Kamerunschaf.de - Schäferforum
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Lippengrind


Ich brauche mal eure Hilfe ,meine Schafe hatten im Sommer alle Lippengrind (leichter Verlauf) . Ta war auch da aber da es ja kein Impfmittel gibt konnte man nicht viel machen.So nun heute beim füttern
fallen mir bei einigen Tieren wieder die Symtome auf ( dicke Lippen mit anfänglichen Pusteln) die sind alle putzmunter ,fressen und nun meine Frage :können die Lämmer(1 woche alt ) der Auslöser sein? Oder was sonst ? Ich habe keine Tiere zugekauft !

Danke für eure Antworten Nadine






Zuletzt bearbeitet: 29. Jan. 2012 22:01 von Anton


Ja alles gemacht ( die wohnen ja im Bauwagen) wurde ausgeschäumt
mein Ta meint es wäre von Rosenbüschen das das so geschwollen ist

Gruss Ta



wie schon von Anton gesagt der erreger von lippengrind kann sich über lange zeit im Stall und umgebung halten desinfizieren ist das a & o um gans sicher zugehen, muß aber nicht wieder kommen weil die tiere eine gewisse imunität aufbauen hatte vor jahren auch damit zu tun allerdings bei wollschafen gute erfolge bei der heilung die einige wochen dauern kann hatte ich mit reinen weisen ungesalzenen schweinefett das ich immer wieder dick augetragen habe auch bei euterentzündung setze ich es bei schafen ziegen und kühen schon ein ist halt ein altes hausmittel schon immer in der Landwirtschaft
MFG Jahni








Zuletzt bearbeitet: 29. Jan. 2012 22:02 von Anton
Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten