Das Cuxhaven Forum Cuxhavener Nachrichten Das Cuxhaven-Forum Das Cuxhaven-Forum
Seiten: 1 2 3 4 5 ... Ende Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: düt un dat


Klar brauchen Kinder Grenzen. Das Problem ist, dass Eltern unsicher sind und oft fürchterlich "herumeiern". Das ist mir selber oft so gegangen, als meine Kinder klein waren, zum Glück ist meine Lebenspartnerin (wir sind seit über einem Viertel Jahrhundert glücklich unverheirat!) da oft konsequenter. Schlimm finde ich die zahllosen Drohungen, die man nie wahr machen würde (nach dem Motto: Wenn Du jetzt nicht kommst, dann lasse ich Dich hier allein zurück).

Die Grundlage der Erziehung sollte jedoch Liebe und Verständnis sein, dann kann man auch ganz klar äußern, was nicht geht und Konsequenzen ziehen (am besten die logische Konsequenz, die sich aus dem Verhalten ergibt).
Die Folgen von einer Erziehung ohne Liebe und Verständnis (oder gar Mißhandlungen), sind es, die oft dazu führen, dass Kinder im Jugendlichen- oder im Erwachsenenalter sich unsozial verhalten.



Unsere Kinder, Mädchen und Junge, haben wir in ähnlicher Form erzogen, wie wir es damals sind. Natürlich nicht so, daß man von Mißhandlungen reden könnte, es geht auch ohne.
Irgendwie und irgendwann merkt man, wie man ein Kind an einer empfindlichen Stelle trifft. Wenn man das erkannt hat, ist dies ein Ansatzpunkt. Kinder merken schnell was sie dürfen und was nicht. Zusammenfassend kann man sagen, früh die Zügel anziehen und später loslassen. Umgekehrt
geht es nicht.

Einen Namen hat der Mensch seit Geburt und Taufe, doch geschätzt wird er nach dem Namen, den er sich gemacht hat.
(Lothar Schmidt)



Was mir immer wieder auffällt, ist, dass Eltern Kindern etwas verbieten, es laut Geschrei gibt und dann oft mal die Hand ausrutscht. Selten erlebe ich, dass man den Kindern mal erklärt, warum sie was nicht dürfen. Wir haben das bei unserer Tochter immer so gehalten und dann war es nicht nötig drastische Maßnahmen zu ergreifen.

____________________________________________

- lächele nicht über den, der einen Schritt zurück geht - er könnte Anlauf nehmen -

Meer ist ein bisschen wie Telefon auf dem Zimmer - man ist mit der ganzen Welt verbunden! (Armin Müller-Stahl)


vielleicht braucht der eine oder andere noch eine Anregung:

Haare, Spitze, Eins-zwei-drei
Viele Fußballstars haben anscheinend ein recht eigenwilliges Schönheitsideal, was Frisuren betrifft. Anders lassen sich die Haarschnitte mancher Spieler nicht erklären. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie der skurrilsten und dämlichsten Kickermatten der letzten Jahre

Panini-Klassiker und Frisuren
Wir werfen einen Blick ins Panini-Album. Kennen Sie die Gesichter?

************************************************

Es kommt darauf an, sich von anderen zu unterscheiden;
ein Engel im Himmel fällt niemandem auf.
(George Bernard Shaw)



Entflohener Sexualstraftäter gefasst
Der geflohenen Sexualstraftäter Thomas H. ist gefasst. Die Polizei konnte den 40-Jährigen am Sonntagabend in Oldenburg festnehmen, nachdem eine Zeugin ihn anhand eines Fahndungsfotos erkannt hatte. Der Flüchtige war offenbar auf einem Fahrrad die Straße entlang gefahren. Der als sehr gewalttätig geltende Straftäter leistete keinen Widerstand, als ihn die Beamten stellten. Bei seiner Flucht aus dem Maßregelvollzug einer Klinik bei Bad Zwischenahn (Landkreis Ammerland) hatte er sich vermutlich den Fuß gebrochen. Nach seiner Festnahme wurde er laut Polizei in ein Gefängniskrankenhaus in Lingen im Emsland gebracht.
Ausbruch mit Schnürsenkel und Besenstiel
Der Mann war am Sonnabend aus der Karl-Jaspers-Klinik in Wehnen entkommen. Mit einem Schnürsenkel und einem Besenstiel hatte der 40-Jährige zunächst die Gitterstäbe an seinem Fenster auseinandergezogen, wie NDR 1 Niedersachsen berichtete. Wegen seiner schlanken Statur konnte er sich dann durch einen kleinen Spalt drücken und aus dem Zellenfenster im zweiten Stock springen. Danach flüchtete der Mann unbehelligt, so die Polizei. Denn nur die Gebäude der Karl-Jaspers-Klinik sind gesichert, nicht aber das Gelände.


sehr gut, dass der Kerl gefasst wurde. aber kann mir mal jemand erklären, wie man mit Hilfe eines Schnürsenkels und eines Besenstieles Gitterstäbe auseinanderziehen kann? und das noch so weit, dass da ein Mann hindurch passt...
und warum ist da nicht das ganze Gelände gesichert, wenn da so gefährliche Täter untergebracht sind?

