Fightergirl Forum

Herzlich Willkommen ! Hier kann über Fightergirls geredet werden! Alles über Catfight,Mixed,Fights,Boxen,Wrestling,Catchen,Raufen,Real und Fightergirls. Dieses Forum ist ein privates Forum für euch Fans von Fightergirls! Es können zur Zeit nur angemeldete User schreiben und lesen.

-----Fightergirl Chat----- -----Fightergirl Webseite ---- ---- Session - Kalender----
Seiten: 1 2 3 4 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: off-topic: Rock am Ring


manni_meier:
Anenke:
...im September 2015 entschied Angela Merkel, Tausende Migranten, nach Deutschland zu holen. ...
Angela Merkel, so scheint es, hatte nie vor, die Grenze zu schließen.
Nun aber stellt sich heraus: Sie hatte diese Absicht sehr wohl.
.....
Die Zurückweisung von Flüchtlingen scheiterte im Herbst 2015 also nicht
an mangelndem politischem Willen. ... Es fand sich in der entscheidenden
Stunde nur kein führender deutscher Politiker, der bereit war, die Verantwortung dafür zu übernehmen.

Also so eine lächerliche Argumentation habe ich ja noch nie gehört:
Wir haben alles richtig entschieden, nur leider alles verkehrt gemacht!


So ist es. Ich habe hier auch schon auf diesen Unfug hingewiesen - leider ohne Erfolg.

Ich bestreite nicht, dass es solche Pläne gegeben hat. Nur wenn Ferkel u. a. solche Pläne über Monate nicht umgesetzt haben - darum geht es, nicht um eine einmalige "humanitäre" Aktion für ein paar tausend Leute!!! - dann war der politische Wille eben doch nicht da.



Zuletzt bearbeitet: Sa, 03.06.17 18:59 von hirsch62


Anenke:
manni_meier:
Anenke:
...im September 2015 entschied Angela Merkel, Tausende Migranten, nach Deutschland zu holen. ...
Angela Merkel, so scheint es, hatte nie vor, die Grenze zu schließen.
Nun aber stellt sich heraus: Sie hatte diese Absicht sehr wohl.
.....
Die Zurückweisung von Flüchtlingen scheiterte im Herbst 2015 also nicht
an mangelndem politischem Willen. ... Es fand sich in der entscheidenden
Stunde nur kein führender deutscher Politiker, der bereit war, die Verantwortung dafür zu übernehmen.

Also so eine lächerliche Argumentation habe ich ja noch nie gehört:
Wir haben alles richtig entschieden, nur leider alles verkehrt gemacht!


...wenn diese Sache stimmt, dann wollte niemand Verantwortung für schlechte Fotos und das Risiko vor Gericht übernehmen, was noch viel schlimmer ist...denn haben die Politiker der SPD und CDU gegen besseres Wissen so gehandelt....einfach aus Sorge vor einer schlechten Presse....


Jetzt hast du es verstanden.


Zuletzt bearbeitet: Sa, 03.06.17 18:54 von hirsch62


Flüchtlinge,Kanaken,deutsche,Russen jeder der mich an machte bzw.belästigte hat von mir die fresse vollgekriegt und wenn derjenige mehr wollte kein Problem, ist das ein hosengescheisse hier



manni_meier:
Ulli:
Leute leute,
Aber egal was oder wie man dazu steht: Wollt Ihr euch jetzt den Spaß an Festivals verderben lassen ? Ich stehe für Flagge zeigen und jetzt erst recht. Jeder hirnverbrannte Vollspasti der sich irgendwo in die Luft Jagd ist für mich ein Grund mehr dort hin zu gehen.

"Ich habe keine Angst, ich lebe mein Leben weiter wie bisher",
sagte das Kaninchen, bevor die Schlange es fraß.


Ja, es ist wirklich beunruhigend, dass es in Deutschland offenbar ungewöhnlich viele Leute gibt, die immer noch glauben, man könne Probleme durch lautes "Pfeifen im Wald" lösen ...

Link für "Gutmenschen" und andere Naivlinge


Zuletzt bearbeitet: Sa, 03.06.17 19:05 von octagorix


cristo:
Flüchtlinge,Kanaken,deutsche,Russen jeder der mich an machte bzw.belästigte hat von mir die fresse vollgekriegt und wenn derjenige mehr wollte kein Problem, ist das ein hosengescheisse hier


was ist ein Kanake?



fightfan72:
cristo:
Flüchtlinge,Kanaken,deutsche,Russen jeder der mich an machte bzw.belästigte hat von mir die fresse vollgekriegt und wenn derjenige mehr wollte kein Problem, ist das ein hosengescheisse hier


was ist ein Kanake?


Ein Kanake ist genau genommen ein Mensch und da ich weiss auf was du hinaus willst ein Kanake ist das was'Ich'als Kanake ansehe und ich endscheide für mich was ein Kanake ist ist jetzt erklärt oder.




Safranski ist nun mit Sicherheit nicht mein
"Lieblingsautor". Allerdings äußert er hier schon einige,
für einen "Linken", bemerkenswerte Ansichten z.B.:

Würden wir das Interview in Deutschland führen,
müsste ich nun entgegenhalten: Das klingt schwer nach AfD . ..


....gerade für einen Linken wie mich, der den aggressiven Antikommunismus der Presse viel zu fanatisch fand.
Konservative Positionen sind in Deutschland gegenwärtig fast undenkbar. Wer beispielsweise behauptet, der Nationalstaat sei ein Zukunftsmodell, ...der gilt als rechts. Und rechts meint in Deutschland gegenwärtig so viel wie rechtspopulistisch, also rechtsradikal, also rechtsextrem, also Nazi, das sind die Gleichsetzungsdelirien in der deutschen Öffentlichkeit.

Oder ein anderes Beispiel. Wenn Sie sagen, dass Gesellschaften, die zu viele Fremde in kurzer Zeit aufnehmen, ihre innere Kohärenz verlieren und sich ihrer selbst entfremden, wenn Sie also diese anthropologische Binsenwahrheit sagen, dann gelten Sie als Unmensch oder Kulturrassist, wie es neuerdings heisst.

Doch vergessen wir nicht: Den liberalen Gesellschaften fällt es schwer zu begreifen, dass die westliche Lebensform von Anhängern anderer Kulturen als reale Bedrohung empfunden wird, auf die sie mit Militanz reagieren. Ich denke, wir haben es hier mit einer echten Realitätsverweigerung zu tun.



hirsch62:

Jetzt hast du es verstanden.


Du leider nicht, denn dies bedeutet die GROKO hätte die Politik gegen die Flüchtlinge gemacht wenn es keine schlechten Fotos gegeben hätte.

Weil dies aber nicht sicher war, hat die GROKO eben Politik für die Flüchtlinge gemacht.

Also was Merkel betrifft wie beim Atomausstieg:

2010 wurde unter dem Kabinett Merkel II das Atomgesetz durch eine Laufzeitverlängerung für deutsche Kernkraftwerke im Sinne der Atomwirtschaft modifiziert. Es wurde vom Bundestag am 28. Oktober 2010 beschlossen; die sieben vor 1980 in Betrieb gegangenen Kernreaktoren erhielten je zusätzliche acht Betriebsjahre, die übrigen zehn je zusätzliche 14 Betriebsjahre.
Am 14. März 2011 – wenige Tage nach dem Beginn der Nuklearkatastrophe von Fukushima – beschloss das Kabinett Merkel II einen weiteren deutlichen Wechsel ihrer Atom- bzw. Energiepolitik: Zunächst verkündete sie ein dreimonatiges Atom-Moratorium für die sieben ältesten deutschen Atomkraftwerke sowie für das aufgrund vieler Pannen umstrittene Kernkraftwerk Krümmel; kurz darauf beauftragte sie die Reaktor-Sicherheitskommission und die neu eingesetzte Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung, um ihren Atomausstieg zu rechtfertigen. Am 6. Juni 2011 beschloss das Kabinett Merkel II das Aus für acht Kernkraftwerke und einen stufenweisen Atomausstieg bis 2022. Damit wurden die im Herbst 2010 beschlossenen Laufzeitverlängerungen zurückgenommen.

Die Fotos von Fukushima sind wirklich schlimm, also ist sie ihrer "LINIE" treu geblieben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Nuklearkatastrophe_von_Fukushima




Zuletzt bearbeitet: Sa, 03.06.17 20:55 von Anenke


fightfan72:
was ist ein Kanake?

