" hat er auch gecovert...

_______________________________________________
http://gimlihospital.wordpress.com/


L'AVVOLTOIO (Der Geier), Italien 1913, ist wiedergefunden worden: http://www.cinencuentro.com/2009/10/06/peruana-descubre-y-restaura-pelicula-muda-con-francesca-bertini/.
Der Firma "Kino on Video" verdanken wir, soweit ich sehe, den bisher einzigen Film von Francesca Bertini auf DVD: ASSUNTA SPINA. Ob Hoffnung besteht, daß nun endlich ein zweiter hinzukommt?



Es existieren bereits zwei weitere Filme mit Francesca Bertini auf DVD: das BFI hat schon seit Längerem die DVD SILENT SHAKESPEARE im Programm. In den beiden Farbfilmen KING LEAR und THE MERCHANT OF VENICE, beide aus 1910, spielt Francesca Bertini jeweils die Hauptrolle. Die DVD ist generell zu empfehlen, nicht zuletzt wegen des sehr guten zuschaltbaren Audiokommentars.

SG Bernhard


Ah, sehr gut! Zu der DVD hab ich schon lange auf einen Kommentar gehofft. Eine amerikanische Version gibts übrigens auch. (Ich hab leider vergessen, wer die rausgibt.) Dort hat man versucht, das ganze Bild zu zeigen, ohne dass irgendwas abgeschnitten wird. Ist das bei bfi auch so?



Ha! Das muss ich doch noch anfügen: Ich wollte grad mein Leid klagen, dass die DVD im Gegensatz zu so vielen anderen bei amazon nicht günstiger geworden ist . Von wegen! Bei amazon.co.uk kriegt man sie im Gegensatz zur letzten Woche jetzt auch um ein gutes Stück billiger!



Karsten:
Ah, sehr gut! Zu der DVD hab ich schon lange auf einen Kommentar gehofft. Eine amerikanische Version gibts übrigens auch. (Ich hab leider vergessen, wer die rausgibt.)

Könnte sie diese von "Image Entertainment" herausgegebene DVD sein?

Karsten:
Dort hat man versucht, das ganze Bild zu zeigen, ohne dass irgendwas abgeschnitten wird. Ist das bei bfi auch so?

Meines Erachtens ja, mir fiel nicht auf, daß irgendetwas abgeschnitten wird. Anbei noch ein Szenenphoto mit der angesprochenen Francesca Bertini im Hintergrund und dem italienischen Darsteller Ermete Novelli als Shylock im Vordergrund - aus dem Film "The Merchant of Venice" (1910) - auch zur Illustration des Bildformates der DVD.



Ach ja: Verschiedene Amazon-Websiten zu vergleichen lohnt sich öfters. Die Preisunterschiede sind manchmal ganz exorbitant!

SG Bernhard

Zuletzt bearbeitet: 08.04.10 15:26 von bernhard222


bernhard222:
Karsten:
Ah, sehr gut! Zu der DVD hab ich schon lange auf einen Kommentar gehofft. Eine amerikanische Version gibts übrigens auch. (Ich hab leider vergessen, wer die rausgibt.)

Könnte sie diese von "Image Entertainment" herausgegebene DVD sein?


Ganz genau, das ist sie!

Nachdem du die DVD schon kennst und vielleicht andere frühe Shakespeare-Verfilmungen auch: Ich meine, ich habe mal einen frühen Shakespeare-Film auf Videokassette aufgenommen, wo man einen "toten" Darsteller sieht, der sich zur Seite rollt, weil ihm ein Pferd zu nahe kommt. Bei der Menge von Video-Kassetten, die bei mir rumstehen, bräuchte ich Ewigkeiten, um rauszukriegen, welcher Film das war. Kennst du so eine Szene?



Karsten:
Kennst du so eine Szene?

Ich habe nun überblicksmäßig die Filme auf der DVD durchgesehen und muß die Frage leider verneinen. Sorry!

SG Bernhard


Ich las davon schon heute früh in der WR, und jetzt ist es auch online. In einem Filmarchiv in Neuseeland sind verschollen geglaubte Stummfilme, u.a. von John Ford, wiederentdeckt worden. Die Filme reichen zurück bis ins Jahr 1898.

http://www.nq-online.de/index.php?NQID=06e69e126609dcfe9c70f0d89a61eff0&kat=119&artikel=109474676&red=1&ausgabe=52624

http://diepresse.com/home/kultur/film/571844/index.do?_vl_backlink=/home/kultur/film/index.do

---------------------------
"Nicht so hastig, junger Freund! Niemand enteilt seinem Schicksal."


http://blogs.indiewire.com/leonardmaltin/archives/a_lost_charlie_chaplin_filmfound/



_______________________________________________
http://gimlihospital.wordpress.com/


Stummfilmfan:
Ich las davon schon heute früh in der WR, und jetzt ist es auch online. In einem Filmarchiv in Neuseeland sind verschollen geglaubte Stummfilme, u.a. von John Ford, wiederentdeckt worden. Die Filme reichen zurück bis ins Jahr 1898.


Dazu hier noch ein weiterer Artikel.

75 Filme, davon 60 komplett. Unglaublich!!!

----------------------
Vom Rio Grande bis Kap Hoorn - Der Stummfilm in Lateinamerika


Und wie lange noch bis eine Fundgrube längst verschollener deutscher Stummfilme dann auch wieder auftaucht?

Schön wär's, wenn die verlorenen Murnau-Filme irgendwo aufkreuzen...



Einar_The_Lonely:

Existiert der PAGANINI mit Conrad Veidt eigentlich noch? (bitte nicht auf das Schwindler-Link von coronaretro verweisen )


Hm, vielleicht sollte man die Hoffnung doch noch nicht aufgeben: nach Angaben in der FIAF-Datenbank besitzt der Gosfilmofond etwas Material zu diesem Film. Genaueres weiß ich aber leider nicht.

~Roger



Thomas:

75 Filme, davon 60 komplett. Unglaublich!!!


Ich bin verwundert, dass die geneigten Stummfilmfreunde ihre Freude über diesen Fund nicht stärker zum Ausdruck gebracht haben. Die "Variety" hat eine Liste mit den wichtigsten Funden schon vor geraumer Zeit veröffentlicht.
Variety:
Here is a partial list of the pics uncovered by the New Zealand Film Archive:

* "The Active Life of Dolly of the Dailies," Episode 5, "The Chinese Fan" (Edison Manufacturing Co., 1914). In this episode of the famous serial (previously entirely lost in the United States), ace woman reporter Dolly Desmond, played by Mary Fuller, rescues the editor's daughter from kidnappers and gets the scoop. In the early 1910s, on-going serial narratives starring intrepid heroines lured female moviegoers back to the theater week after week.

* "The Better Man" (Vitagraph Company of America, 1912), a Western in which a Mexican American outlaw proves himself the better man. This film will be preserved through funds raised in February by the "For the Love of Film" Blogathon.

* "The Big Show" (Miller Brothers Productions, 1926), the only surviving fiction film made by the famous Oklahoma-based Wild West Show managed by the Miller Brothers. The film showcases performances by many of the troupe's performers as well as its owner, Col. Joseph Miller.

* "Billy and his Pal" (George Méliès / American Wild West Film Company, 1911), a Western filmed in San Antonio, Texas, and the earliest surviving film featuring Francis Ford. The actor-director introduced the movie business to his younger brother, John, who soon blossomed as director. Released in New Zealand as Bobby and his Pal.

* "Birth of a Hat" (Stetson Company, 1920), an industrial short illustrating how Stetson makes its hats.

* "The Diver" (Kalem Company, 1916), a documentary showing how to set underwater explosives.

* "Fordson Tractors" (Ford Motor Co., 1918), an industrial film promoting the all-purpose tractor introduced by Henry Ford & Son in 1917.

* "The Girl Stage Driver" (Éclair-Universal, 1914), an early Western filmed in Tucson, Arizona. American-made Westerns were in demand by movie audiences around the globe and helped establish the United States as the major film-exporting nation by the late 1910s.

* "Idle Wives" (Universal Moving Pictures, 1916), the first reel of a Lois Weber feature in which a film inspires three sets of moviegoers to remake their lives. More of the film exists at the Library of Congress.

* International Newsreel (ca.1926), newsreel including five stories from the United States and abroad. By the late 1910s, newsreels became a regular part of the movie program. Because the footage was usually cut up and reused, very few newsreels from the silent era survive in complete form.

* "Kick Me Again" (Universal Pictures / Bluebird Comedies, 1925), a short comedy with Hungarian silent star Charles Puffy. As America became the center of world film production in the 1920s, European actors, such as Puffy, came to Hollywood to build their careers.

* "Little Brother" (Thanhouser Film Corporation, 1913), one of two one-reelers from New York's Thanhouser Company repatriated through the project.

* "Lyman Howe's Ride on a Runaway Train" (Lyman H. Howe Films, 1921), a thrill-packed short entertainment that was accompanied by sound discs which survive at the Library of Congress.

* "Mary of the Movies" (Columbia Pictures, 1923), Hollywood comedy about a young woman seeking stardom in the movies. This first surviving film from Columbia Pictures exists in an incomplete copy.

* "Maytime" (B.P. Schulberg Productions, 1923), a feature with Clara Bow in an early role. Nitrate deterioration has reached the point where "blooms" are starting to eat away at the emulsion.

* "Midnight Madness" (DeMille Pictures, 1928), comedy starring Clive Brook as a millionaire who decides to teach his golddigging fiancée a lesson.

* "Run 'Em Ragged" (Rolin Films, 1920), a short featuring slapstick comedian Snub Pollard.

* "The Sergeant" (Selig Polyscope, 1910), a Western filmed in Yosemite Valley when the area was managed by the U.S. Army. This film will be preserved through funds raised in February by the "For the Love of Film" Blogathon.

* Trailer for "Strong Boy" (Fox Film Corporation, 1929), a "lost" feature directed by John Ford and starring Victor McLaglen as a courageous baggage handler who thwarts a holdup. No other moving images from this film survive.

* "Upstream" (Fox Film Corporation, 1927), a feature directed by four-time Academy Award winner John Ford. Only 15% of the silent-era films by the celebrated director are known to survive. This tale of backstage romance stars Nancy Nash and Earle Foxe.

* "Why Husbands Flirt" (Christie Comedies, 1918), one of the nine short comedies that will be preserved through this project.

* "The Woman Hater" (Power Picture Plays, 1910), a one-reel comedy starring serial queen Pearl White.

* "Won in a Closet" (Keystone Film Company, 1914), the first surviving movie directed by and starring Mabel Normand. Released in New Zealand as Won in a Cupboard.


Sogar ein Clara-Bow-Film!!! Der komplette Artikel ist hier.


----------------------
Vom Rio Grande bis Kap Hoorn - Der Stummfilm in Lateinamerika

Zuletzt bearbeitet: 11.08.10 15:32 von Thomas
Seiten: Anfang ... 4 5 6 7 8 ... Ende Zurück zur Übersicht