Herzlich Willkommen im Samos Forum
 
Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Tja...da haben wir doch schon lange drauf gewartet


Gestern gelesen

Nennt sich Billigflug: Sandwich und Softdrink kosten bei Air Berlin neuerdings sieben Euro.
Ab Samstag gibt es für Passagiere der angeschlagenen deutschen Fluggesellschaft Air Berlin, Mutter der österreichischen Niki, keine kostenfreien Snacks und Getränke mehr an Bord. Ab dann gelte auf allen Air-Berlin-Flügen das sogenannte Buy-on-Board-Konzept, sagte eine Unternehmenssprecherin am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Ausgenommen ist Niki.
Für Air-Berlin-Flüge aus und in die Schweiz ist die Gratis-Verpflegung seit Donnerstag passé. Laut der neuen Menükarte kosten ein Sandwich und ein Softdrink nun sieben Euro. Air Berlin hatte die Umstellung auf die kostenpflichtige Verpflegung an Bord Anfang August angekündigt.
Ausnahme ist die österreichische Tochter Niki, bei der es weiterhin kostenfreie Snacks und Getränke gibt. Auch in der Business Class werden die Flugpassagiere verpflegt. Auf Kurz- und Mittelstreckenflügen bietet die Airline diese Kategorie ab 4. Oktober an.

Ein Glück er Flug von Hamburg nach Samos dauert nur knapp 3 Stunden....



Das ist doch mal was. Morgen geht's zurück nach Hause. Dann kann ich mich ja mal freuen
Und zwar auf NIX!!! 😂😂😂

Bin kein jedes Jahr Flieger
Seit wann gibt's die Monitore nicht mehr???



Wir hatten im Juni auch keine Musik und Fernsehen



Ich brauche kein Essen,habe vor dem Abflug am Flughafen gut gefrühstückt.
Musik und Fernsehen gehen mir auch nicht ab,ich lese lieber.

Gruß aus Ireon



Auf das "Essen" im Flieger kann ich gut verzichten ,lecker ist anders.

wodu60



Für mich geht es nicht um das "Essen" - ein Keks wie zuletzt macht auch nicht satt, sondern um das Trinken.
Seitdem man keine "Flüssigkeiten" mehr im Kabinengepäck mitnehmen darf wäre es schon wichtig, auch bei einem nur 2-3 stündigen Flug wenigstens ein Wasser zu bekommen.



Hallo Rainer,

mach's doch so:
vor der Sicherheitskontrolle eine Plastikflasche leertrinken, beim Sicherheitscheck die leere Flasche auf's Band oder in die Plastikwanne und nach dem Check am Waschbecken der Toilette auffüllen - schon hat man genug zu trinken an Bord.
Nimmt natürlich etwas Platz im Handgepäck...



Hallo Klaus,
so machen wir das doch schon Jahre lang, allerdings mit einer wiederverwendbaren Aluflasche. Trotzdem ist es frech von AB, nicht jeder ist so ein Wasserfan. Ausserdem sind die paar Getränke bei den happigen Flugpreisen doch irrelevant.
Grüsse
Rainer




Mir gehts auch eher ums Prinzip
Außerdem fand ich gehörte für mich Kaffee oder der obligatorischen Tomatensaft dazu 😄



@Rainer + claudia

Natürlich habt ihr Recht, gerade der leckere Tomatensaft mit Salz und Pfeffer fehlt.

War gerade auf Santorini mit Condor, die haben auch nur noch Wasser, Tee und Kaffee bis Oktober kostenlos, danach kostet's auch da. Alles andere gegen Cash, auch Essen.
Furchtbar.

Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten