Kamerunschaf.de - Schäferforum
Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Bock stößt


Hallo Manu,
selbst wenn du die Böcke nicht zähmst oder streichelst solltest Du immer auf der Hut sein und ihnen nie vertrauensvoll den Rücken zukehren.
Grüße
Monika


"Last night I dreamed I ate a ten-pound marshmallow, and when I woke up the pillow was gone." - Tommy Cooper


Ich habe die Erfahrung gemacht, man kann ihnen das Stoßen angewöhnen, wie eine schlechte Angewohnheit werden sie das dann nicht oder nur sehr schwer wieder los. Im alten Forum stand glaube ich so ähnlich "durch Stirnkraulen aniemiert man die Böcke zum stoßen". Sinngemäß.
Damals habe ich dann meinen guten Gustav in die Truhe gelegt (und ich denke schon dass man das nicht zu früh tun soll). Also nicht zähmen.
Das mit dem konsequenten Ignorieren und auf Abstand halten ist genau das, das man ihnen garnicht erst dumme und gefährliche Angewohnheiten erlaubt! Dazu eine Frage: Zur Sicherheit an die Kette legen oder zeitweise Fußfesseln anlegen? Macht das jemand, gibt es Erfahrungen, bringt das was? Problem sind halt Kinder und Nachbarn die zunah an ihn heran kommen könnten.
Was bringt die Maske?






Zuletzt bearbeitet: 29. Jan. 2012 21:59 von Anton


dann werde ich das zur Sicherheit ausprobieren. Danke.



Gruß,

Maske ist angekommen, aufgesetzt, und ....? Eingewöhnung

Jo, sieht aber gut aus, er grummerlt, schüttelt, versucht das Ding los zu werden aber ist umgänglicher, und er frist trotzdem wenn er hunger hat. Scheind zu funktionieren, danke



ennovyluap:
Dazu eine Frage: Zur Sicherheit an die Kette legen oder zeitweise Fußfesseln anlegen? Macht das jemand, gibt es Erfahrungen, bringt das was?


ich hatte fussfesseln, aber er war, wenn nötig, genau so schnell als ohne.

am schluss hatte er eine art laufvorrichtung, ein chromstahlkabel zwischen bäume gespannt, und daran eine freilaufende kette der mit fussfessel an ein vorderfuss angemacht war; aber wenn das eine nicht riss, dann wohl das andere:
er ist beim schlachter geendet.

die zwei bocklämmer die ich verkauft habe, werden nach landessitte von morgen früh bis abends spät gestreichelt, immer gewaschen, moshe dayan ist jetzt 9 monate alt und mit fussfesseln unterwegs, ( zusammen mit seine mutter, begleitet er sein halter zur arbeit) der stösst das es einem ablöscht aber sein halter sagt: nicht schlimm , er ist mein freund

die "normale" afrikanische hausschaf böcke sind sehr selten stösser.






Zuletzt bearbeitet: 29. Jan. 2012 22:00 von Anton


Anton:
Moin Moin
also bei uns hier in der Heide fällt die Angindehaltung und Fußfessel wohl aus oder ich hänge gleich ein Schild rann kommer her lieber Wolf hier gibt es leichte Beute.

MfG Matthias


das hatte ich vergessen zu erwähnen: er war in das nachtpferch angebunden, wo keine hunden ( wolfe?) rein kommen. Zudem ich nachts unser kangal rumlaufen lasse!

Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis