Kamerunschaf.de - Schäferforum
Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Frisch geborenes Lamm







Zuletzt bearbeitet: 21. Jan. 2017 15:30 von Anton


Ich weiß nicht ob ich das Tierquälerei nennen soll wenn das Lamm an der Mutter trinken kann.
Wenn die Bandagen helfen ist das doch schon mal gut. Irgendwann werden sie abgenommen und dann muss man weitersehen.
Schmallenberg war mein erster Gedanke, wollte aber keine Panik machen.
Grüße
Monika

"Last night I dreamed I ate a ten-pound marshmallow, and when I woke up the pillow was gone." - Tommy Cooper


Moin, und vielen Dank Monika.

Ich verstehe jetzt langsam die harschen Kommentare von Anton, bitte aber trotzdem um ein wenig Nachsicht.
Nach der Recherche von Schmallenberg kann ich die Risiken durch Laienschäfer nachvollziehen.

Nun, unsere Schafe wurden im Mai 2016 komplett geimpft, entwurmt an uns übergeben. Dies versicherte uns der Vorbesitzer.
Unser Hinkebein trinkt bei der Mutter und steht auch besser. Die Gelenke wurden erneut bandagiert, da es sich bessert.
Kann man Schmallenberg ausschließen, wenn am 29.12 und heute gesunde Lämmer zur Welt gekommen sind?

Freundliche Grüße , Alex






Zuletzt bearbeitet: 21. Jan. 2017 15:30 von Anton


Hallo ,
Was macht das Lamm ? Was sagt der TA ?

LG
edi


Hallo naturfreund

ich hatte das gleiche vor drei Wochen. Unser Lämmchen ( Zwillinge) ist auf allen vieren gekrochen d. h. die unteren Gelenke waren eingeknickt. War dann bei Tierartzt, der hat ihr eine Vitaminspritze gegeben und ich sollte sie mehrmals täglich auf die Hufen stellen und dabei die Gelenke einfach leicht massieren. Was soll ich sagen es hat super funktioniert. Sie ist zwar noch kleiner als alle anderen Lämmer und etwas schneller außer puste aber ansonsten top fit.

Hoffe es hilft Dir.

Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten

Webdesign - Shop-System - Newsletter-System - Homepage-Verzeichnis