Das Cuxhaven Forum Cuxhavener Nachrichten Das Cuxhaven-Forum Das Cuxhaven-Forum
Seiten: Anfang ... 37 38 39 40 41 ... Ende Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: düt un dat


Vielleicht muss man die Damen zu ihrem Glück zwingen?!

Oder vielleicht stecken die Krankenkassen dahinter, die Angst haben vor langwierigen Zahlungen wegen Rücken.

Brüssel: ich denke an die geraden Gurken!!!!!!!



Da steht : Dienstag, 10. April 2012, 09:18 UHR dran



Ich hab es gesehen, bestimmt ein Druckfehler!



Ob 1.4 oder 10.4., die eine Null!



Ebent!



fragt mal die Gurken



Starkes Erdbeben vor Sumatra - Tsunami-Warnung ausgegeben

Ein Erdbeben der Stärke 8,7 hat am Mittwoch das Meer vor der Küste Sumatras in Indonesien erschüttert. Damit war es eines der stärksten Beben, die weltweit jemals gemessen wurden. Die indonesische Erdbebenwarte gab eine Tsunami-Warnung heraus. Nach Angaben von Lokalmedien rannten die Menschen auf Sumatra in Panik auf die Straßen.






Streit am Steuer

Wegen eines Streits, den ein Pärchen auf dem Heimweg von der Disko ausgetrug, ist ein mit vier jungen Leuten besetzter Pkw von der Straße abgekommen. Der Unfall ereignete sich am Ostermontag gegen 5.45 Uhr zwischen Lüdingworth und Altenbruch.

Nachdem sich Fahrerin und Beifahrer eines Fiats zunächst mit Worten beharkt hatten, zog der Mann auf dem Beifahrersitz bei voller Fahrt die Handbremse. Dadurch geriet der Wagen ins Schleudern und rutschte mit der Front in einen rechts der Straße gelegenen Kanal. Fahrzeugführerin und beide hinteren Mitfahrerinnen wurden leicht verletzt. Die K 5 wurde kurzfristig voll gesperrt. Der Führerschein des Beifahrers wurde von der Polizei einbehalten. Bei ihm wurde ferner eine Blutentnahme durchgeführt, nachdem Beamte eine Atemalkoholkonzentration von 1,14 Promille festgestellt hatten.


Der Typ gehört doch geteert und gefedert!




da hast du wohl Recht, Krabbe. der sollte mal einige Stunden in der Notaufnahme arbeiten, wenn die Verkehrsopfer eingeliefert werden, aber dann kippt er wahrscheinlich um.

der hier: Drahtseil über die Straße gespannt
kann dann gleich dem anderen Vollpfosten Gesellschaft leisten.

************************************************

Es kommt darauf an, sich von anderen zu unterscheiden;
ein Engel im Himmel fällt niemandem auf.
(George Bernard Shaw)



Der Typ gehört doch geteert und gefedert!

Das war besimmt eine notwehrähnliche Handlung angesicht einer Frau am Steuer.

Was die Stöckelschuhe angeht, da halte ich das nicht für so verkehrt. Beim Schmuck geht es um Kundenschutz und ich würde nur ungerne eine Schere im Auge wiederfinden, weil die Scherenbesitzerin mit ihren hohe Absätzen umgeschlagen ist. Deswegen auch die rutschfesten Sohlen.



„Nichts was du im Leben tust ist unbedeutend. Darum ist es wichtig, dass es getan wird, weil es kein Anderer so tun kann wie Du es tust." dvm.



Töröööö - Elefanten-Baby bei Hagenbeck
um 04:15 h wurde ein kleiner Elefanten-Junge geboren.
hoffentlich bringt ihm Freitag, der 13. ganz viel Glück.

und noch mehr Bilder

************************************************

Es kommt darauf an, sich von anderen zu unterscheiden;
ein Engel im Himmel fällt niemandem auf.
(George Bernard Shaw)



Danke Kuckuck das sind ja süße Bilder,ich liebe Elefanten



Nordkorea hat seine Rakete abgeschossen. Leider ist sie nach wenigen Minuten abgestürzt. Peinlich, sehr peinlich.



„Nichts was du im Leben tust ist unbedeutend. Darum ist es wichtig, dass es getan wird, weil es kein Anderer so tun kann wie Du es tust." dvm.



Raketensilo wird zum Luxusbunker

Die Gefahren eines atomaren Krieges und Szenarien eines Dritten Weltkriegs werden gerne heraufbeschworen. Schutz werden höchst wahrscheinlich die wenigsten Menschen im Fall der Fälle finden - Überleben lautet die Devise. Doch es gibt Menschen, die auch in Zeiten des Elends und einer endlosen Katastrophe ihr Dasein komfortabel und in Luxus verbringen möchten. Für diese Luxusverwöhnten hat der amerikanische Ingenieur Larry Hall die Lösung

Wohnung für eine Million Dollar
Vor einigen Jahren kaufte Hall im US-Bundesstaat Kansas ein Raketensilo und investierte hohe Summen in den Umbau dieses Gebäudes - aber nicht für militärische Zwecke oder als Lager. Der findige Investor ließ vielmehr in 53 Metern Tiefe etliche Wohneinheiten für drei bis fünf Personen mit einem Marktwert von einer Million Dollar (rund 760.000 Euro) errichten. Neben den schicken Wohnmöglichkeiten sollen den Bewohnern auf 14 Stockwerken auch ein Schwimmbad mit Spa-Bereich, eine Schule samt Bibliothek, ein Kino sowie ein ganzes Ärztezentrum zur Verfügung stehen, wie "Bild-Online" berichtet.

"Das jüngste Gericht" luxuriös überstehen
Der Luxusbunker heißt "Doomsday Shelter", was so viel bedeutet wie "Bunker für den Tag des jüngsten Gerichts". Er steht in der Prärie des Bundesstaats und soll etwa für fünf Jahre Schutz vor allen Gefahren bieten - unter anderem gegen Pandemien, Terrorangriffe und Sonnenstürme, wie die "Daily Mail" berichtet. Der Lift für den neuen Luxusbunker könne nur bedient werden, wenn der Fingerabdruck erkannt wird. Potenzielle Einbrecher werden mit Warntafeln darauf hingewiesen, dass sie erschossen werden können, schreibt die Schweizer Zeitung "Blick".






Vor einiger Zeit hatte ich den Einfall, den Hocbbunker zum Kulthotel umzufunktionieren. Vielleicht verkauft ihn mir jemand für den obligaten Euro. Ich könnte mir vorstellen, Jugendliche würden den bei günstigem Preis gut bevölkern. Und je nach Ausstattung nicht nur Jugendliche. Aber das Bunkerflair müsste gewahrt bleiben.



„Nichts was du im Leben tust ist unbedeutend. Darum ist es wichtig, dass es getan wird, weil es kein Anderer so tun kann wie Du es tust." dvm.


Zuletzt bearbeitet: 14.04.12 14:04 von dervomeer
Seiten: Anfang ... 37 38 39 40 41 ... Ende Zurück zur Übersicht