Fightergirl Forum

Herzlich Willkommen ! Hier kann über Fightergirls geredet werden! Alles über Catfight,Mixed,Fights,Boxen,Wrestling,Catchen,Raufen,Real und Fightergirls. Dieses Forum ist ein privates Forum für euch Fans von Fightergirls! Es können zur Zeit nur angemeldete User schreiben und lesen.

-----Fightergirl Chat----- -----Fightergirl Webseite ---- ---- Session - Kalender----
Seiten: 1 2 3 4 ... Ende Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Bye, bye,.....


Anenke:
goldenboy08:


eine Integration in die Beziehung ist deshalb schwierig, weil
immer eine Tendenz besteht, diesen Faktor zu stark zu gewichten; letztlich kann man das versuchen; natürlich; aber von der reinen Wahrscheinlichkeit her kann es schwierig sein, weil die Merkmale statistisch gesehen multiplikativ verknüpft sind (grob geschätzt)

Also,diesmal kann ich dir gar nicht folgen bzw diesen satz verstehen. faktor steht für was?..merkmale steht für was? kein wunder, dass studenten nicht imer ihre professoren verstehen

insofern spricht einiges für eine "Abspaltung", aber diese wird von vielen moralisch als verwerflich wahrgenommen, was begründet ist, aber an der Realität etwas vorbei geht...





goldenboy08:
Anenke:
goldenboy08:


eine Integration in die Beziehung ist deshalb schwierig, weil
immer eine Tendenz besteht, diesen Faktor zu stark zu gewichten; letztlich kann man das versuchen; natürlich; aber von der reinen Wahrscheinlichkeit her kann es schwierig sein, weil die Merkmale statistisch gesehen multiplikativ verknüpft sind (grob geschätzt)

Also,diesmal kann ich dir gar nicht folgen bzw diesen satz verstehen. faktor steht für was?..merkmale steht für was? kein wunder, dass studenten nicht imer ihre professoren verstehen

insofern spricht einiges für eine "Abspaltung", aber diese wird von vielen moralisch als verwerflich wahrgenommen, was begründet ist, aber an der Realität etwas vorbei geht...



https://de.wikipedia.org/wiki/Bedingte_Wahrscheinlichkeit

Die gewünschten Merkmale eines Partners sind vermutlich durch den Multiplikationssatz zu "erklären". Nimmt man ein sehr seltenes Merkmale auf, dann ist dieses mit den anderen Merkmalen zu multiplizieren.



Interessant zu lesen, dass der Herr, der gestern mitten in der Gartenparty mit seiner Frau auftauchte, JensII war.

JensII, schön, dich "kennengelernt" zu haben, auch wenn du und deine Frau ja, außer bei der Verabschiedung des Mannheimer Kollegens, nicht sehr kommunikativ wart.

Was ich mich aber jetzt frage: Jetzt wo zwischen euch beiden alles geklärt ist, und deine Frau live gesehen hat, dass alles ganz harmlos ist, warum jetzt der plötzliche Abgang aus der Szene?

Ich beobachte bei events, nicht nur bei Femwrestle-events, sondern auch bei den events in Manchester, dass der Anzahl von Frauen, die ihre Männer begleiten, und ihnen sogar mixed-matches erlauben, immer größer wird.

Warum also ist das bei euch nicht möglich?



Fritz:
Interessant zu lesen, dass der Herr, der gestern mitten in der Gartenparty mit seiner Frau auftauchte, JensII war.

JensII, schön, dich "kennengelernt" zu haben, auch wenn du und deine Frau ja, außer bei der Verabschiedung des Mannheimer Kollegens, nicht sehr kommunikativ wart.

Was ich mich aber jetzt frage: Jetzt wo zwischen euch beiden alles geklärt ist, und deine Frau live gesehen hat, dass alles ganz harmlos ist, warum jetzt der plötzliche Abgang aus der Szene?

Ich beobachte bei events, nicht nur bei Femwrestle-events, sondern auch bei den events in Manchester, dass der Anzahl von Frauen, die ihre Männer begleiten, und ihnen sogar mixed-matches erlauben, immer größer wird.

Warum also ist das bei euch nicht möglich?


Fritz, du hast noch nie eine Freundin gehabt. Also bitte die Füße stillhalten. Jens wird seine Gründe haben.



JensII:

Ich hoffe, dass die etwas angespannte Situation zwischen uns sich nicht zu sehr auf das Event übertragen hat.

Hallo Jens,

ganz im Gegenteil.

Leider habe ich mich nur kurz gegen Ende der Veranstaltung mit deiner Frau unterhalten.
Ich denke, die Gartenpart(y)ie war die beste Gelegenheit, ihr einen Einblick in die Scene zu gewähren.
Ich finde die Bereitschaft deiner Frau, "für Dich" BJJ zu lernen, sehr beachtlich.
Beim Training wird sie sicherlich auch mit anderen Männern in Kontakt kommen.
Vielleicht wird sie ja dadurch etwas offener.
Als Außenstehender kann und mag ich euch keine Ratschläge geben, nur so viel: nichts pushen.
Vielleicht hilft es sogar, im Freundeskreis offen über die Angelegenheit zu sprechen.
Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Wäre trotzdem schön, von Zeit zu Zeit etwas über eure Fortschritte zu hören.




Mir war die Dramatik gar nicht so klar, als wir uns auf der Gartenparty unterhalten haben. Aber es war schön, dass ihr da wart und es hat überhaupt nicht gestört. Dass Deine Frau mit BJJ anfangen will, ist eine tolle Sache, ich freu mich für euch. Ich hoffe, ihr findet ein gutes Gym. Jetzt ist natürlich alles noch ganz neu, aber vielleicht wird es ja irgendwann Normalität, und ihr könnt zusammen Events besuchen.



…ich bin mir allerdings nicht sicher ob so ein „Outing“ wirklich der Goldstandard ist. In der humanistischen Psychologie hat man das so gesehen. Wenn man sich damit näher beschäftigt hat, dann fragt man sich schon, ob bei maximaler Offenheit innerhalb einer Partnerschaft nicht auch andere Motive mitschwingen, die man bedenken sollte…

Das Problem ist ist auch was der Partner mit solch einer Information anfangen soll. Ist dieser Fetisch wirklich primär verschobene Erotik, oder schwingen nicht ebenso ganz andere Motive mit, die eher im Bereich Aggression, Dominanz, Unterwerfung ec. anzusiedeln sind?

Der Paartherapeut Jürg Willi hat eine völlig andere Konzeption entwickelt, die den Status maximaler Offenheit stark relativiert:

https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrg_Willi
https://www.rowohlt.de/fm/131/Willi_Zweierbeziehung.pdf
https://de.wikipedia.org/wiki/Kollusion_(Psychologie)

Allerdings kommt dies sicherlich auf den Einzelfall an und wenn es der richtige Weg für Euch ist dann wird es wohl so sein...


Zuletzt bearbeitet: Di, 20.06.17 15:34 von Anenke


Anenke:
…ich bin mir allerdings nicht sicher ob so ein „Outing“ wirklich der Goldstandard ist. In der humanistischen Psychologie hat man das so gesehen. Wenn man sich damit näher beschäftigt hat, dann fragt man sich schon, ob bei maximaler Offenheit innerhalb einer Partnerschaft nicht auch andere Motive mitschwingen, die man bedenken sollte… Das Problem ist ist auch was der Partner mit solch einer Information anfangen soll. Ist dieser Fetisch wirklich primär verschobene Erotik, oder schwingen nicht ebenso ganz andere Motive mit, die eher im Bereich Aggression, Dominanz, Unterwerfung ec. anzusiedeln sind?
Der Paartherapeut Jürg Willi hat eine völlig andere Konzeption entwickelt, die den Status maximaler Offenheit stark relativiert






manni_meier:
Anenke:
…ich bin mir allerdings nicht sicher ob so ein „Outing“ wirklich der Goldstandard ist. In der humanistischen Psychologie hat man das so gesehen. Wenn man sich damit näher beschäftigt hat, dann fragt man sich schon, ob bei maximaler Offenheit innerhalb einer Partnerschaft nicht auch andere Motive mitschwingen, die man bedenken sollte… Das Problem ist ist auch was der Partner mit solch einer Information anfangen soll. Ist dieser Fetisch wirklich primär verschobene Erotik, oder schwingen nicht ebenso ganz andere Motive mit, die eher im Bereich Aggression, Dominanz, Unterwerfung ec. anzusiedeln sind?
Der Paartherapeut Jürg Willi hat eine völlig andere Konzeption entwickelt, die den Status maximaler Offenheit stark relativiert




Willi ist kein Psychologe, sondern ein Schweizer Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Psychoanalytiker. Er war bis 1999 Direktor der Psychiatrischen Poliklinik am Universitätsspital Zürich und ordentlicher Professor für poliklinische Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Krankheiten an der Universität Zürich. Von 1999 bis 2009 leitete er das von ihm mitgegründete Institut für Ökologisch-systemische Therapie in Zürich.
Willi ist das zweite von vier Kindern des Kinderarztes und Professors für Neonatologie Heinrich Willi (1900–1971) und seiner Frau Marie-Louise Chuardt (1904–1991). Er studierte Medizin, 1960 begann er seine Lehranalyse bei Medard Boss und wurde Psychiater.


Zuletzt bearbeitet: Di, 20.06.17 16:47 von Anenke


Anenke:
Willi ist kein Psychologe, ...

Den meinte ich auch gar nicht!



manni_meier:
Anenke:
Willi ist kein Psychologe, ...

Den meinte ich auch gar nicht!


....wenn Du mich meinen solltest: Ich bin Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, aber dass bedeutet nicht dass ich Psychologe bin...


Zuletzt bearbeitet: Di, 20.06.17 18:11 von Anenke


Anenke:
manni_meier:
Anenke:
Willi ist kein Psychologe, ...

Den meinte ich auch gar nicht!
....Ich bin Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychologie...

...mir doch egal. Ich bin Mitglied im "Zuchtverband der Langohrigen Nordfriesischen Rammler"(ZdLNR)


Zuletzt bearbeitet: Di, 20.06.17 17:51 von manni_meier


manni_meier:
Anenke:
manni_meier:
Anenke:
Willi ist kein Psychologe, ...

Den meinte ich auch gar nicht!
....Ich bin Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychologie...

...mir doch egal. Ich bin Mitglied im "Zuchtverband der Langohrigen nordfriesischen Rammler"


..na immerhin. Ich hatte bei Dir schon ganz andere Vermutungen...das geht ja noch....

http://www.kaninchen-abc.de/Content/Pages/PageContent.php?pid=012000


Zuletzt bearbeitet: Di, 20.06.17 17:55 von Anenke



....wenn Du mich meinen solltest: Ich bin Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, aber dass bedeutet nicht dass ich Psychologe bin...


Also Mitglied ohne Psychologe, ist das dann überhaupt noch ein Mitglied, oder bezeichnet man das nicht konsequenterweise mit dem korrekten Fachterminus "Patient"?

Aber Hauptsache ihr habt auf eurem Psychologen-Kongress weiter freies WLAN durch die Gitterstäbe reinstrahlen, damit ihr hier weiter posten könnt.



Anenke:
manni_meier:
Anenke:
Willi ist kein Psychologe, ...

Den meinte ich auch gar nicht!


....wenn Du mich meinen solltest: Ich bin Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, aber dass bedeutet nicht dass ich Psychologe bin...


In der Schweiz darf sich JEDER Psychologe nennen, da kein Geschützter Titel. Psychiater ist hingegen geschützt.

Seiten: 1 2 3 4 ... Ende Zurück zur Übersicht


Ich behalte mir jederzeit vor Beiträge mit folgenden Inhalten zu löschen: Pornografisches Material aller Art. Artikel über Kinder . Werbung / Pornolinks / Störer / ohne Inhalt zum Thema Fights ! Beiträge die nach gegen die allgemeinen guten Sitten verstossen. Hass und Gewaltaufforderung . Wichtig : Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten die auf den Forum-Seiten zu finden sind, die auf diesen Seiten gelinkt werden und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Das Forum ist als Austausch von realen Tatsachen oder der Fantasie. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Domain und Subdomains angebrachten Links und Inhalte. Weiter bitte ich Datenschutzregeln zu beachten da sonst öffentl. Stellen Info erhalten!(Posten von Adressen mit Telefon). Für Angebote Dritter auf der Webseite des Forums sowie für die Erfüllung solcher Angebote ist ausschließlich der jeweilige Leistungsanbieter verantwortlich. Der Ausschließlicher Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten aus dem Nutzungsverhältnis ist :Berlin-Deutschland. Mit freundlichen Grüßen Euer Webmaster Dirk hier im Forum. meine Webseiten : Fightergirl.de Email : d.h.i@web.de