Da bin ich Dir doch gern behilflich, deine Wissenslücken zu schließen:

Entlehnt ist das Wort vom hawaiischen kanaka für ‚Mensch',
der Bezeichnung der polynesischen Ureinwohner von Hawaii
für die Kanaken Neukaledoniens.


Nicht der Rede wert
mfg
mm



manni_meier:
fightfan72:
was ist ein Kanake?

Da bin ich Dir doch gern behilflich, deine Wissenslücken zu schließen:

Entlehnt ist das Wort vom hawaiischen kanaka für ‚Mensch',
der Bezeichnung der polynesischen Ureinwohner von Hawaii
für die Kanaken Neukaledoniens.


Nicht der Rede wert
mfg
mm


https://de.wikipedia.org/wiki/Kanake

Kanake steht für:
Kanake (Schimpfwort), ein Schimpfwort
Kanake (Mythologie), Figur der griechischen Mythologie
einen Angehörigen des südpazifischen Kanak-Volkes, siehe Kanak (Volk)




ja ist gut jetzt, cristo hat mir eine Antwort gegeben, die ich nachvollziehen kann.

Lieberberg holt aus: «Ich bin der Meinung, es muss jetzt Schluss sein mit ‹This is not my Islam and this is not my Shit and this is not my whatever›. Jetzt ist die Situation, wo jeder Einzelne sich dagegen artikulieren muss.»

Ganz genau. Auch ich habe die Schnauze voll von "this is not my islam".


Zuletzt bearbeitet: So, 04.06.17 11:23 von fightfan72


octagorix:
manni_meier:
Ulli:
Leute leute,
Aber egal was oder wie man dazu steht: Wollt Ihr euch jetzt den Spaß an Festivals verderben lassen ? Ich stehe für Flagge zeigen und jetzt erst recht. Jeder hirnverbrannte Vollspasti der sich irgendwo in die Luft Jagd ist für mich ein Grund mehr dort hin zu gehen.

"Ich habe keine Angst, ich lebe mein Leben weiter wie bisher",
sagte das Kaninchen, bevor die Schlange es fraß.


Ja, es ist wirklich beunruhigend, dass es in Deutschland offenbar ungewöhnlich viele Leute gibt, die immer noch glauben, man könne Probleme durch lautes "Pfeifen im Wald" lösen ...

Link für "Gutmenschen" und andere Naivlinge


Die "Gutmenschen" und deutsche Politiker haben es noch nicht gemerkt, dass sie sich zum Gespött des Auslands machen! Vom brutalen Nazi zum Kuscheldeutschchen, der sich beleidigen, prügeln und vergewaltigen lässt. Wäre Zeit, Frau Merkel, dass sie sich damit ernsthaft beschäftigen, bevor es die AFD tut, weil die Deutschen durch ihre INKOMPETENZ die Schnauze voll haben! Nur dem kapital ewig die Steuer zu senken ist schon lange kein Wahlargument mehr!




ours01:


Die "Gutmenschen" und deutsche Politiker haben es noch nicht gemerkt, dass sie sich zum Gespött des Auslands machen! Vom brutalen Nazi zum Kuscheldeutschchen, der sich beleidigen, prügeln und vergewaltigen lässt. Wäre Zeit, Frau Merkel, dass sie sich damit ernsthaft beschäftigen, bevor es die AFD tut, weil die Deutschen durch ihre INKOMPETENZ die Schnauze voll haben! Nur dem kapital ewig die Steuer zu senken ist schon lange kein Wahlargument mehr!


...die AFD wäre längst bei 15 %, wenn die mit ihrem Schwachsinn aufhören würden, wie Höcke etc. sich mit der Deutschen Geschichte zu beschäftigen.

Der EURO muss dringend verändert, am besten aufgelöst werden und die Grenzen geschlossen werden. Dass Abschiebungen nicht möglich sind ist doch trivial; der IS oder eine andere Gruppe schickt seine Leute in Kabul los und schon sprengen die fast die Deutsche Botschaft in die Luft; jetzt verlegt die Bundeswehr eine kleine Einheit mit Hilfe gemieteter Hubschrauber nach Kabul um die Botschaft zu schützen und Abschiebungen nach Afghanistan sind nicht mehr möglich, weil die Regierung berechtigte Sorgen hat.....

https://www.welt.de/politik/deutschland/article165213698/Rueckfuehrungen-nach-Afghanistan-sind-vertretbar.html

https://www.welt.de/politik/deutschland/article162762852/Warum-556-000-abgelehnte-Asylbewerber-in-Deutschland-bleiben.html

http://www.focus.de/politik/videos/tumultartige-szenen-afghane-soll-aus-nuernberger-schule-abgeschoben-werden-verletzte-bei-demonstration_id_7200128.html

Einer wird schwer krank, der nächste bekommt keine Papiere aus seinem Herkunftsland und der übernächste ist staatenlos. Tausend Gründe führen dazu, dass abgelehnte Asylbewerber im Land bleiben. 556.499 Ausländer, deren Anträge meist schon vor vielen Jahren rechtskräftig abgelehnt wurden, lebten zum 31. Dezember 2016 in Deutschland, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Linksfraktion hervorgeht, die auch der „Welt am Sonntag“ vorliegt.

Die größten Gruppen abgelehnter Asylbewerber kommen aus der Türkei (76.919 Personen) dem Kosovo (68.114) Serbien (49.746) und Afghanistan (32.784). Vier von Fünf (404.000) sind schon länger als sechs Jahre im Land.

Wie die Zeitung weiter berichtete, gab es zudem 168.212 geduldete Ausländer, zu denen auch rund 100.000 abgelehnte Asylbewerber gehören. Darunter waren auch 37.020 Menschen, die wegen fehlender Reisedokumente in Deutschland bleiben dürfen.

Der stellvertretender Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hans-Peter Friedrich (CSU), forderte mit Blick auf diese Zahlen eine dringende Reform der Abschieberegeln in Deutschland. "Wer zulässt, dass abgelehnte Asylbewerber dem Staat derart auf der Nase herumtanzen, zerstört das Vertrauen der Bürger in die Handlungsfähigkeit des Staates", sagte er der "Bild". "Die Rechtsvorschriften müssen dringend geändert werden."


Zuletzt bearbeitet: So, 04.06.17 13:39 von Anenke


Hallo und frohe Pfingsten, Ihr von Storch Jünger aus dem blauen AFD Forum. Ich hoffe, dass Ihr nach meinem Post ordentlich viel schreibt und Euer Stammtischgetöse wechselseitig übertrefft. Und jaa...ich funde die Anschläge auch schlimm und jaa ich weiß, dass Uhr eine Hauptschuldige braucht, die Ihr analog Mittelalter steinigen könnt und jaa ich würde mich auch freuen, wenn man die Terroristen sofort beseitigen könnte und jaa ich weiß, dass mein Schweizer Freund B. gleich wieder den echten Schluchtenscheisser spielen wird, Christo alle Kanaken zusammenhauen will und Mr. Wikipedia das Internet voll schreiben wird und mein Freund von NOK schon mal was Nettes formulieren wird. Also Bühne frei, Ihr Populisten. Los Fritz, fang mal an. Ich les Euren Schmodder mal nach Pfingsten



Baerentatze:
Hallo und frohe Pfingsten, Ihr von Storch Jünger aus dem blauen AFD Forum. Ich hoffe, dass Ihr nach meinem Post ordentlich viel schreibt und Euer Stammtischgetöse wechselseitig übertrefft. Und jaa...ich funde die Anschläge auch schlimm und jaa ich weiß, dass Uhr eine Hauptschuldige braucht, die Ihr analog Mittelalter steinigen könnt und jaa ich würde mich auch freuen, wenn man die Terroristen sofort beseitigen könnte und jaa ich weiß, dass mein Schweizer Freund B. gleich wieder den echten Schluchtenscheisser spielen wird, Christo alle Kanaken zusammenhauen will und Mr. Wikipedia das Internet voll schreiben wird und mein Freund von NOK schon mal was Nettes formulieren wird. Also Bühne frei, Ihr Populisten. Los Fritz, fang mal an. Ich les Euren Schmodder mal nach Pfingsten


es liegen diverse empirische Studien vor:

http://f3.webmart.de/f.cfm?id=3232477&r=threadview&t=4094148&pg=1

Autoren sind

https://de.wikipedia.org/wiki/Ruud_Koopmans

Ruud Koopmans studierte an der Universität Wageningen und Politikwissenschaft an der Universität von Amsterdam, wo er 1992 mit der Dissertation Democracy from Below. New Social Movements and the Political System in West Germany promoviert wurde.[1] Von 1994 bis 2004 war er Angestellter am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Von 2003 bis 2010 war er Professor für Soziologie an der Vrije Universiteit Amsterdam. Seit 2007 leitet er in Berlin am WZB die Abteilung Migration, Integration und Transnationalisierung. Er wurde 2013 Professor für Soziologie und Migrationsforschung am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität.[2] Er lehrt außerdem an der Berlin Graduate School for Transnational Studies. Die Flüchtlingspolitik Angela Merkels bezeichnete er als „absolute Fehlleistung“.
Koopmans engagierte sich bei den niederländischen Grünen, bis deren Fraktionsvorsitzender Mohamed Rabbae 1994 ein Verbot des Buchs Die satanischen Verse von Salman Rushdie in Erwägung zog.

https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Pfeiffer

Christian Pfeiffer (* 20. Februar 1944 in Frankfurt an der Oder) ist ein deutscher Kriminologe und ehemaliger Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (KFN). Von 2000 bis 2003 war Pfeiffer für die SPD niedersächsischer Justizminister.

,,,das Koopmans und Pfeiffer in der AFD sind ist mir neu....Es ist allerdings richtig, das insbesondere Koopmans international mehr Beachtung findet als in der BRD; es ist eben Pech, dass der international publiziert und dort haben die Deutschen leider kaum Einfluss. Deshalb ist hier die Fachschaft in die Bresche gesprungen:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/berliner-studenten-werfen-ruud-koopmans-nationalismus-vor-14357049-p3.html
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/migrationsforscher-koopmans-haelt-multikulti-fuer-fatal-14202950.html?m


Dennoch tauchen Sie in der öffentlichen Debatte recht wenig auf. Was glauben Sie, woran das liegt?

Es ist schon so, dass die meisten Politiker und Journalisten nur die Bestätigung ihrer eigenen Meinung hören wollen. Und da ist vielleicht die Position, die ich vertrete, in Deutschland zurzeit nicht so populär. Insgesamt ziehen meine Forschungsergebnisse schon Aufmerksamkeit auf sich. Anfang 2015 habe ich eine Studie veröffentlicht über islamischen Fundamentalismus und Feindbilder von Muslimen in Europa. Diese Ergebnisse wurden in vielen Ländern auf der ganzen Welt von Pakistan über Israel bis in die Vereinigten Staaten heftig diskutiert, auch in Europa – aber eben nicht in Deutschland. Die F.A.Z. hat als einziges Leitmedium darüber berichtet, wenn auch sehr kritisch. Aber immerhin hat sie berichtet. In den anderen Medien war komplette Funkstille.



Zuletzt bearbeitet: So, 04.06.17 15:15 von Anenke
Seiten: 1 2 3 4 Zurück zur Übersicht


Ich behalte mir jederzeit vor Beiträge mit folgenden Inhalten zu löschen: Pornografisches Material aller Art. Artikel über Kinder . Werbung / Pornolinks / Störer / ohne Inhalt zum Thema Fights ! Beiträge die nach gegen die allgemeinen guten Sitten verstossen. Hass und Gewaltaufforderung . Wichtig : Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten die auf den Forum-Seiten zu finden sind, die auf diesen Seiten gelinkt werden und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Das Forum ist als Austausch von realen Tatsachen oder der Fantasie. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Domain und Subdomains angebrachten Links und Inhalte. Weiter bitte ich Datenschutzregeln zu beachten da sonst öffentl. Stellen Info erhalten!(Posten von Adressen mit Telefon). Für Angebote Dritter auf der Webseite des Forums sowie für die Erfüllung solcher Angebote ist ausschließlich der jeweilige Leistungsanbieter verantwortlich. Der Ausschließlicher Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten aus dem Nutzungsverhältnis ist :Berlin-Deutschland. Mit freundlichen Grüßen Euer Webmaster Dirk hier im Forum. meine Webseiten : Fightergirl.de Email : d.h.i@web.de