************************************************

Es kommt darauf an, sich von anderen zu unterscheiden;
ein Engel im Himmel fällt niemandem auf.
(George Bernard Shaw)



Das ist im grunde genommen ganz einfach, man nehme einen schnürsenkel aus der jva und mache um zwei stäbe eine schlaufe da hinein stecke man den besenstiel und drehe ihn so lange bist die stahlstäbe nachgeben,denn dur die drehung zieht sich der schnürsenkel zusammen und bringt soviel spannung auf das sich der stahl einfach nur verbiegt.


_____________________________________________

LG JANNI
Bald wieder in Cux
Ab 8.4.14

http://cuxhaven.siteboard.eu


Es macht mich doch sehr nachdenklich, wenn zu einem Gefängnisausbruch ein Schnürsenkel und ein Besen reicht. Oder sind beim Bau dieser Anstalt auch Pläne verschwunden, die jetzt in anderen Kreisen die Runde machen?

Einen Namen hat der Mensch seit Geburt und Taufe, doch geschätzt wird er nach dem Namen, den er sich gemacht hat.
(Lothar Schmidt)



janni, was sind denn das für Schnürsenkel, die das aushalten sollen? das kann ich mir nicht vorstellen. manchmal reißen die Dinger doch schon beim festanziehen wenn man die Schuhe zubindet.
oder sind die Gitterstäbe aus minderwertigem Eisen/Stahl hergestellt?

eine andere Frage: warum hatte der Mann überhaupt Schnürsenkel und Besenstiel?

************************************************

Es kommt darauf an, sich von anderen zu unterscheiden;
ein Engel im Himmel fällt niemandem auf.
(George Bernard Shaw)



Ja da hast du recht. Aber in Starfanstalten haben die eine andere Quallität.
Das was wir zu kaufen bekommen, hält machnmal das nicht was es sein sollte.
Vor allem den Namen Schnürsenkel verdient es nicht.
Ja und Stahlstäbe die nicht richtig durch Zwischenstäbe gesichert sind verbiegen sich auf einer länge nun mal sehr schnell.

_____________________________________________

LG JANNI
Bald wieder in Cux
Ab 8.4.14

http://cuxhaven.siteboard.eu


Der Kerl ist eindeutig ein MacGyver-Fan!



Schnurri schrieb:
Der Kerl ist eindeutig ein MacGyver-Fan!


wer, janni?

--------------------------------------
Wer zuletzt lacht, hat´s als letzter geschnallt!


neee der Ausbrecher. Aber Janni hat das auch schon gemacht, nur mit nem Abschleppseil, durchmesser ungefähr 2,5 cm.


_____________________________________________

LG JANNI
Bald wieder in Cux
Ab 8.4.14

http://cuxhaven.siteboard.eu


Kam eben einer zu mir und wollte 2 stunden Dauerschwimmen machen.
Ich fragte ihn wieviele Bahnen er den schaft in der zeit.
Die antwort erwarte ich von euch:

Was meint ihr, habe ich zu ihm gesagt?

_____________________________________________

LG JANNI
Bald wieder in Cux
Ab 8.4.14

http://cuxhaven.siteboard.eu


kommt auf die Länge der Bahn an, bei einer 50m Bahn würde ich sagen 65 Bahnen

______________________________________________

Bewahre in allen Dingen die Freiheit des Geistes, und sieh zu, wohin er dich führt.

Ignatius von Loyola


Aber Janni hat das auch schon gemacht, nur mit nem Abschleppseil,

Dass muss aber ein hartgebackenes Brot gewesen sein, wo das Seil drin versteckt war. Oder war dass in einer Torte versteckt?



„Nichts was du im Leben tust ist unbedeutend. Darum ist es wichtig, dass es getan wird, weil es kein Anderer so tun kann wie Du es tust." dvm.

Seiten: 1 2 3 4 5 ... Ende Zurück zur Übersicht