* Forum World of Animals *
In Memoriam Hartmuth Wiedenroth († 03.06.2011)

Seiten: 1 2 3 ... Ende Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Tierpark Hellabrunn, München


Als ich im Sommer in München war, zog es mich wieder und immer wieder in den Tierpark. Und dabei deprimiert mich Käfighaltung eigentlich immer ziemlich. Aber die Greifvogelschau, die ich beim ersten Besuch entdeckte, zog mich dann doch sehr in ihren Bann und ich sah sie mir insgesamt dreimal an! Die Falkner erklärten so viel Interessantes über ihre Tiere und es ist einfach etwas ganz Besonderes, ihnen mal so nahe sein zu können!


Herzliche Grüsse aus Spanien

Birgit

www.iberia-natur.com


Zuletzt bearbeitet: 25.03.12 09:58 von Administrator


BirgitK:
Heidi, ich habe mir das Canon Makro 100 mm mitgebracht. Ist aber gar nicht so einfach, damit ein scharfes Foto zu schiessen!

Oh ja, das können wir uns vorstellen ... am meisten Bernd, der sich natürlich viel besser damit auskennt und meint, dass vor allem das Ruhighalten irre schwer ist. Trotzdem - auch er liebäugelt sehr mit einem Makro ... .

Deine Bilder begeistern uns auch diesmal wieder - herrliche Nahaufnahmen von den Gänsen und auch den anderen Tieren.

Schön (zumindest aus unserer Sicht ), dass Du nun wieder heile zuhause bist .

Liebe Grüße von
Heidi und Bernd :-)



"Am malerischen Kochelsee in der Nähe Münchens ...



... lebt diese Blässhuhn-Familie!":



"Vier ständig hungrige Küken halten die Eltern ganz schön auf Trab!":



"Doch schaut mit welcher Zärtlichkeit ...



... Mama Blässhuhn ihre Kleinen versorgt!":



"Und der Herr Papa hat auch nur das Wohl seiner Familie im Kopf und denkt an Ausbesserungsarbeiten im Eigenheim!":



"Unterdes füttert die Mama das nächste Kleine, doch ...



... es gibt ja noch mehr hungrige Geschwisterchen und das Essen fällt wohl nicht vom Himmel!":



"Doch Mama hat schon wieder getaucht und ...



... auch für dieses hungrige Mäulchen einen Leckerbissen mitgebracht!":



"Toll, wie meine Mama das macht! Das muss ich mir unbedingt abgucken!":



"Und der Mutter steht das Glück ins Gesicht geschrieben, auch diesem Kleinen ...



... einen Leckerbissen servieren zu können!":



"Komm her, mein Süsser! Auch für Dich habe ich etwas!":



"Und auch dieses kleine rote Teufelchen verschlingt begierig die Leckerei!":



Diese Bilder hat mein Freund heute am Kochelsee gemacht und da ich ganz begeistert von der Zärtlichkeit im Blick dieser Blässhuhn-Eltern bin, zeigen wir sie hier!


Herzliche Grüsse aus Spanien

Birgit

www.iberia-natur.com



Das sind aber wirklich schöne Aufnahmen von der Vogelfamilie. Sieht man ja auch sehr selten. Danke, Birgit, für das Einstellen der Bilder.
Hartmuth




Guckt mal, das ist ein vier-Gabel-Vogelrestaurant in Bayern. Doch etwas besser als das Restaurant "Zur Müllkippe" in San Roque!



Herzliche Grüsse aus Spanien

Birgit

www.iberia-natur.com



Hallo Ihr Lieben!

Von einem unserer wunderschönen Ausflüge in Bayern hier nun ein paar erste Fotos. Gestern ging´s zum Ammersee und zwar gezielt zum südlichen Teil, der ein phantastisches Vogelschutz- und Ramsargebiet ist. Dieser südliche Teil ist für Ausflugsschiffe oder Segelboote tabu und für viele Wasservögel ist er so mit seinen grossen Schilfflächen das reinste Paradies. Auch Naturliebhabern stehen nur zwei schmale Wanderwege durch dichten Wald zur Verfügung, um etwas näher an diesen Teil des Sees heranzukommen, aber man ist immer noch weit genug entfernt, um die Wasservögel keinesfalls zu stören.

"Kurz vor dem Parkplatz trauten wir unseren Augen nicht! Dieser Storch stolzierte in aller Seelenruhe durch diese Bilderbuchlandschaft."



"Wie wir herausfanden, hat er sein Nest im wenigen Kilometer entfernten Raisting, wo ...



... auch diese riesigen Anlagen der Erdfunkstation stehen.":



"Doch zurück zum südlichen Teil des Ammersees!":



"Mensch und ...



... Natur leben hier einträchtig beieinander und ...



... alle kommen auf ihre Kosten!":



"Unser Ziel war das Ende des Wanderwegs, dort, wo die Ammer in den See mündet. Denn genau an dieser Stelle hatten wir vor einem Jahr ca. 12 grosse Brachvögel gesehen. Doch gestern war von ihnen keine Spur auszumachen und überhaupt sahen wir auf Anhieb nur ein Entchen. Doch man muss sich ja immer Zeit lassen und genau hingucken."



"Und dann entdeckten wir zu unserer Riesenfreude die leuchtenden Smaragdbällchen, nämlich die lang ersehnten Eisvögel!":



"Es waren insgesamt vier dieser wunderschönen Vögelchen, die uns verzauberten. Durch das Fernglas konnten wir - trotz der Entfernung und des schlechten Lichts - zweimal gut erkennen, wie sie sich von ihrem Ast herabstürzten ins Wasser und mit einem kleinen Fischlein wieder hochkamen. Es bestand nicht die geringste Chance, diese Szenen im Schatten und doch relativ weit weg einzufangen, aber es war für uns ein traumhaftes Erlebnis, diese wunderschönen Tiere mal in freier Natur sehen und zu dürfen!



Herzliche Grüsse aus Spanien

Birgit

www.iberia-natur.com



Birgit, vielen Dank für Deinen Reisebricht zum Ammersee. Ein wunderschönes Fleckchen Erde wie man sehen kann. Und dann habt Ihr noch Eisvögel gesehen. Wow. Das istnatürlich ein Erlebnis. Sieht man sie doch eigentlich so selten.
Und gerade erst habe ich das Vogelrestaurant, in dem nur bayrische Vögel Zutritt haben, gesehen
Schönen Urlaub weiterhin
Hartmuth




Wieder so ein schöner Bild-Bericht von Dir, liebe Birgit. Ganz lieben Dank dafür! Und noch einen wunderschönen Urlaub!!!

Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de




Was freue ich mich für Dich, liebe Birgit, dass Du sogar gleich vier Eisvögel vor die Linse bekommen hast .
Auch die Blässhühnchen ... total niedliche Bilder, die Dein Freund da gemacht und die Du wieder so herrlich kommentiert hast.
Danke fürs Zeigen all der schönen Bilder, und ... weiterhin schönen Urlaub mit super Fotografierwetter!

Liebe Grüße von Heidi
http://www.bdrosien.eu


Freunde sind wie Sterne. Man kann sie nicht immer sehen, aber man weiß, dass sie da sind.




Herzlichen Dank für Eure netten Antworten!

Ein weiterer Ausflug führte uns natürlich zu den Störchen von Markt Schwaben, die auch in diesem Jahr wieder erfolgreich eine Dreierbrut grosszogen. Alle sind flügge und verbringen nicht mehr viel Zeit im Nest.

"Aber wir trafen die Eltern und einen Jungstorch an. Mama Storch macht sich hier gerade fein für den live-stream! ":



"Ganz in der Nähe des Nests liegt der Postanger. Ein kleines Naturparadies, das wohl oft frühmorgens von den Störchen zur Futtersuche aufgesucht wird.":



"Aber viele Frösche haben diese Stippvisiten überlebt, denn ...



... die meiste Zeit verbringen die Störche wohl in einem der vielen Fischweiher im Schwabener Moos. Obwohl wir dort eine ganze Weile wanderten und Ausschau hielten, sahen wir sie aber nicht. Die Fischweiher liegen meist gut versteckt hinter Bäumen auf Privatgrundstücken. Aber wir konnten uns selbst ein Bild davon machen, wie gut es den Rotbeinen dort gehen muss!":





Herzliche Grüsse aus Spanien

Birgit

www.iberia-natur.com

Seiten: 1 2 3 ... Ende Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis