Kamerunschaf.de - Schäferforum
Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Weidezaun


Kann euch mit dem E-Netz nur beipflichten, hatte vor 2 Wochen erst
ein totes Bocklamm (14 Wochen) hat sich in unter Strom stehendes Netz mit den Hörnchen gewickelt, und sich dann erdrosselt.
Schei.. E-Netze, habe mir nun aus 7x2,5x400cm Lerchenholz einzelne Gatter gefertigt,
die ich mit einem Haken und Öse zusammenhängen kann,(wie bekommt man hier ins Forum Bilder?)
würde gerne mal Bilder der Gatter einstellen.

Mit freundlichem Gruße

Jürgen



Hallo Jürgen,
öffne diesen Link http://picr.de/index.html gehe auf durchsuchen und suche auf Deiner Festplatte nach einem Foto. Dann upload starten, kopieren und einfach hier einfügen.


Grüße
Monika

"Last night I dreamed I ate a ten-pound marshmallow, and when I woke up the pillow was gone." - Tommy Cooper

Zuletzt bearbeitet: 20. Mai. 2015 19:25 von legaspi96


ich nehme auch am liebsten selber gebaute Gatter oder Matten aus Eisengeflecht.





Hier noch ein paar Bilder meines neuen Zaunes
Die Zaunteile sind aus Lerchenholz gefertigt




und hier wird Siesta gehalten


Mit freundlichem Gruß
Jürgen




Sehr stabil und zweckmäßig.
Ich habe meine Gatter aus Dachlatten angefertigt und wegen des leichteren Transportes in der Länge 2,50 x 1,25 angefertigt.
Dort wo das Holz mit dem Boden in Berührung kommt, werde ich mir noch was einfallen lassen (Metallspitze?)
Lärchenholz ist natürlich super.
Meine Kosten: 10 € pro Gatter



Komme da nicht ganz hin, die meinen haben mich ca. 25€ das Stück gekostet. Gattermaß sind 400 x 120cm, und die Hölzer 6,5-7 x 2,5cm
Habe Hölzern die am Erdreich stehen Spitzen angesägt und oben werden sie mit einem Metallriegel zusammen gehalten.
Über Winter werden die Metallteil noch zum verzinken gegeben





mit freundlichen Grüssen

Jürgen




Moin Jürgen
haste schön gebaut deinen Zaun aber was machste gegen Luchs und Wolf? Deine Weide ist schon recht weit runter gefressen.

MfG Matthias



Gibt`s bei uns noch nicht so nahe am Haus,
mit der Weide stimmt, meine Damen haben aber neben an noch eine
die ziemlich dicht noch steht.
Die neueren Bilder zeigen Ihren "Beobachtungsplatz", das sind sie immer ab ner gewissen Uhrzeit,
und warten dass ich nach Hause kommen, um mich gleich laut stark an Ihrer Futter Ration zuerinnern (gequetschte Gerste).



Hallo Leute habe in letzter Zeit bei vielen E-Zäunen festgestellt das die Anlagen nicht richtig aufgebaut waren. Drei Erdstäbe im Abstand von 3 m und Mindest-Einschlagtiefe 1 m. Und dann ist noch gut die Erdstäbe immer wenn es trocken ist gießen damit diese feucht stehen. Ob das Gerät in Ordnung ist kann mit einem Zaunprüfer am Gerät gemessen werden.



Moin Hubis
dann erzähl mal wie du genau die Erdung prüfst. Denk aber dran das Erdung mit Erdpfähen nur eine Möglichkeit der Erdung sind ( +/- Netze, Bandstahl,usw)

MfG Matthias

Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis