Kamerunschaf.de - Schäferforum
Seiten: Anfang ... 4 5 6 7 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Neuer Mitarbeiter für Wolfsgebiet


Moin Moin
falls einer von euch mit dem Gedanken spiel wir brauchen auch einen HSH Augen auf grade bei Germanischen Bärenhunden die auch gerne mal angeboten werden als Herdenschützer.
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=hUwQa95hhdg

MfG Matthias



Das das Vetamt da nichts macht ist unbegreiflich. Zu mir kleinem Hobbyhalter kommen sie sich die Schäfchen angucken und da machen die gar nichts. Naja wenn sie immer nur bei denen guken wos den Tieren gut geht haben sie ja auch weniger Arbeit. Obwohl die PETA auch Schlitzohren sind, das meinste gespendete Geld geht in die PR da kommt nicht viel bei den Tieren an. Und der WWF ist auch nicht besser, wer denen genug spendet kriegt auch ihr Siegel drauf. Traurig aber war. An denen ihrer stelle hätte ich gleich beim Zuchtverband angerufen, hatte ich bei uns auch gemacht (mit Bilder schicken) weil der Kaukase von nem Schäfer hier grauenhaft aussah. Der war nicht mal mehr soviel wien Schäferhund und er sollte ja eigentlich ein wenig mehr wiegen ( so um die 20-30kg). Da hat der Verein sich auch gleich drum gekümmert, sie hatten ihn auch vorher schon gebeten 3 Kaukasen rauszugeben so das er nur noch seine Hündin hat. Von da an ist die gute auch mehr geworden schade nur das sie immer noch ganz allein dort ist und er nur einmal am Tag hinkommt zum Füttern. Naja die Schafe hatte er ja letztes Jahr auch nicht geschoren und dies Jahr auch nicht. Ist das eigentlich gut für die Wollschafe wenn sie nicht geschoren werden?



Moin Moin
ich nehme heute morgen die AZ in die Hand und was sehe ich das erste Bild der Wolfs Welpen von 2013 und mein Kumpel Gerd Jahnke hat auch noch was dazu gesagt.
http://www.az-online.de/lokales/landkreis-uelzen/uelzen/nachwuchs-woelfen-2982631.html
http://www.az-online.de/lokales/landkreis-uelzen/uelzen/wolfsbabys-entdeckt-2983191.html
Hier der Film
http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/heide/wolfswelpen101.html
MfG Matthias


Zuletzt bearbeitet: 01. Jul. 2013 13:04 von Anton


Man hatte der nen Glück. Ich kann am Tag 2 mal durch den Wald spazieren mit meinen Hunden und sehe nie einen auch nicht wenn ich 2-3 Stunden gehe. Ich sehe nur Damwild, naja Wildschweine will ich nicht unbedingt treffen :-). Hier (bei uns zu Hause) wird so viel mist über den Wolf erzählt da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Haben eben alle noch Rotkäppchen und den bösen Wolf im Kopf, leider.

MfG Janine



Hallo Janine
er hat das vom Harvster aus gefilmt. Die Wölfe von Munster laufen fast täglich durch Ortschaften und zeigen auch fast keine scheu mehr.

MfG Matthias



Hi Matthias,

könnte es nicht auch sein das es sich dabei um Mischlinge handelt? Denn eigentlich ist es ja für den Wolf sehr untypisch sich am Tage außerhalb des Waldes, bzw. Mais usw. wo er Schutz findet, zu bewegen. Bei Wolf-Hund-Mischlingen sieht die Sache schon anders aus, die sind nicht mehr so scheu. Hier gab es mal ein Wolfsseminar wo aufgeklärt wurde usw., da hab ich mal gefragt wie es denn mit den Mischlingen aussieht und was dagegen gemacht wir. Dioe haben mir echt geantwortet das sowas nicht passieren kann (Mischlinge), nur zu dumm das ich mich doch etwas mit Hunden auskenne denn es gibt ja den Tschechoslowakischen Wolfhund und den Saarloos Wolfshund. Und das sind ja Kreuzungen zwischen Schäferhund und Wolf.



Hallo Janine
die Welpen vom 2012 sind zu 100% reine Wölfe Gen Test wurde durch geführt und diese Welpen werden von der gleichen Wölfin geführt. Letzten Herbst haben die Jungwölfe seinen Soldaten über Stunden verfolgt mit Abständen unter 5 m.
http://www.focus.de/panorama/welt/umwelt-junge-woelfe-verfolgen-bundeswehrsoldaten_aid_819112.html
Wenn es Mixe sind werden sie eingefangen oder geschoßen.

MfG Matthias


Zuletzt bearbeitet: 02. Jul. 2013 10:41 von Anton


Ja das hoffen wir zumindest das sie dann wegemacht werden. Wölfe die bei uns gefunden werden (Autounfall oder Geschossene) wurden nach Polen gebracht für den Gentest. Die Frage ist nur warum? Den Test hätte man ja auch in Deutschland machen können, ich denk mal da es nicht ans Licht kommen soll wenn es mal keine echten sind. Und in Polen gibt es auch Mischlinge die zu uns wandern. Es wird immer wieder Mischlinge geben solange die Hundebesitzer nicht richtig auf ihre Hunde aufpassen. Es gab ja auch den Fall, da ist ner Frau die Schäferhündin abgehauen und kam nach ner Stunde wieder. 62 Tage später gabs dass Wolfsmischlinge bei der Hündin. Wenn die Hündin heiß ist sollte man sie lieber nicht laufen lassen oder kastrieren, wir haben ja eh genug Hunde die im Tierheim sitzen. Und wenn die Leute ihre Hund im Wald aussetzen kann es ja auch zu Mischlingen kommen. Ich denke das wird sich nich vermeiden lassen solange es unvernümpftige Menschen gib. Unser Hund ist 2 mal an einem Tag abgehauen (hat sich unterm Zaun durch gebuddelt) und danach kamen die Eier ab auch zum Schutz für ihn.



Hallo Janine
hier Gerd Leder mit seinem Saarloos Wolfshund beim Schafe hüten.
http://www.youtube.com/watch?v=GfsKS_F1Goc

MfG Matthias



Moin Moin
nun ist gut 30km östlich von mir das nächste Wolfsrudel bestätigt worden.
http://www.umwelt.niedersachsen.de/aktuelles/pressemitteilungen/116465.html
http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/heide/wolf687.html
Ich warte nur noch drauf das die 2 Wölfe in Bergen Hohne auch Welpen führen.

MfG Matthias




Zuletzt bearbeitet: 03. Jul. 2013 11:08 von Anton
Seiten: Anfang ... 4 5 6 7 Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten