Herzlich Willkommen im Samos Forum
 
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Animal Care Samos


Bin unentlich traurig.Wahr wie jedes Jahr bei Animal Care am 14.Juli 2016.Wurde freundlich empfangen,im nachhinein, muss ich sagen, hatte es keine weitere Personen,aus Deutschland, Schweiz, u.s.w.Die freiwillig Ihren Einsatz für die Tierhilfe leisten wollten.Am Mittwoch 14.7 wahren noch junge Touristen in der Station,habe noch zu meinem Mann gesagt,super die Leute hatten den Flyer im Hotel gesehen ,sind spontan zu der Station gefahren.Wir haben sie noch aufgeklärt was für eine tolle Arbeit die Leute seit 13 Jahren machen.Mit den Worten macht weiter so.Hatten leider einen Tag später ein trauriges Erlebniss,um 17.00 Uhr fuhren wir entlang der Route Spatharei Richtung Pagondas,am Aussichtspunkt(2 Bänke)bemerkten wir eine Kartonschachtel,daneben ein Glasgefäss mit Wasser(Petflaschen vermutlich von Touristen mit Mineralwasser)und trockenes Brot.In der Schachtel lag ein Hund weiblich,er kam auch raus,aber wir haben uns nicht getraut Ihn mitzunehmen.Sind keine Hundebesitzer,nur Katzen.Haben Animal Care eine Nachricht hinterlassen,leider wahr der Hund später unauffindbar.Es kann doch nicht sein das ein (Lebenswerk)einfach so beendet wird.Finde das alles sehr sehr komisch.Gibt es da keine Nachfolge,eventuell von Leuten aus Samos.Kann man da die Regierung von Samos via Facebook nicht wachrütteln.Komme mit einem sehr unguten Gefühl das nächste mal nach Samos.Habe seit 4 Jahren meinen Urlaub auf Samos verbracht,mein erster Weg wahr immer Animal Care,habe einige Euro gespendet,für einen guten Zweck.Mir tun die Tiere unentlich leid Samia



Liebe Samia,
auch ich mache mir grosse Sorgen um die situation der Tiere, vor allem die Hunde.. wie muss es weiter gehen, wenn niemanden für sie da ist..? Das kann doch gar nicht..?!
Ich verstehe auch nicht, bin wirklich shockiert und sehr traurig
Wie kann man so beenden wenn niemand da ist um weiter zu machen..?



Mich frustriert das auch total und macht mich sehr traurig. Wenn man dann auch noch den Link von Frank liest, was auf anderen Inseln und auf dem Festland für Tierquälereien passieren, habe ich auch schon bald keine Lust mehr nach Griechenland zu fahren.

Obwohl ich die Menschen und das Land so mag, aber wie sie mit den Tieren umgehen, daß kann ich einfach nicht akzeptieren. Ich kenne auch Griechen, die anders sind, aber der größere Teil scheint wirklich kein Herz für seine Mitgeschöpfe zu haben.

Ich weiß auch nicht, was man da machen könnte, außer vor Ort Aufklärung zu betreiben. Die Idee an die Regierung zu gehen, ist natürlich gut und naheliegend, aber wie geht man das am besten an, mit einer Petition vielleicht? Das wird ja z. Zt. bei vielen Tierschutzproblemen praktiziert und hat wohl auch Erfolg, da die Regierungen bzw. Entscheidungsträger geradezu mit E-Mails bombardiert werden und durch Aufklärungsarbeit in den öffentlichen Fokus geraten. Vielleicht sollte man PETA mal auf die Problematik ansetzen!!!

Gerade das Kastrationsprogramm auf der Insel war eine gute Sache, die ja wirklich geholfen hat die Population zu reduzieren, jetzt wird sie sicher wieder sprunghaft hochschnellen, das ist echt ein Dilemma!

Ja es wäre toll, wenn tierliebe Griechen etwas neues auf die Beine stellen würden, da würde auch an die griechischen Landsleute ein Zeichen gesetzt...





Samia

Ich stimme deinem Beitrag VOLL ZU . Es gibt bei Karlovasi anscheinend noch zwei shelter . Die ahben auch davon erfahren , dass das Tierheim z ugemacht hat .
Zum Glück habend ie Holländer alle Tiere die sie bis dato hatten vorher noch vermittelt.
Es ist nur sehr schad e, Dass Ulli Kucks Arbeit udn Embos Arbeit ( schon beide leider verstorben ) , Jouris Arbeit und nun die Arbeit derHolländer von der Insel Samos bez. Behörden Ihnen so schwer gemacht wurde .Denke das Hauptproblem ist , dass das TH ersten vom Grund her der Gemeinde gehört.. Sie waren dort immer rnur geduldet udndie Lage direkt neben eine rMülldeponie ( sow ar e szumindestens 2004 als ich zu letzt dort war -nehme an die Mülldeponie ist nicht verschwunden .). Jouri hat damals bei einer Wanderung eine verlassene Fläche vorgefunden wo einieg Hund edort schlecht von einem Griechen schlecht versorgt wurden.. Jouri ist geblieben und dann fing alles an.............. In Karlovassi gi´bt es noch den Verein die Vergessenen Hunde ,den ihr auch bei FB findet . Wird von Belgiern unterstützt . Oder haben sich die Holländer und Belgier irgendwie gegeneitig Konkurrenz gemacht ? Kann ich mir nut schwer vorstellen , da es dei Vergessene Hunde auf Samos ja erst seit 2015 gibt als Verein . IOch finde es schade , dassdie Insel Samos - die Behörden auf Samos den Holländern nichtentgegengekommen ist . Schade finde ich , das sman nicht mal per e-mail vom verein Tierhilfe Samos informiert wurde privat . Hoffen wi rdass die Holländervielleicht doch irgendwann weite rmachen ??? Wer weiss !!!!!!!!!!!!! Inmeinem Chronikbild seht ihr meine verstorbene Hündin Samina . Sie verstrabe letztes Jahr im März udn kam aus Samos von der Starße . Animale Care hat uns damals geholfen sie für eine Zeit unterzu bringen im TH .Traurige Grüße Silke


Zuletzt bearbeitet: Fr, 29.07.2016 18:50 von Sami


Schade um ACS. Aber es zeigt auch: etwas "von Aussen" durchsetzen zu wollen, hat keine Zukunft. Wir reisen nach Samos, weil wir von der Natur, den Menschen und ihrer Lebensart fasziniert sind - oder einfach Abwechslung in unseren Alltag bringen möchten. Und auch, wenn einige schon seit Jahren hinfahren: wir sind noch immer (nur) Gäste. Wir haben es in der Hand, für Bewusstseinsbildung zu sorgen (zB. selbst eine Tasche/Rucksack zum Einkaufen mitbringen und das Plastiksackerl dankend ablehnen) und Alternativen aufzuzeigen. Ob und wie diese letztlich angenommen bzw. umgesetzt werden, darauf haben wir keinen Einfluss.
In mehreren Monaten wird allen Verantwortlichen klar werden, was ACS in der Vergangenheit geleistet hat. Manchmal entsteht Wertschätzung erst dadurch, mit einem Verlust konfrontiert zu sein...
lg, Hannes



Hauptsache ist es bleibt jetzt nicht alles an dem anderen Shelter hängen von Spyros
😔



...Weil es aber bis auf weiteres sicher an Spyros "hängen bleibt", hier nochmals die relevanten Homepages:

http://dievergessenensamoshunde.jimdo.com/
https://www.tierschutz-shop.de/Wunschliste/die-vergessenen-samos-hunde

Damit verabschiede ich mich auf die Insel und wünsche allen noch einen schönen Sommer...Frank




Kalimera...
Der Verein Tierhilfe Samos e. V., der seine Arbeit einstellt, teilt in einem Mail nochmals die Webseiten der beiden Tier-Initiativen auf Samos mit, die weiterarbeiten (und sich über eine Unterstützung sehr freuen würden...)

http://www.greekcatrescue.com/

https://www.facebook.com/
Greek-Cat-Rescue-102354626530822/home

http://www.tierhilfe-belgien.de/wp/
unsere-projekte/die-vergessenen-samos-hunde/

https://www.facebook.com/
Die-vergessenen-Samos-Hunde-743939605715941/home

Efcharisto poli...



Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis