Kamerunschaf.de - Schäferforum
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Kranke Aue, bin ratlos


Hallo,
hab mal ne Frage an die erfahrenen Halter.
Meine eine Dorpi-Aue wird immer dünner. Ich hab sie schon der TA gezeigt und sie hat kein Fieber, Mägen, Herz und Lunge sind auch ok. Wurmkur hab ich vor 4 Wochen gemacht und Butox gab es letzten Montag drauf. Hat erstmal nen Antibio bekommen vor einer Woche da wir den verdacht auf Gebärmutterentzündung hatten is aber nix mehr zusehen. Sie frißt Heu und Gras normal aber Kraftfutter nur ganz wenig. Vorher hat sie alles verschlungen. Eine andere Ta meinte Selenmangel trotz unserem Mineralleckstein und der Leckschale. Hab gelesen das Selenmangel sich in der ganzen Herde bemerkbar macht. Milch hat sie auch nur noch ganz wenig bis gar nicht aber ihr Lamm geht ja auch an die andere.Hat noch einer ne Idee was die haben könnte.
Ich überleg schon die ganze Zeit aber mir fällt nix mehr ein und sie wird immer weniger.

MfG Janine



Hallo Janine,
Mineralleckstein und Leckschale enthalten nicht immer genügend Selen. Deshalb gebe ich statt dessen Mineralfutter. Versuch das einfach mal. Vorher würde ich das Selen aber nach Anweisung des TA hochdosiert geben.
Selenmangel muss sich nicht in der ganzen Herde bemerkbar machen.
Eine Kotprobe würde ich an Deiner Stelle zusätzlich machen lassen. Trotz das Du enwurmt hast kann es sein das die Wurmkur die Du hattest nicht mehr gewirkt hat da die Würmer resistent sind.
Grüße
Monika

"Last night I dreamed I ate a ten-pound marshmallow, and when I woke up the pillow was gone." - Tommy Cooper

Zuletzt bearbeitet: 26. Apr. 2015 21:17 von legaspi96


Hallo Janine
schon mal an Leberegel gedacht?

MfG Matthias



Hi,
unsere TA war Montag nochmal da und sie hat jetzt VitaminE und Selen gespritzt mal gucken ob es jetzt besser wird.

MFG Janine

Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis