Kamerunschaf.de - Schäferforum
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Herdbucheintrag finden


Hallo,

geht mal nicht um Kameruner sondern um meine 2 Dorperauen. Die Mutter und der Vater meiner Auen sind Herdbuchtiere. Nun wollte ich mal gucken ob die Elterntiere vielleicht Genotyp 1 sind aber ich finde im Netz nicht wie ich an so ein Herdbuch rankomme um nachzugucken.
Muß ich mich dann an einen Verein wenden? Muß man da dann auch Mitglied werden um Auskunft zu erhalten? Weiß jemand von euch was eine Scrapie-Genotypisierung kostet (Genotyp feststellenlassen)?

Kann mir da einer von euch weiter helfen?

Bin für jede Antwort dankbar

LG Janine



Hallo Janine
ich bin zwar schon einige Jahre raus aus der Herdbuchzucht abr ich glaube bei Landschafen sind 10 Muttern dasminimum und bei Fleischschafen 50 Muttern.
Ohne Schafzuchtverband würde ich so ein Vorhaben gar nicht angehen. Wie die Gebüren zur Zeit sind weiß ich nicht ist auch abhängig von den Bundesland ich glaube in Hessen werden die Kosten
für die Scrapie-Genotypisierung von der Tierseuchenkasse übernommen.

MfG Matthias



Hallo Janine
frag doch hier nach der Oberhäuptling Herdbuchzucht in Brandenburg.

Herdbuchpfleger/Ovicap
Peter Paul
03 33 34 / 85 87 80
0 15 22 / 2 89 45 89
ovicap.paul@web.de

Der nennt dir dann auch die Adresse vom Herdbuchzuchtwart für Haarschafe in Brandenburg.

Dein Schafbestand muß Maedi unverdächtig sein nicht nur die Herdbuch Schafe sondern Alle.

MfG Matthias


Zuletzt bearbeitet: 14. Dez. 2014 10:42 von Anton


Hi,

hat denn jedes Bundesland/Zuchtverband ein eigenens Herdbuch oder ist das für ganz Deutschland? Meine 2 Dorper kommen nämlich aus Sachsen/Anhalt und der Bock von wo anders (hab ich mir nicht gemerkt). Name und Ohrnummern hab ich von den Elterntieren ja.

MFG Janine



Hallo Janine
nimm doch einfach Kontakt auf mit Paul Peter und der wird dir schon sagen wie bei euch der Hase läuft. Seit ca 2 Jahren haben sich einige Bundesländer quer gestellt wenn es um Herdbuchschafe geht die aus fremden Bundesländer kommen.

Also ich persönlich würde immer nur eine Herdbuchzucht mit Schafen die schon im Herdbuch stehen und zuchttauglich sind.So werden deine Auen wenn es gut läuft ins Vorbuch aufgenommen und du brauchst dann locker 3 Jahre und viel Geld und Glück bis richtig los legen kannst.

Du mußt halt mal Schafauktionen und mehrere Herdbuchzüchter besuchen. Man muß sich grade in der Herdbuchzucht Schafe verschiedener Züchter anschauen und dann sich selber ein Ziel setzen wie die eingenen Schafe später aussehen sollten.

Hier Heinzi (Helge) schwört ja auf diesen Züchter.
http://www.dorperschafe-maremanno.de/index.html
MfG Matthias


Zuletzt bearbeitet: 14. Dez. 2014 15:12 von Anton
Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten