* Forum World of Animals *
In Memoriam Hartmuth Wiedenroth († 03.06.2011)

Seiten: 1 2 3 ... Ende Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Diskussionen um Eisbär Knuts Tod / Teil 2


Der erste Teil des Diskussionsforums wurde in das Forum *Alte Themen des World of Animals Forums* verschoben und ist geschlossen.

-

Wichtiger Hinweis !!!

Gelesen in einem vorherigen Beitrag des Forumsmitgliedes Tosh:

"Grundsaetzlich lebt ein Forum vom Gedankenaustausch und unterschiedlichen Meinungen.
Die Grenze des "guten Geschmacks" in Form von persoenlichen Anfeindungen, Mobbing sollte meiner Meinung nach nicht ueberschritten werden.

Wenn mal jemand nicht der ANDEREN Meinung ist, steht es ihm doch frei in anstaendiger Form darueber zu diskutieren um einen gemeinsamen Konsens zu finden und wenn nicht, dann bleibt eben jede Meinung fuer sich stehen. Was waere daran so schlimm?"

-

Daher werde ich ab SOFORT alle Beiträge in denen Forumsmitglieder, und auch Personen die in der Öffentlichkeit stehen, verunglimpft, beschimpft, beleidigt, erniedrigt werden KOMMENTARLOS löschen.

Ich behalte mir auch vor, früher gepostete Beiträge in denen dies geschehen ist, KOMMENTARLOS zu löschen.

Die Netiquette, das Verhalten im Internet sollte JEDEM bekannt sein. Wer gegen sie verstößt, muss mit Konsequenzen rechnen.

Hartmuth
Administrator





Berliner Zoo will Todesursache am Donnerstag bekanntgeben!

http://www.focus.de/panorama/vermischtes/eisbaer-knut-berliner-zoo-will-todesursache-am-donnerstag-bekanntgeben_aid_613713.html

...Das Ergebnis der Untersuchung und damit voraussichtlich Knuts Todesursache soll am Donnerstag (31. März) auf einer Pressekonferenz im Zoo bekannt gegeben werden, wie eine Zoo-Sprecherin auf Nachfrage bestätigte.



Hartmuth
das ist eine gute Idee-ein neuer Anfang. Prima
Gute Nacht wünscht
Bärbel




Glaubt Ihr das die mehr sagen werden als Knut ist tot wir waren nicht schuld, er hatte punkt. So stelle ich mir das mit Grausen vor. Und dann wird aussen am Zaun alles abgeputzt und innen sowieso und also obs Knut nie gab gehts weiter.



Hilfe, ich las im Netz nach was Gehirnwassererweiterung ist:

Ein Wasserkopf.



Ich denke, wenn der Zoo zusammen mit dem Institut die Pressekonferenz gibt, dann muss man davon ausgehen, dass es stimmt,was gesagt wird. Auch wenn der Zoo alleine die Konferenz abhält, so wird doch der Inhalt in den Zeitungen genau kommentiert werden und wenn es dann nicht stimmt, glaube ich dass das Institut dementieren wird.
Warten wirs doch mal ab.
Selbst wenn am Zaun die Blumen usw weggemacht werden, so wird Knut immer in unserer Erinnerung leben und dann nachher kommt das hoffentlich schöne Denkmal..
Es ist eben einfach nicht zu glauben, dass der Kleine nicht mehr da ist
Bärbel




Thrombose im Kopf,Einblutungen, Meningitis auch fruehkindliche und Tumore koennen dazu fuehren ebenso wie ein Chromosomenschaden.



Ebenso wie Arnold Chiari Malformation oder Dysraphische Fehlbildungen sind angeboren und geben einen Wasserkopf.
Alles in Wikipedia unter Hydrocephalus (Wasserkopf)



Auf den letzten Fotos von Knut sah ich etwas anderes als bei ersteren Fotos, sein Knochen war weiter ober den Augen ins Gesicht rein geragt, er sah anders aus. Das ist mir aufgefallen. Genau so etwas passiert da, die Kopfform weitet sich aus. Die Augen scheinen tiefer zu liegen. Da ist ein Foto auf Wikipedia



Symptome: Kopfschmerz, doppeltsehen (er sah 6 Weibchen), schwallartiges Erbrechen (filmte ich Juli 2008) und Epilepsie.

Seiten: 1 2 3 ... Ende Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis