Fightergirl Forum

Herzlich Willkommen ! Hier kann über Fightergirls geredet werden! Alles über Catfight,Mixed,Fights,Boxen,Wrestling,Catchen,Raufen,Real und Fightergirls. Dieses Forum ist ein privates Forum für euch Fans von Fightergirls! Es können zur Zeit nur angemeldete User schreiben und lesen.

-----Fightergirl Chat----- -----Fightergirl Webseite ---- ---- Session - Kalender----
Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Privates Mini-Event Budapest 06 / 2017


fightfan72:
eben, Suzie, Gucci und die voller Fantasie steckende Kimbra sind hier die stars


und die süße kleine nikki bitte nicht vergessen..antscha, tia sowieso



sorry, aus meinem Bericht wird heute wegen eines persönlichen Schicksalschlages nix mehr



Danke an MIB für den tollen Bericht, ein paar der Damen durfte ich ja über die Jahre auch treffen, andere würde ich gerne noch treffen...
denke Du hattest ein tolles Wochenende, da kommt etwas Neid auf



Lieber MiB

Danke für deinen interessanten Bericht, vielleicht werde ich das Glück haben nächstes Jahr etwas ähnliches zu erleben...



Hoffe du bist heil wieder zurück!



Hallo MIB, da hattest du ja wirklich tolle Gegnerinnen. Gegen Suzie habe ich damals zweimal in Troisdorf gekämpft, einmal war übrigens auch Fritz dabei, den ich dann noch mit dem Auto nach Duisburg gefahren habe, was er aber wohl im AfD-Rausch mittlerweile vergessen hat. Gegen Orsi war es damals beim Event in Troisdorf. Wenn mein Knie hoffentlioch in einigen Monaten wieder in Ordnung ist, hoffe ich mal wieder ein bisschen zu Ringen.



fighter:
...Wenn mein Knie hoffentlioch in einigen Monaten wieder in Ordnung ist, hoffe ich mal wieder ein bisschen zu Ringen.
W A R N U N G an alle sessiongirls, mini-events u.ä. ;Steckbrief: fakename "ighter",

auch bei meetfighters unterwegs(andererName), ~1,88-106kg, mittel-dunkelblond, bauchbär, hauptwirkungskreis düsseldorf/rheinberg/köln, bucht hauptsächl 30min-session weil keine knete, kaum ahnung, übermotiviert+tollpatschbewegung aber will nur competetive, hat bereits wiederholt frauen verletzt, 10jahre--eine taktik: 5min voll rauf aufs 60kilo-mädchen--dann kondi alle und "stop stop stop" ... 10min Quatschpause... dann wieder 3min voll ruff und die "sieg sieg sieg" stolz in foren verbreitet----> regelm öffentl rufschädigung des fightergirl, steht/stand bei 4 mir bekannten girls auf `schwarzer(nogo-)liste`(viktoria, 2 berliner girls, usw), regelm puffgänger--daheim rausgeflogen--gutmensch. zufallsprinzip--hatte gelegentl auch gute tage---> highrisk-kandidat
fighter, 30.04.16 12:29 :
....Leider heißt es im galeriedesade: ...es ist ein Rollenspiel, ernste Kämpfe gibt es nicht
fighter »21.06.10 « :
... Verletzungsbedingt mussten wir nach zwei Kämpfen aufhören, da sich Sylvia den großen Zehnagel unglücklich abgerissen hat, der dann stark blutete. Vorab kann ich mitteilen, dass Sylvia . . .
. . . nun 3wo verdienstausfall hatte
fighter, » 15.03.14 18:44 «
Viktoria. . . Sie hatte keine Chance und war anschließend äußerst kurz angebunden. Sie ließ mir übermitteln, dass sie nicht mehr gegen mich antreten möchte. Jeder verarbeitet eine Niederlage eben anders.
fighter, 11.02.10 07:04
Jede Serie geht einmal zu Ende. Das musste jetzt Daniela erfahren, bei der ich für eine Ringkampf-Session zu Gast war. Um es vorweg zu nehmen: In unserem 30-minütigen Kampf hatte sie - für mich überraschend - nicht den Hauch einer Chance. . . .
daniela_fighting, 11.02.10 14:28
Na da gratuliere ich dir doch nochmal herzlich. Ja auch ich hatte meinen Spaß und fand es ganz lustig mit dir, enttäuschen muß ich dich leider schon ein wenig, denn leider habe ich auch keinen Muskelkater. Ein guter Rat von mir, damit du in Zukunft besser, sorry noch besser wirst, tu etwas für deine Kondition, wegen den Pausen meine ich. . .

die looser-nummer in erotikforen ernsthaft als sieg verkauft . . . Allahu Akbar.


Zuletzt bearbeitet: Mi, 14.06.17 12:49 von MrMachoman


ManInBlack:
Vor ein paar Wochen erhielt ich eine Mail von einem Produzenten von Fantasy- / Light-Domination Filmen,
ihm sei ein Darsteller ausgefallen und ob ich nicht Lust hätte, zum Shooting nach Budapest zu kommen.
Interesse meinerseits bestand, zumal ich schon zweimal für ihn tätig war.
Nur der ganze Aufwand für ein paar gefilmte Scenen und dazu noch zeitlich ungünstige Flugverbindungen?

Trotz der zeitlichen Nähe zum vergangenen Femwrestle - Event und Rionas Gartenpart(y)ie am kommenden Wochenende,
habe ich mir daher kurzerhand überlegt, dieses Wochenende etwas auszudehnen und ein paar private Sessions zu machen.
Nun ja, es wurden am Ende doch wieder 7!
Zu diesem Zweck habe ich das Studio von Antscha gemietet.
Einige werden es sicher aus DWW-Filmen kennen.

An dieser Stelle muss ich mich noch einmal bei Orsi B. und besonders bei Antscha für die Unterstützung bedanken,
ohne deren Hilfe einige Sessions gar nicht zustande gekommen wären.
So klappte alles reibungslos, alle Girls sind erschienen und das sogar überpünktlich!

Am Mittwochabend angereist, habe ich mich noch kurz mit Antscha im Studio getroffen,
um eine Einweisung in die Lokalitäten zu erhalten, einschließlich Einkaufsmöglichkeiten und Bahnverbindungen.
Das Studio liegt in einem Vorort von Budapest.

Meine erste Session hatte ich mit Antscha am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr.
Zu Antscha muss ich nicht mehr viel schreiben.
Es waren, wie immer, schweißtreibende 90 Minuten.
Nach unserer Session haben wir uns noch eine ganze Weile unterhalten.

Da meine nächste Session erst am Nachmittag sein sollte, habe ich die Umgebung etwas erkundet.
In unmittelbarer Nähe zum Studio liegt ein kleiner See, an dem man Wasserski laufen kann.

Um 15 Uhr ging es dann mit Tia weiter, welche auch noch Jenna im Schlepptau hatte.
Auf das Wiedersehen mit Tia habe ich mich besonders gefreut,
da wir uns das letzte Mal bei ihrer Verabschiedung beim Femwrestle - Event März 2014 getroffen haben.

Wie Frauen nun mal so sind, haben sie immer was an ihrer Figur herumzumeckern.
Aus meiner Sicht sieht sie momentan perfekt aus, mit ca. 73 kg.
Von der Kraft her, ist sie auf dem Niveau von früher.
Technisch scheint ihr etwas die Übung zu fehlen, da sie ihren ersten Punkt erst nach ca. 20 Minuten machen konnte.
Sie meinte, dass ich mich in den drei Jahren, seit unserem letzten Treffen, deutlich verbessert habe.
Selbst mit ihrem Parademove, dem Guillotine Choke, konnte sie mich nicht überraschen.
Nach der ersten halben Stunde schwanden bei mir allerdings allmählich die Kräfte und Tia hat sich immer besser auf mich eingestellt,
so dass sie mich doch etliche Male zur Aufgabe bringen konnte.
Bei Tia, wie auch bei Antscha und Suzie gefällt mir besonders das Wechselspiel zwischen competiven- und spielerischen Elementen.

Die zwei Stunden mit Tia vergingen wie im Fluge und nun war Jenna an der Reihe.

Jenna ist auch eine ganz liebe Frau und mir gegenüber sehr offen.
Sie ist künstlerisch sehr begabt, verdient Geld mit dem Stechen von Tattoos, und malt sehr gerne.
Zum Beispiel hat sie einen Teil der Fassade von Tias Haus verziert.

Nach der Vorarbeit von Antscha und Tia war ich nun doch soweit ausgepowert, dass es gegen Jenna eine ausgeglichene Session wurde.
Jenna hat sehr kräftige Arme und mit ihren Bodyscissors hat sie mich mehrfach zum Abklopfen gebracht, was sonst nicht allzu oft vorkommt.
Obwohl sie angeblich in letzter Zeit keine Sessions hatte, konnte ich, seit unserem letzten Treffen,
aus technischer Sicht eine deutliche Steigerung feststellen.
Einen Vorteil gewähre ich Jenna in unseren Sessions allerdings: Da sie einen langen und etwas empfindlichen Hals hat,
versuche ich, Angriffe auf diesen (Head Locks etc.) zu vermeiden.
Sie durch Griffe nur an den Oberkörper in die Rückenlage zu bringen, ist recht schwierig.
Auch mit Jenna hatte ich sehr viel Spaß.

So ging ein zwar anstrengender, aber sehr schöner erster Tag zu Ende.

Freitag um 11 Uhr ging es dann mit Kimbra weiter.
Es sollte unser erstes Treffen auf der Matte sein, nach mehreren vergeblichen Versuchen bei Femwrestle - Events.

Gleich zu Beginn wies sie mich darauf hin, dass sie immer noch leichte Probleme mit ihrem Arm hat,
und ich darauf Rücksicht nehmen möge, was ich natürlich auch tat.

Kimbra ist eine starke Gegnerin, bei der ich mich kaum zurücknehmen muss.
Sie gehört zu den wenigen Kämpferinnen, die auch einen Start im Stehen anbieten.
Man merkt ihr den Spaß beim Kämpfen an, besonders, wenn sie die Oberhand hat.
Ich kann verstehen, dass sie zu Fritz Lieblingen gehört.

Gegen Ende unserer Session haben wir ein paar Dinge ausprobiert, damit Kimbra meine Grenzen kennenlernen konnte.
Kimbra gehörte, neben Orsi B., Princess Nikki und ein paar anderen, zu den Darstellerinnen,
dessen "Opfer" ich spielen sollte.
Beinahe wäre an dieser Stelle mein Urlaub zu Ende gewesen, denn bei einem missglückten Hüftwurf von Kimbra
bin ich unsanft auf meiner Schulter gelandet.
Zum Glück ist es bei Zerrungen geblieben.

Mittlerweile war auch Fritz eingetroffen, der, wie ich, an dem Shooting teilgenommen hat.
Er wird sicherlich noch etwas dazu schreiben.

Nach seinen beiden privaten Sessions mit Kimbra und Orsi sind wir dann gemeinsam in die Stadt zum Drehort gefahren.

Ich hatte je einen Clip mit Kimbra und Orsi zu drehen.

Zum Ausklang des Tages sind die männlichen Darsteller und der Produzent dann noch auf ein paar Bier in eine Kneipe gegangen.



Vielen dank für den interessanten bericht.
Schade dass auch dieser thread wieder zerstört wird durch gegenseitige beleidigungen...



Matschkopfs Grimms Märchen: Und wenn er nicht gestorben ist, dann lebt er noch heute. Übrigens: Wer ihn mal besuchen will, findet ihn in Berlin in der Schlosspark Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie.



MrMachoman:

steht/stand bei 4 mir bekannten girls auf `schwarzer(nogo-)liste`(viktoria, 2 berliner girls, usw


ergänzt werden kann diese imposante Liste auch noch mit Marie vom Domizil, die jetzt wegen ständiger Rückenprobleme das wrestling komplett eingestellt hat.

Aber jetzt bitte wieder zurück zum eigentlichen Thema.


Zuletzt bearbeitet: Mi, 14.06.17 12:15 von Fritz


Das zum Thema Fake News. Aber jetzt zurück zum Thema🤼‍♂️



@Fritz: Marie sollte doch mal mit einem Rechtsanwalt Kontakt aufnehmen, ob man fighter nicht wegen Körperverletzung belangen kann und ihn dann anschliessend in Regress nehmen. So zahlt die
Allgemeinhaeit für Maries Rückenschmerzen, von Maries Leiden und
Verletzungen mal ganz zu schweigen. Vielleicht bekommt Marie ja
auch noch ein Schmerzensgeld, die Mädels sollten sich mal
zusammentun und überlegen, wie sie am besten gegen fighter
vorgehen



Düsseldorfer, bitte lasse es gut sein und uns zurück zum topic kommen.



Fritz:
Düsseldorfer, bitte lasse es gut sein und uns zurück zum topic kommen.

Lügen haben kurze Beine

Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht


Ich behalte mir jederzeit vor Beiträge mit folgenden Inhalten zu löschen: Pornografisches Material aller Art. Artikel über Kinder . Werbung / Pornolinks / Störer / ohne Inhalt zum Thema Fights ! Beiträge die nach gegen die allgemeinen guten Sitten verstossen. Hass und Gewaltaufforderung . Wichtig : Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten die auf den Forum-Seiten zu finden sind, die auf diesen Seiten gelinkt werden und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Das Forum ist als Austausch von realen Tatsachen oder der Fantasie. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Domain und Subdomains angebrachten Links und Inhalte. Weiter bitte ich Datenschutzregeln zu beachten da sonst öffentl. Stellen Info erhalten!(Posten von Adressen mit Telefon). Für Angebote Dritter auf der Webseite des Forums sowie für die Erfüllung solcher Angebote ist ausschließlich der jeweilige Leistungsanbieter verantwortlich. Der Ausschließlicher Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten aus dem Nutzungsverhältnis ist :Berlin-Deutschland. Mit freundlichen Grüßen Euer Webmaster Dirk hier im Forum. meine Webseiten : Fightergirl.de Email : d.h.i@web.de