Kamerunschaf.de - Schäferforum
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Schaf ausgebrochen


hallo

hier mal eine etwas einfache Frage:

Wie fange ich am besten ein ausgebrochenes Schaf wieder ein, wenn es dunkel ist, und das Schaf "zu blöd" ist wieder durch das Loch im Zaun zurück zur Herde und dann in den Stall zu kommen?..
Hat da jemand nen Rat.?

Mfg Andreas



Hallo Andreas,
das mit dem Loch im Zaun kannste vergessen. Das Schaf findet das Loch nicht mehr.
Du kannst das Tor aufmachen und die anderen Schafe irgendwie dazu bringen zu blöcken, dann funktioniert das normalerweise. Das Schaf will zu den anderen zurück. Im Dunklen sicher etwas schwierig, aber vielleicht läßt das Schaf sich Richtung Tor treiben oder mit Brot Richtung Tor locken.
Grüße
Monika

"Last night I dreamed I ate a ten-pound marshmallow, and when I woke up the pillow was gone." - Tommy Cooper

Zuletzt bearbeitet: 29. Nov. 2011 22:03 von legaspi96


Wie viele Schafe sind im Zaun? Und sind die an Brot gewöhnt?
Oder sonstige Leckerlie?

(Ziel könnte sein Herde zusammenführen, Panik vermeiden, und zusammen durchs Tor wieder rein)



hallo
ein einzelnes schaf wieder rein zu bekommen ist oft schwieriger als die ganze herde. wenn deine gewohnt sind hinter dem futtereimer herzurennen dann kannst du es damit versuchen. oft ist es sinnvoll noch einige andere raus zu lassen und dann diese zusammen wieder rein zu locken. die panik die ein einzeltier hat vergeht oft wenn noch welche dabei kommen und man dann gemeinsam den rückweg antritt. oft laufen das äusere schaf und die inneren in verschiedene richtungen. das aussen wird immer versuchen der herde zu folgen. daher schau ich , daß ich dann mehrere rauslasse um etwas ruhe einzubringen.
die methode ist aber nur ratsam wenn sie auf das futtereimerchen gut ansprechen und die lage der weide das zulassen.
locke sie richtung eingangstür, lass einige raus wenn nötig, füttere die innen vebliebenen nahe am eingang, damit das aussen schon mal die richtung einschlägt und locke es dann rein.
grüsse manni






Zuletzt bearbeitet: 29. Jan. 2012 21:26 von Anton


Vielen Dank für Eure raschen Antworten.

mit dem "Trick " mehrere Tiere wieder einzutreiben ist es wirklich viel einfacher....

Aber gibt es nicht die Möglichkeit wenn es nahe bei mir dran ist, was es eigentlich ja war, ca 2-3m entfernt , mit nem Schäferstock, o. ä. zu greifen.?

Mfg Andreas



Hallo ,

gute Idee, entweder fehlt mir die Erfahrung oder meine Schäfchen sind zu schnell. Ich jedenfalls hab das mehrfach versucht und nicht hingekriegt. Jedenfalls nicht bei Kamerunern.

Gruß






Zuletzt bearbeitet: 29. Jan. 2012 21:27 von Anton
Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten