Im neuen Forum von www.harz-urlaub.de möchten wir Ihnen Insidertipps für den Harz und sein Umland geben, damit dieser Urlaub ein unvergessliches Erlebnis wird.
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Dr. Franz Böhmert


Die Farben Grün-Weiß sind im Fußball untrennbar mit dem Bundesligisten Werder Bremen verbunden. Der 1899 gegründete Traditionsverein war 1963 einer der Gründungsvereine der Fußballbundesliga. In jenem Jahr wurde auch der promovierte Anästhesist Franz Böhmert Vereinsarzt bei Werder. Der am 21. Januar 1934 in Gröningen geborene Böhmert hatte sich nach dem Studium in Bremen niedergelassen und war im dortigen Zentralkrankenhaus als Arzt, Ärztlicher Direktor und Chefarzt tätig. Im Jahr 1970 wurde Dr. Böhmert zum Präsidenten des Vereins gewählt. In den ersten 10 Jahren seiner Präsidentschaft konnte der Doktor, wie er allgemein genannt wurde, jedoch noch keine Erfolge feiern. Auch die unter ihm zusammengestellte „Millionenelf“ 1971/72 konnte die erhofften Erfolge nicht einspielen. In der Spielzeit 1979/80 musste Weder Bremen sogar den bitteren Gang in die 2. Bundesliga antreten. Franz Böhmert hatte jedoch Otto Rehhagel als Trainer verpflichtet der die Mannschaft wieder in die 1. Bundesliga zurückführte. 1981 engagierte Böhmert dann Willy Lemke als Manager. Mit diesem Trio begann der fulminante Aufstieg Werder Bremens zu einer Spitzenmannschaft. Franz Böhmert blieb bis 1999 Vereinspräsident, danach war er bis zu seinem Tod am 28. Dezember 2004 Aufsichtsratsvorsitzender der ausgegliederten Kapitalgesellschaft. Unter seiner Führung wurde Bremen dreimal Deutscher Meister und fünfmal DFB-Pokalsieger, 1992 wurde der Europapokal der Pokalsieger gewonnen.
Dr. Franz Böhmert arbeitete auch viele Jahre im DFB mit; von 1987 bis 2000 war er Vorstandsmitglied des DFB-Ligaausschusses, von 2000 bis Oktober 2004 war Franz Böhmert Mitglied des DFB-Vorstands als Vorstand des Ligaverbandes DFL.
Privat war Dr. Böhmert Jazz-Fan und Mitgründer der Werder-Big-Band und der Bremer Trompetenakademie. Er war verheiratet und Vater einer Tochter. Böhmert war Ehrenmitglied des Deutschen Fußball-Bundes und Träger der Goldenen DFB-Ehrennadel. Nach seinem Tod wurde die Straße, an der das Weserstadion und die Geschäftsstelle des Vereins liegen, umbenannt und trägt seitdem seinen Namen.



WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten