Kiss-Kid Logo
Forum www.Kiss-Kid.de:
Kiss-Syndrom, Kidd-Syndrom, Manuelle Therapie


Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Möchte gerne "Hallo" sagen


Hallo,

mein Name ist Christine und ich lese schon seit kurzem immer mal wieder "still" hier mit. Jetzt erhoffe ich mir, Menschen zu finden, die mich eventuell etwas unterstützen können.
Es geht um meine Tochte Nele. Ich versuche unsere Probleme mal kurz zusammenzufassen:
2. Schwangerschaft von mir
geplante (aber nicht gewollte Sectio) Missverhältnis Becken/Kind
am 2 Tag Trinkschwäche/ schlapp (Sono Schädel ohne Befund)
Überstreckte sich ständig

außer der Trinkschwäche und der Überstreckung nichts
auffälliges
Nach 3 Monaten bemerkten wir eine Pupillendifferenz
1. Krankenhausaufenthalt (Sono Schädel ohne Befund, Rötgen
Thorax ohne Befund, EEG ohne Befund, VEP ohne Befund,
Augenärztlich kein Befund alles in Ordnung, Blutwerte
Tumormarker ohne Befund ect.) MRT ohne Befund

Start KG Vojta wegen muskulärer Hypotonie

Aussage vom Kinderarzt alles super abwarten, das wird schon,
manche Kinder brauchen halt etwas länger.
Die motorische Entwicklung beunruhigte mich aber immer mehr.
Nele konnte erst mit 1 Jahr sitzen, ist nie gekrabbelt (nur
gerollt, begann mit 1,6 Jahren erst sich hochzuziehen.
Auf drängen meinerseits beim Kinderarzt wurden wir dann zum
SPZ geschickt. Dort bekommt sie seit sie 1,6 Jahre alt ist KG,
ERGO, HEILPÄDAGOGIK und seit sie 2 Jahre alt ist auch LOGO.
Gebracht hat uns das alles nicht wirklich viel. Ihre
motorischen Defizite wurden immer größer.

Kurz vor ihrem 2 Geburtstag beschloß ich eine Atlastherapeutin
aufzusuchen. Wir waren Mittwochsmorgens bei ihr und am selben
Abend ist Nele zum ersten mal frei gelaufen. Außerdem wurde
sie viel ausgeglichener und begann auch sich etwas von mir zu
lösen. Dennoch läuft Nele nicht wie ein normales Kind, jeder
kleine Windstoß bringt sie zum fallen. Eine Freundin sagte mal
sie geht wie ein frisch geborenes Kalb! (Blöder Vergleich aber
der trifft es ganz gut). Seit einigen Wochen fällt mir
zunehmend auf das sie immer öfter auf Zehenspitzen läuft.
Sprachlich kommt nichts. Nur "Nelisch"

Zwichenzeitlich wurden noch beim HNO diverse Untersuchungen
durchgeführt. (Wie immer ohne Befund) Hört prima.
Sowie Humangenetische Untersuchungen, die bis jetzt auch alle
ohne Befund sind.


Ich möchte ja nicht jammern, aber ich bin mit meinem Latein
am Ende. Egal welche Untersuchungen anstehen, nicht kommt
dabei heraus. Immer ist alles in Ordnung obwohl eigentlich
nichts in Ordnung ist.
Da ich mich gerade wieder in einem totalen "tief" befinde
bin ich am überlegen ob ich mal Dr. Biedermann aufsuchen soll?

Denkt ihr eine 2 Atlastherapie macht Sinn? Die erste wurde
nach Schümperli (ohne Röntgenbilder) durchgeführt. Sagt das
jemandem etwas? Fragen über Fragen!

Vielleicht hat ja jemand Antworten für mich! Danke schonmal,
eine etwas verzweifelte Christine



Hallo Christine!

Herzlich Willkommen im Forum.
Da ich gerade wenig Zeit habe, aber gerne antworten möchte, fasse ich mich kurz.
Bitte lese dir hier auf der Seite alles gründlich durch.
Das wird dich sicher unterstützen. Wir empfehlen die Therapie nach Dr. Gutmann. Es wird immer geröngt und auch Blockaden des 2. Halswirbels werden gut erreicht.
Bis bald Michaele



Danke für die Antwort. Ich hab mich jetzt auf der tollen Seite hier schlau gemacht und einen Termin bei Dr. Biedermann vereinbart. Ganz viele Dinge hier sprechen für KISS.
Oh man, bis zum 19.03. dauert es ja noch ewig. Wie sind denn die Therapieerfolge bei schon etwas größeren Kindern. Meine Tochter ist ja schließlich schon 2,5 Jahre alt?

LG Christine



Mein Sohn war bei der Erstbehandlung fast 10 Jahre alt. Dias Ergebnis war super. Bei jedem Menschen ist es jedoch anders.
Alles Gute und liebe Grüße Michaele

P.S.: Wohnst du in K?



Zuletzt bearbeitet: 22.02.15 23:52 von Michaele


Nein wir kommen nicht aus Köln. Sind von der Mosel aus der Nähe von Trier!



Hast du einen Termin bei Dr. Biedermann vereinbart? Ich würde es auf jeden Fall abklären. Oft ist auch der 2. Halswirbel betroffen und da reicht die Atlastherapie meistens nicht aus.
LG Michaele



Ich möchte kurz erzählen wie unser Besuch vor 2 Tagen bei Dr. Biedermann war. Ich bin hin und weg. Jeder der 350 km hat sich gelohnt.
Ich möchte ja nicht euphorisch werden, aber die letzten 2 Tage waren der Hammer. Ich hatte schon in Köln das Gefühl das unsere Maus besser schlucken kann, auch stand ihr Mund nicht mehr ständig offen. Heute, zuhause fing sie urplötzlich an zu sprechen. Sie rief ihre Schwester mit Namen, konnte auf einem Spielplatz durch einen Tunnel kriechen und plötzlich winken. An all diese Dinge war bisher nicht zu denken. Sie macht auch einen viel gelösteren Eindruck, irgendwie Befreit!
Ich hoffe das sie weiter so tolle Fortschritte macht. Ich werde auf jedenfalls weiter Berichten. LG

Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten