Kamerunschaf.de - Schäferforum
Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Weidezaun


Hallo liebe Forengemeinde,

kann mir jemand einen Tipp geben ob ein 90 cm hoher Weidezaun wirklich ausreichend ist für Kamerunschafe?

Vielen Dank vorab
Ronny





Hallo Ronny,
ich würde ihn nicht als ausreichend sehen. Über 90 cm springen die Kameruner locker drüber wenn das Futter auf der anderen Seite vom Zaun besser zu sein scheint und in Panik sowieso.
Grüße
Monika

"Last night I dreamed I ate a ten-pound marshmallow, and when I woke up the pillow was gone." - Tommy Cooper

Zuletzt bearbeitet: 20. Apr. 2015 18:01 von legaspi96


Wenn es ein E Netz ist, OK, Knotengitter besser 1,2 m.



Auch über ein E-Netz springen die Kameruner locker. Ich habe die Erfahrung selbst gemacht.
Grüße
Monika

"Last night I dreamed I ate a ten-pound marshmallow, and when I woke up the pillow was gone." - Tommy Cooper


Guten Abend,

theoretisch können die auch über 1,2m springen, wenn sie in große Panik geraten bzw. der Bock unbedingt zur Aue will.

Bei mir jedenfalls gab es mit den 108cm-Netzen in den letzen 10 Jahren noch nie ein Problem was das Überspringen angeht.

Es kommt auf deine Tiere an, auf ihr Gemüt und den bisher gewohnten Zaun.

Viel Grüße
Robin



Moin Moin Ronny
ich würde egal welche Schafrasse ich halte keine 90 cm hohe Netze mehr kaufen. Die bieten ohne Zusatz keinen Schutz mehr gegen große Beutegreifer. Nur mal als Frage haben deine Schafe Respekt vor Strom oder müssen sie erst Erfahrung sammeln ?

Wichtiger Rat kauf nur Zäune mit Doppelspitze.

Nie ohne Saft Netze stehen lassen kann für Schafe und Wild tödlich enden.
https://www.youtube.com/watch?v=NMYPmxy7qIo
MfG Matthias


Zuletzt bearbeitet: 20. Apr. 2015 21:48 von Anton


Anton:

Nie ohne Saft Netze stehen lassen kann für Schafe und Wild tödlich enden.

MfG Matthias


Leider wahr, habe heute mittag ein totes Lamm aus den Zaun schneiden müssen. Erdrosselt.
Schafe stehen zur Zeit neben dem Sportplatz. Gestern abend war Fußballtraining, vermutlich hat jemand das Weidezaungerät ausgeschalten zum Ball holen. Als ichs bemerkte wars zu spät.

Frage: Lamm war Einzelwurf, 10 Wochen alt, Mutter hat noch pralles Euter. Sollte man abmelken,gibts "Abstilltabletten" oder gibt sich das von allein? Anlegen eines andren Lammes war heute wegen der Unruhe der Aue nicht möglich.

LG
Ulf



Hallo Ulf,
so ein Scheiß! Deswegen habe ich keine E-Netze mehr.
Das mit dem Euter gibt sich normalerweise von alleine. Ich würde es aber beobachten.
Grüße
Monika

"Last night I dreamed I ate a ten-pound marshmallow, and when I woke up the pillow was gone." - Tommy Cooper


Vielen Dank für die vielen Tipps.

Habe es so gemacht und die höheren Netze gekauft. Zu meiner Verwunderung musste ich aber schon zwei mal mitansehen wie das Böckchen durch den durchgerammelt ist. Also entweder ist bei mir das Gerät nicht in Ordnung oder der Zaun war nicht richtig aufgebaut.

Würde mich sehr interesieren ob dies schon jemanden passiert ist oder ob ich vom Grundsatz etwas falsch mache.

Das Netz habe ich, und ja die beiden sind auch noch klein.

http://www.weidezaun.info/tierart/schaf/elektrozaunnetze/50m_vossfarming_eurozaun-kombinetz_106cm_2_spitzen_i129_187_0.htm

Danke
Ronny



legaspi96:
Hallo Ulf,
so ein Scheiß! Deswegen habe ich keine E-Netze mehr.
Das mit dem Euter gibt sich normalerweise von alleine. Ich würde es aber beobachten.
Grüße
Monika


Euter hat sich auch schon stark zurück gebildet. Nichts heiß etc.

Auf jeden Fall werde ich keine Jungtiere mehr in E-netze lassen. Kommt jetzt die Bockgruppe rein.
Habe mit dem Sportverein auch ne Lösung gefunden und ein Tor für E-netzzäune gekauft. Torkosten werden geteilt, die sparen weiterhin die Hangmähung und somit Benzin+Zeit und können auf die Wiese ohne Strom abzustellen. Ich behalte die zusätzliche Ausweichfläche.

LG
Ulf


Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis