Kiss-Kid Logo
Forum www.Kiss-Kid.de:
Kiss-Syndrom, Kidd-Syndrom, Manuelle Therapie


Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Verzweifelt und Sorgen um Baby


Liebes KISS Forum,

Ich hoffe sehr Sie können mich ein wenig beruhigen.Mein Sohn,4 Monate,hat heute die 3.osteopath.Behandlung hinter sich (jedes Mal wurde die Kopfgelenksblockade gelöst),außerdem waren wir in Hannover vor 7 Wochen bei Dr Göhmann in Hannover,der die Atlastherapie durchgeführt hat. Er soll nun KG machen,welche Art würden sie empfehlen (Bobath,Vojtha)? Er schläft kaum,schreit viel.Ich mache mir solche Sorgen. wann wirkt Osteopath.Behandlung?gibt es Spätfolgen?wie kann ich meinem Baby noch helfen?würden Sie es zum Schlafen in die Marsupi Tragehilfe geben?

Ich hoffe es wird endlich alles besser.

Vielen Dank.



Hallo, eigentölich sollte die Behandlung bei Dr. Härtling ausreichend sein, also Ostheopathie nicht zwingend nötig und nicht so hilfreich wie die Dr. Göhmann- Behandlung.

Wir hatten Physiotherapie nach Bobath, und die würde ich auch immer wieder empfehlen. Alles Gute Euch! LG Grit

mit N. *11.04.1987 Ronja *26.12.1998 Karlotta *22.05.2004
___________________________________________________________

Nicht von Antwort zu Antwort wachsen wir, sondern von Frage zu Frage.
Lotte Ingrisch



Wir haben mit der Bobaththerapie nach der Atlasbehandlung Erfolg gehabt. Unser Sohn hatte immer sehr viel Spaß bei der Therapie!

Mussten aber von Aanfang an auch viel Geduld mitbringen. Er war 9 Monate alt, als wir mit der Bobath anfingen. Haben vorher auch mehrere Blockaden vom Ostheopath lösen lassen und mit etwa 6 Monaten nach Arlen therapieren lassen.


WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten