* Forum World of Animals *
In Memoriam Hartmuth Wiedenroth († 03.06.2011)

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Weißkopfseeadler - West End Catalina Island


Zur Webcam bitte Bild oder Link anklicken


https://www.youtube.com/watch?v=4J2lBaHj0nI

Die Weißkopfseeadler "Thunder" & "Superman"

Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de



Zuletzt bearbeitet: 21.11.17 12:10 von Administrator




Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de




Hallo Brit, leider sehen wir aktuell nur aufgezeichnete Bilder weil laut Chat die Batterien beider Cams leer sind und aufgeladen werden müssen >>

1 week ago: The charge controller for the Explore.org system that powers the West End and West End Overlook cameras failed and the batteries are drained to below 5 volts (should be over 12.5 volts). I'll have to replace the charge controller and then give the system a week or two to recharge. The system at the Two Harbors nest has also been inaccessible since this morning, so it may have the same problem.


Ferenz, Berlin

Zuletzt bearbeitet: 12.11.17 15:10 von Ferenz


Danke, Ferenz, das hab ich nicht gewusst. Soll ich dieses Thema wieder löschen?

Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de




Nö Brit, bleibe dran an dem Thema!

Ich & andere sind am October 20 bzw. Nov 07, 2017 ebenfalls auf die Webcamaufzeichnung (als Rewind-Platzhalter) reingefallen: Skygirlblue von BCAW > http://bit.ly/2i9xPyF. Gemerkt habe ich es erst, als ich in einem US-Forum auf die Falle hingewiesen wurde. Macht doch nüscht, nach einem halben Jahr ohne aktuelle Bilder haben sich die netten Forumnutzerinnen bei Window of Wildlife über meine Bilder dennoch gefreut... http://bit.ly/2ibnUJ1

Die Seeadlernester in Kalifornien insbesondere das Saucesnest - nach dem totalen Brutmißerfolg mit 8 zerbrochenen Eiern nacheinander - verdienen Beachtung in einem eigenen Thema. http://bit.ly/2i9JX2B Es kann hoffentlich in 2018 nur besser werden. Ich jedenfalls werde hierzu mehr posten. Deine Themeneröffnung ist ein guter Anfang. Vielen Dank.





Ferenz, Berlin

Zuletzt bearbeitet: 13.11.17 11:03 von Ferenz


Das hast Du nett gesagt, vielen Dank, Ferenz!!!
Hat man wegen der zerbrochenen Eier jemals was rausgefunden???

Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de




Hallo Brit, ich habe in den US-Bald-Eagleforen und auf der IWS Webseite keine Veröffentlichung zu dem Problem im Saucesnest gefunden. Die Gegend der Chanel Islands ist aber schon seit den 1940er-Jahren bekannt durch die hohe DDT-Umweltverschmutzung - siehe die ARTE Doku - und hier >> http://www.iws.org/species_bald_eagle_main.html

The southern-coast mainland population disappeared by the 1930s, most likely as a result of habitat loss from encroaching development and harassment. Bald eagles were present on the Channel Islands until the mid-1950s or early 1960s, but no successful nesting activity was known. The reasons for the decline and eventual disappearance of bald eagles on the Channel Islands are not completely understood. Possible causes include shooting, egg collecting, nest destruction, poisoning, removal of young from nests, and nest disturbance (Kiff 1980). The most likely cause of population declines, however, was the production and use of the industrial pesticide DDT (dichloro-diphenyl-trichloro ethane). Between 1947 and 1961 an estimated 37 to 53 million liters of DDT-contaminated acid sludge, containing 348-696 metric tons of DDT, were disposed of in an ocean dump site 16 km northwest of Catalina Island. In addition, it was estimated that another 1800 metric tons of DDT were discharged from the Joint Water Pollution Control Plant outfall, 3.3 km offshore of Palos Verdes Peninsula (Chartrand et al. 1985). The introduction of DDT into the Santa Monica Basin marine ecosystem was implicated in the decline of two other piscivorous bird populations on the Channel Islands, the brown pelican (Pelecanus occidentalis) and the double-crested cormorant (Phalacrocorax auritus) (Risebrough et al. 1971, Gress et al. 1973). These declines coincided with the decline of bald eagles as a breeding species on the Channel Islands.

The use of DDT was banned in the United States in 1972. By the late 1970s other bird species that had been affected by the pesticide, such as pelicans and cormorants, were again successfully breeding.

Click on one of the Project links above to find out how IWS is helping to recover bald eagles.

Es war im März 2017 offenbar nicht möglich, brauchbare Schalenreste aus dem Nest sicherzustellen, Blutproben des Adlerbrutpaars scheint es aus naheliegenden Gründen demnach auch nicht zu geben. So bleiben die tatsächlichen Schädigungsursachen unklar...

Bei Spektrum.de habe ich diese Info gefunden:

http://www.spektrum.de/news/kontraproduktive-adleransiedlung/1030876




Ferenz, Berlin

Zuletzt bearbeitet: 14.11.17 17:18 von Ferenz


Endlich wieder Live >







Ferenz, Berlin


Super, danke Ferenz!

Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de




Good morning sunshine









Ferenz, Berlin
Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten