* Forum World of Animals *
In Memoriam Hartmuth Wiedenroth († 03.06.2011)

Seiten: Anfang ... 45 46 47 48 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Diskussionen um Eisbär Knuts Tod / Teil 2


Danke Bärbel, einige Beiträge hier sind so infam und fast schon fern jeglicher Pietät angesichts des Todes eines lieben Tieres.

Aber eins noch an Sonja

Sie schreiben hier so großspurig, Gehirnentzündungen seien heilbar.

Woher haben Sie Ihr Wissen, lassen Sie mich teilhaben und ich werde Sie für den nächsten Nobelpreis für Medizin vorschlagen.
Wie 'heilen' Sie die durch den Entzündungsprozess zerstörte Nervenzellen ? Mit Silikon ? Mit dem Lötkolben ? Mit einem Pflaster ?
Wie dringt man zum Zwecke der Heilung vor in den sterilen Bereich des Gehirns und des Rückmarks ?

Auf der ganzen Welt wird geforscht aber Sie haben die Lösung ??

Liebe Sonja, es gehört heute zur Allgemeinbildung:
Nervenzellen im Gehirn können nicht repariert werden, weder bei Mensch noch beim Tier.
Symptome kann man manchmal behandeln mit hochdosiertem Cortison, mit Chemo wie beim Krebs.
Heilung ?

Machen Sie sich also bitte mal schlau, bevor Sie sich hier so aufplustern.



Eifelgirl

Chapeau claque




und was für ein "Leben" hätte Knut gehabt?




Eifelgirl,

Leseverständnis scheint ja nicht gerade Ihre Stärke zu sein. Wenn Sie sich nochmal meine Beiträge durchlesen - und verstehen - werden Sie eventuell bemerken, was Sie hier wieder mit Ihren Unterstellungen und platten Unverschämtheiten zum Besten geben. Ihre restlichen Ausführungen lasse ich besser unkommentiert.

Wo habe ich behauptet, man könne zerstörte Nervenzellen reparieren? Ich habe mich lediglich auf die Aussage der Pathologin berufen, wonach zu diesem Zeitpunkt, also bei dieser fortgeschrittenen Erkrankung, keine Behandlung bzw. Heilung mehr möglich war.

Verstehen Sie das? Sie, die selbsternannte Neurologin.




Ja Hartmuth.

Wir haben uns in den letzten Tagen Tausende von Bildern, etliche Videos angeschaut.

Absolut nichts war als Krankheit auszumachen.
Vielleicht mal eine kleine Befindlichkeitsstörung, aber das ist ja eigentlich normal bei Mensch und Tier.
Und über die Monate fallen die gar nicht ins Gewicht.

Niemand konnte erkennen oder wissen, dass Knut eine Zeitbombe im Kopf hatte.

Dafür spricht ja auch, dass er am 19.3. noch mittags im Wasser getobt hat - da kann man doch nicht von Versäumnissen durch Zoo und Besucher sprechen.

Hoffentlich kapieren es nun auch die selbst ernannten Neurologen und Tierärzte hier im Forum.
Marlen



Hartmuth,
ich habe diese Fotos schon gesehen und muss sagen, dass Knut wirklich ausgelassen wirkt und gut aussieht. Niemand macht Euch Vorwürfe. Wenn ich im Zoo gewesen und diese Szenen gesehen hätte, käme ich auch nicht auf die Idee, irgendetwas könne nicht stimmen.



@Bärbel

Was für ein Leben hätte Knut gehabt?

Über die Frage können wir hier gar nicht so richtig nachdenken, die Vorstellung ist grauselig.
Wir haben überlegt, nach umfangreichen Untersuchungen hätte man ihn euthanasieren müssen.

Oder man hätte auf seinen Tod warten müssen - laut der Pathologin war er dem Tode geweiht, und das glauben wir, die Fachleute gehen nicht leichtfertig mit ihrem Wissen um.
Jeder Gedanke an sein Überleben ist grauselig und beunruhigend und läßt jeden Tierfreund oder Knutfan erschauern.
Marlen



Eifelgirl

es ist schlimm loszulassen, von einem geliebten Wesen Abschied nehmen zu müssen.
Oft ist man egoistisch, weil man sich auf keinen Fall trennen möchte, aber dann muss die Vernunft siegen und man muss sich sagen, dass es für unseren vierbeinigen Freund ein Segen war, dass er sich nicht lange quälen musste.Vorwürfe nutzen hier nichts.
Wer ein Haustier hat oder hatte, weiß was ich meine, wenn die Stunde gekommen ist..




@Bärbel

Genau so ist es.
Ein weiser Beitrag, der nach der Aufregung der letzten Stunden hier im Thread genau richtig ist.





Die einzigen die hier Vorwurf (e) MACHEN, seit Ihr 2, und zwar uns, wie wir zu trauern haben - geht doch bitte zu Knutitis und mischt dort ein bisserl auf, wir koennen verzichten.
Danke

Seiten: Anfang ... 45 46 47 48 Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis