Pro-Steilstrecke-Forum Nürburgring
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Demo am Samstag in Mainz


also, sehr schön Burki, das ein Hinweis auf die Demo auf der Startseite ist! Daumen hoch!
bevor ich jetzt viel schreibe und mich aufrege oder so...
kopier ich jetzt hier nen Text von Steve Warson rein, liest diesen bitte durch!
und dann fällt ne Entscheidung!
ich seh Euch am Samstag in Mainz!

Steve Warson:

"Ich möchte etwas loswerden, alle diejenigen,die die Nordschleife so lieben. Bitte nehmt euch 5 Minuten Zeit und denkt wirklich darüber nach!

Ich will auch keine Likes, ich will keine "toll geschrieben" Kommentare, ich wünsche mir nur eines: dass es in den Köpfen und Herzen all derer ankommt, denen die Nordschleife IRGENDetwas bedeutet.

Ich verhalte mich grundsätzlich politisch neutral und war noch nie ein Freund von Demonstrationen. In den meisten Fällen bewirken sie nicht viel, manchmal sogar das Gegenteil.

Natürlich frage ich mich - warum sollte ICH am Samstag nach Mainz? Sprit..Zeit..?
Da sind die Insolvenzverwalter des Rings bereits in anwaltlicher Vertretung und haben von Anfang an geplant, das Ding an denjenigen mit den meisten Schmiergeldern zu verscherbeln. Scheiß auf die Region. Scheiß auf den Motorsport. Scheiß auf alle! Stiftung wäre möglich.. Aber nein.. Die wollen ihre F****** Insel!
Es geht um Geld. Um Geld und die Gier nach Geld.
Für die.. und für uns?

Ich bin in der Nähe des Rings aufgewachsen. Saß mit 5 Jahren am Brünnchen neben Striezel Stuck als der noch Rennfahrertrainings gemacht hat. Früher als noch nicht so viel verbaut war und der Wind stark blies, konnte ich bis zu meinem Zimmer die Motorengeräusche der Rennautos hören. Und ich war nicht von um der Ecke. Ich hab mich aufs Fahrrad gesetzt und bin zum Ring geradelt, auch wenn ich nicht die Kohle für ein Ticket hatte.

Die Nordschleife ist nichts Geringeres als das weltgrößte und wertvollste Kulturgut in der Geschichte des internationalen Motorsports. Ansage - Punkt.

Wisst ihr warum ich Samstag nach Mainz fahre?
Aus Respekt dieser Rennstrecke gegenüber.
Aus Respekt meinen eigenen Wurzeln gegenüber.
Aus Respekt Sabine Schmitze, Christian Menzel und all den Jungs und Mädels dieser Region gegenüber, all denen die hier Leben und die durch den Ring leben. Ohne die - wären wir heute nicht hier, glaubt mir.

Verlieren wir Samstag in Mainz? Oder können wir das Ruder herumreissen?... Ich weiß es nicht. Aber ich weiß eines: Ich weiß wo meine Wurzeln sind. Und für die beziehe ich Stellung. Ganz gleich wie es ausschaut.

KOMMT NACH MAINZ!
Wir labern alle den ganzen Tag so unfassbar viel... lasst uns doch bitte GEMEINSAM etwas umsetzen, etwas TUN.
Meldet euch an. Es dauert nichtmal 2 Minuten."

hier kann man (oder Frau) sich für die Demo anmelden!



Zuletzt bearbeitet: 13.11.14 02:56 von HeiniderJuengere


hier nochmal ne Vidoe-Botschaft vom Uwe Wendland

ANGUCKEN BITTE!!!

https://www.youtube.com/watch?v=oeIwxM6jzFY&feature=youtu.be



hier ein Text von Christian Menzel:

"Hallo Rennfahrerkollegen und Rennteams,

ich hoffe ihr nehmt Euch ein Beispiel an Sabine Schmitz und mobilisiert auch mal alles aus Eurem Umfeld, was mit Racing zu tun hat und dann ab nach Mainz - aber mobilisiert vor allem mal Euch selber! Respekt vor den wenigen Racern, die zusammen mit Sabine und mir versuchen zu retten, was zu retten ist, aber bis jetzt ist das was ihr dazu beigetragen habt, einfach nur traurig - aber auf jedem Privat PKW ne schöne Nordschleife auf der Heckklappe und erzählen wie toll diese Rennstrecke ist - das war es?

Ihr werdet Euch noch oft an unser Engagement mit Wehmut erinnern, wer mitgeholfen hat darf stolz sein und kann aufrichtig in den Spiegel schauen - für mich ein gutes Gefühl!

Die richtig guten Typen und Menschen sehen sich in Mainz, die die wirklich am Samstag nicht können, die haben ja andere Möglichkeiten, sich via Facebook oder netten Briefen an die Politik zu beteiligen.

Die "Deppen" die immer noch glauben "et jet immer wigger" , die sollen es lassen, es gibt Dinge für die man Herzblut braucht...

Gruss Christian"



jetzt ein Text von Artur Deutgen:

"Verkauf Nürburgring!!
Wo sind die ganzen Rennfahrer!!
Leute, keiner braucht sich hier zurück halten!! Das was hier passiert ist nicht zu akzeptieren!
Ich habe auch überlegt, soll ich oder soll ich nicht. Auch wenn meine Zukunft davon abhängt, dann gehe ich unter aber mit dem Ring. Ich glaube die meisten halten sich zurück, mit dem Argument " mein Sponsor möchte das nicht usw." Mensch hier gehts um mehr und nicht um den einzelnen. Lasst knacken wie beim Rennen!! Ich bin vor 38 Jahren mit dem Mofa zum Ring gefahren und hab dort gezeltet und mir das 6 Stunden Rennen angeguckt. Für mich unvergesslich, da ich bis heute aktiv dabei bin. Wenn ich durch den Tunnel vom alten Fahrerlager gehe, ist das genauso wie vor 30 Jahren. Und ich glaube das es vielen von Euch so geht!! Ich möchte das das so bleibt!!"



der aktuellste Artikel zum Thema beim Wilhelm Hahne:

11.11.2014: Lieber Leser!



hier einer von mehreren Einträgen zur Demo von Mike frison in seinem Blog:

Das Zünglein an der Waage



<kumpel von mir und ich fahren zur Demo, 5 uhr gehts los
Kompressor, Kabeltrommel, PS_Banner, STR-Banner, Rundumleuchte, Hupe auf Druckluft, Hupe auf Kohlensäuire und mächtig Grell im Sack, alles am Start!
sonst keiner?
schämt euch!
ihr luschen



In unseren lokalen Print-Medien ist über die Demo gegen den Verkauf des Nürburgrings nicht berichtet worden. Das Nürburgring-Desaster spielt sich, wenn man der Berichterstattung glaubt, anscheinend nur in Rheinland-Pfalz ab. Aber da täuscht sich die SPD. Ein schlechteres Image konnte sich die Partei nicht "erarbeiten". Das Erbe des GröLaZ wird noch lange viele Wähler vergraulen.

Gruß Eifelburki

Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis