Seiten: Anfang ... 6 7 8 9 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: ST2-Stärkeres Frontlicht


Winnitwo:
Hallo,
ich habe im Mai auf folgende Anfrage:
ich habe seit kurzem ein ST2, aktuell wird dort die Steuerungsplatine Aufgrund eines defektes getauscht.
Nun bin ich dadurch in den Genuss eines ST2s als Proberad gekommen und bin von der Leuchtkraft des Scheinwerfers beeindruckt.
Wird es hier in Zukunft (oder gibt es die schon) die Möglichkeit geben, auch an einem ST2 die M99 pro (oder vielleicht pure+) anzuschließen?

folgende Antwort erhalten:
Leider ist die M99 Pro nicht kompatibel. Die Verkabelung ist leider nicht identisch. Zudem wird die M99 Pro mit 12V gespiesen. Dies kann der ST2 nicht gewährleisten.

Supernova ist an der Produktion eines neuen Scheinwerfers interessiert und wird in Zukunft sicherlich etwas präsentieren können.

Und von Supernova dann bei der Frage nach anderen Möglichkeiten:
...von unserer Seite ist ein Nachrüstsatz oder ähnliches, nicht geplant.



wie schon erwähnt, mit etwas technischem know-how kann man die M99 pure anschliessen. Die ist auch schon eine enorme Verbesserung zur e3 (standard-licht). Hab das gemacht und hab bisher das Fernlicht der Pro noch selten vermisst (fahre aber auch keine Waldwege )



Winnitwo:

...

folgende Antwort erhalten:
Leider ist die M99 Pro nicht kompatibel. Die Verkabelung ist leider nicht identisch. Zudem wird die M99 Pro mit 12V gespiesen. Dies kann der ST2 nicht gewährleisten.

...


Wieso versorgen die eine Lampe, die für 24-60V vorgesehen ist mit 12V? Da sitzt doch wieder jemand am Support, der keine Ahnung hat...

Winnitwo:

...

Und von Supernova dann bei der Frage nach anderen Möglichkeiten:
...von unserer Seite ist ein Nachrüstsatz oder ähnliches, nicht geplant.

...

Also bisher haben sie immer gesagt, ein Kabel zum Nachrüsten bauen zu wollen... Schade, das sich der Plan wohl geändert hat...

Also zum Problem selbst, ich halte es für möglich, das die Lampe am ST2 genauso läuft wie am ST2s - wenn uns die Software von Stromer da keinen Strich durch die Rechnung macht... Aber es müsste halt mal jemand testen - soll heißen:
1. M99 Pro kaufen
2. M99 Pro mit über ein externes Netzteil mit 24-60V versorgen
3. CAN von der M99 Pro mit dem CAN vom ST2 verbinden (am einfachsten gehts am Display - da ist ein vierpoliger Pinheader, wo man sich easy nen kleinen Adapter bauen kann um sich da dazwischen zu stecken...
4. Selbsttest im Servicemenü ausführen und angeben, das eine M99 Pro verbaut ist
5a. Freuen, wenn die Lampe jetzt korrekt funktioniert!
5b. Fluchen, wenn die Lampe jetzt nicht korrekt funktioniert!

Wenn das geklappt hat, steht nur noch auf dem Programm ein Y-Kabel für die Stromversorgung zu bauen (wo man den CAN her bekommt wissen wir ja schon). Da die Stromversorgung der M99 pro hervorragend zur Akku Spannung passt, würde ich da auch eiskalt direkt drauf gehen... Im Unterrohr ist hinter der unteren Abdeckung ein schwarzer 2poliger Steckverbinder... Da könnte man sich schön den Strom abgreifen...

Um den Strom nach oben zu bekommen, muss dann das Akkufach raus - da drunter ist noch genug Platz für das Kabel - ist nur wegen der 13 Schrauben etwas fummelig und nervig!

Also, wer startet das Experiment oder leiht mir mal für ein paar Tage eine M99Pro?



..ich werde wohl warten, bis ich aus der Gewährleistung bin...



bluecat:
Es ist zunehmend so, dass Stromer die Modellhierarchie über den Scheinwerfer definiert.
So hat das Werk kaum Interesse daran, wenn ein "billiger" Stromer mit der exclusiven und sehr leistungsstarken M99pro daherkommt.

Das ist ja serienmäßig völlig ok, aber warum kann man als Käufer nicht für teuer Geld nachrüsten? Wer gleich das bessere Modell genommen hat, hat mehr im Paket/anteilig nur wenig extra für das bessere Licht bezahlt, wer erst später auf die Idee kommt bzw. die anderen Extras im "Paket" nicht wollte, muss halt nur für das Licht etwas mehr bezahlen und der Hersteller verdient so nochmal dran und hat auch was von. Ist bei jedem PKW, fast jedem Fahrzeug so, warum nicht auch bei Stromer?

MichaR:
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ichs mir nochmal kaufen würde... Mit nem Bosch Motor würde das Thema garnicht existieren...

Das ist nicht Dein Ernst, oder? Wir reden aber schon beide von einem S-Pedelec? Nicht dass es vom St2 vielleicht auch eine 25er Version gibt?
Ich bin die letzten 30.000km meine 2x22km ins Büro mit einem (alten) S-Bosch gefahren und auch wenn das Stromer rel. teuer ist und manches zum Kopfschütteln ist (Gepäckträger, Schutzblechlänge, Kettenschutz, keine Federung beim St1X), eines stand für mich schon nach dem ersten Tag mit dem Stromer fest, einen Mittelmotor will ich nie wieder für ein S!

Mein Händler hat von Stromer auch abschlägige Antwort bekommen.
Von Supernova kam (ich zitiere), dass die M99 Pro für das ST2S eine spezielle SW hätten, die die im Handel zu kaufenden M99 Pro nicht hätten, daher ließen sich diese nicht über die Stromersteuerung (wörtlich "über das Display", gemeint ist wohl der Schalter, der beim St2 doch gleich wie am St1X ist, oder?) schalten. Außerdem könne es damit später evtl. Ärger mit der Garantie bei Stromer geben.

Ich hatte jetzt die ersten Nächte mit der Roxim im Wald im richtig Dustern. Das Licht ist gut/besser als erwartet und besser als z.B. der Cyp Premium an meinem S-Bosch. Vollgastauglich ist es nicht, aber bis ca. 38km/h fühle ich mich auf der Waldautobahn halbwegs wohl, tagsüber fahre ich an den gleichen Stellen ca. 43.


Zuletzt bearbeitet: 01.09.17 14:49 von jodi2


Auf der Stromerbike.com Seite kann mann unter E-Bikes / coming 2108 Link: https://www.stromerbike.com/de_CH/e-bikes/coming-2018.html Info über Sondermodelle vom ST2 und ST1X finden. Da steht, das das ST2 LTD mit der neuen Supernova M99 mini kommt, die auf 12V läuft, leider ohne Fernlicht bei der 45km/h Variante. Übrings kommen die neuen Modelle auch mit Hupe.

ST2 seit Mai 2016
Aktuell 12500km


jodi2:
MichaR:
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ichs mir nochmal kaufen würde... Mit nem Bosch Motor würde das Thema garnicht existieren...

Das ist nicht Dein Ernst, oder? Wir reden aber schon beide von einem S-Pedelec? Nicht dass es vom St2 vielleicht auch eine 25er Version gibt?


Ja, wir reden von einem S-Pedelec... Ich fahre mein ST2 auch auch gerne... Ich bin auch noch keinen Bosch Motor gefahren... Aber ich finde den Umgang von Stromer mit seinen Kunden halt echt enttäuschend... Das sie nicht super viele Infos rausrücken, ok - aber sie legen einem doch mit Absicht Steine in den Weg, was ich bei einem so teuren Fahrrad echt frech finde...
Und ihr Omni Kram wird ja auch nicht weiter entwickelt und tritt auf der Stelle - so lange wie das Fahrrad nicht geklaut wird ist die Handy App eigentlich total überflüssig... Wo ich es abgestellt habe weiß ich auch ohne und alle anderen Funktionen sind halt netter Spielkram...
Und das man dann auf die Frage "Wie bekommt man denn die Federgabel in die App?" dann zu hören bekommt, das das der Händler machen muss... Sorry, aber wenn ich ihm schon die Seriennummer der Gabel mitgeteilt habe, ist es dann wirklich zu viel verlangt, das er sie auch einträgt? Nur zum Händler fahren, damit der da die Nummer einträgt ist doch etwas schwachsinnig - mal davon ab, das mein Handler es schon nicht schaft das digitale Serviceheft zu pflegen...

Es sind halt die ganzen Kleinigkeiten, die nerven und die man halt nicht hätte, wenn man ein Fahrrad mit einem 0815 Motor fahren würde - klar hätte man da auch die Ortungsgeschichte nicht... Aber man könnte sie dann selbst einbauen und hätte dafür alle Infos, die man braucht...

Achja, und zur M99 Pro noch - wenn die wirklich eine spezielle Software hat, müsste man sich ja nur eine beim Händler für ein ST2s bestellen lassen, anstatt einfach so im Internet eine zu bestellen - aber was das wohl kostet? Wenn ich dran denke, frag ich im Frühjahr mal beim Service...


Zuletzt bearbeitet: 01.09.17 18:04 von MichaR


Bei Supernova hat man mir erklärt, die vier Amber-farbigen LED seinen notwendig, um die Farbtemperatur des Lichts in den gesetzlich vorgeschriebenen Bereich zu bringen...

Im weiteren sucht die M99pro beim Einschalten (des Elektrovelos) nach CAN-Bus Protokollen. Werden keine gefunden, wird abschliessend der manuelle "mehr Licht" - Taster aktiv. Es ist demanch nicht notwendig, die Lampe ist die Steuerung eines Stromer einzubinden.

Was es braucht, ist eine Spannungsquelle. Die kann direkt ab Akku sein, denn die M99pro verträgt (inoffiziell, versteht sich) auch die Spennungsspitzen, die bei aktivierung der Motorbremse auftreten können.



Hätte ich nicht seit Jahren eine LD4 mit 2200 Lumen Fern- und Breitlicht Optiken auf dem Lenker, würde ich den Umbau riskieren. Die LD4 ist via Spannungswandler am Akku angeschlossen und bracht auf Stufe 4 etwa 30 Watt.



__________________________________________________________

Stromer 500 Bestellt am Stromer Kick-Off vom 23. Mai 2009 vor dem Stade de Suisse in Bern - fährt seit 11/09 in Basel


Wenn die M99pro also die direkte Spannung vom ST2 Akku verträgt und zwar auch dann wenn ich rekupiere, würde es im umkehrschluss ja bedeuten, das ich mir nur eine Leitung vom Akku zum M99 pro legen müsste. Dann ein Kabel vom Ausgang der M99pro zum M99 Taillight. Und wenn ich dann noch das Signal der Bremshebel aufsplitte und zur M99pro führe, funktioniert sogar das Bremslicht. Anschließend installiere ich noch den Supernova Lichttaster und habe dann noch die volle Fernlichtfunktion. Das alles funktioniert dann autark, ohne das der Stromer irgendwas davon mitbekommt. Liege ich da richtig mit meiner Vermutung?



Jack_30:
Das alles funktioniert dann autark, ohne das der Stromer irgendwas davon mitbekommt. Liege ich da richtig mit meiner Vermutung?


Ja, würde ich auch so sagen, wobei ich den Part mit dem Rücklicht mal weglasse.

Der Punkt ist, dass der Akku nur Strom abgibt, wenn der Stromer eingeschatet ist. Es gilt also, einen Punkt zu finden, wo der Strom abgegriffen werden kann.

__________________________________________________________

Stromer 500 Bestellt am Stromer Kick-Off vom 23. Mai 2009 vor dem Stade de Suisse in Bern - fährt seit 11/09 in Basel


MichaR:
Ja, wir reden von einem S-Pedelec... Ich fahre mein ST2 auch auch gerne... Ich bin auch noch keinen Bosch Motor gefahren...

Dann tu das erst mal. Vielleicht gibt es noch andere schöne Töchter mit HR-Motor, aber wer einmal ein S mit HR-Motor hatte, will nie wieder ein S mit Mittelmotor, außer es geht bei ihm extremst bergig zu, wo schon fast ein 25er reichen würde.



Nur so nebenbei:

jodi2:
Vielleicht gibt es noch andere schöne Töchter mit HR-Motor


Es gab einige, doch jetzt ist Stromer mit dem 45km/h Nabenmotor fast alleine...

__________________________________________________________

Stromer 500 Bestellt am Stromer Kick-Off vom 23. Mai 2009 vor dem Stade de Suisse in Bern - fährt seit 11/09 in Basel


bluecat:
Nur so nebenbei:

jodi2:
Vielleicht gibt es noch andere schöne Töchter mit HR-Motor


Es gab einige, doch jetzt ist Stromer mit dem 45km/h Nabenmotor fast alleine...


- s-Pedelec's mit Motoren von BionX (z.B. Wheeler e-Eagle)
- s-Pedelec's mit Motoren von GoSwissDrive (z.B. Kristall)
- s-Pedelec's mit Motoren von TDMC (z.B. Stromer)

Grüsse, CCRider

-----------------------------------------------------------------------------------------
Stromer ST1x Comfort Charcoal (4 men) 984 Wh
Stromer ST1x Comfort Orange (4 women) 984 Wh
Beide am 12. August 2017 bei stromvelo.ch in CH 5400 Baden AG gekauft.

Seit 25.10.17 zusätzlich Stromer ST2s Sport 984 Wh von privat mit Werkgarantie bis 2020 gekauft.


Wir kommen etwas vom Thema ab - in Sachen Fahrspaß mag Stromer ja ganz vorne liegen und meinetwegen auch Meilen vor den Bosch Motoren...

Mir ging es bei der Aussage hauptsächlich um die Verfügbarkeit von Informationen und die ist bei Stromer nun mal erbärmlich... Nicht zuletzt, weil sie einfach nur Interesse daran haben ihre Bikes zu verkaufen - was danach damit passiert scheint ihnen völlig egal zu sein...



MichaR:
Mir ging es bei der Aussage hauptsächlich um die Verfügbarkeit von Informationen und die ist bei Stromer nun mal erbärmlich... Nicht zuletzt, weil sie einfach nur Interesse daran haben ihre Bikes zu verkaufen - was danach damit passiert scheint ihnen völlig egal zu sein...


Und du meinst tatsächlich, der Weltkonzern BOSCH ist näher bei den Endkunden???

Meine Erfahrungen mit dem Stromersupport sind anders als die von dir beschriebenen. Nämlich pragmatisch und direkt, vielleicht fast ein wenig "hemdsärmelig", doch für mich persönlich sympathisch.

Grüsse, CCRider

-----------------------------------------------------------------------------------------
Stromer ST1x Comfort Charcoal (4 men) 984 Wh
Stromer ST1x Comfort Orange (4 women) 984 Wh
Beide am 12. August 2017 bei stromvelo.ch in CH 5400 Baden AG gekauft.

Seit 25.10.17 zusätzlich Stromer ST2s Sport 984 Wh von privat mit Werkgarantie bis 2020 gekauft.


CCRider:
Und du meinst tatsächlich, der Weltkonzern BOSCH ist näher bei den Endkunden???

Meine Erfahrungen mit dem Stromersupport sind anders als die von dir beschriebenen. Nämlich pragmatisch und direkt, vielleicht fast ein wenig "hemdsärmelig", doch für mich persönlich sympathisch.

Grüsse, CCRider


Ich denke was er meint ist dass vom Bosch-System viel mehr Infos vorhanden sind im Netz als bei einem Stromer. Was natürlich davon kommt, dass dieser viel mehr Benutzer hat
Bosch ist halt einfach das System der Zukunft und setzt sich immer mehr durch. Daher versucht natürlich jeder Zubehör-Hersteller damit kompatibel zu sein. Bei Stromer ist das wohl eher egal, weil nur kleine Anzahl potentieller Nutzer, das lohnt kaum. (denke das ist auch beim M99-"Problem" der Grund. Wäre die identische Situation beim Bosch-Antrieb würde Supernova sicher alle Hebel in Bewegung setzen und bestimmt eine Möglichkeit finden, die Lampe mittels Adapter oder was auch immer anzuhängen, einfach weil die Anzahl potentieller Käufer sehr gross ist und sichs deswegen auch richtig lohnt )

Ein weiterer Punkt ist wohl auch, dass das "Betatester"-Verhalten dort weniger ausgeprägt ist. Meines Wissens funktionieren die Bosch-Antriebe einfach viel zuverlässiger als Stromer. (Hat halt auch weniger technische Gimiks wie Cloud-Anbindung, die Probleme verursachen können)
Wobei inzwischen hat sich das bei Stromer ja auch verbessert denk ich mal.

Aber vor 3 Jahren, als ich meinen ST2 gekauft hatte, wars teils schon schlimm wie viele Software-Probleme ich hatte. Das Bike war fast die Hälfte der Zeit in der Werkstatt zur Fehleranalyse, und das nervt natürlich gewaltig bei so einem teuren Premium-Bike. (mir wurde in dieser Zeit unter Anderem etwa 5 Mal das ganze Mainboard getauscht, weil dauernd der Akku nicht mehr erkannt wurde bzw. Errors zu Akku und Motor kamen. Und das wohl einfach auch weil sich keiner erklären konnte was eigentlich das Problem ist. Also war halt eher Symptom-Bekämpfung, die Ursache hat man nicht wirklich gefunden..)
Ich würds mir jedenfalls auch nicht mehr kaufen bzw. ein anderes Ebike wählen. Es ist zwar sehr cool wenns mal läuft, aber man hat halt auch überdurchschnittlich viel Ärger damit, jedenfalls meiner Erfahrung nach, aber vielleicht hab ich ja auch einfach nur ein Montagsmodell erwischt (Ich hatte schon ein paar mal gefordert, dass sie das ganze Bike austauschen sollen statt nur immer das Mainboard und die halbe Elektronik. Denke wäre für sie im Endeffekt günstiger gekommen, bei all den Teilen die sie auf Garantie getauscht haben und vor allem der ganzen Arbeitszeit die auf Garantie drauf gegangen ist, nicht zu reden vom Image-Schaden... Leider wollten sie davon nicht viel wissen )

Nach 3 Jahren läufts inzwischen aber, bis auf gelegentliche Probleme mit dem Drehmoment-Sensor und natürlich der Akku-Erkennung, jedoch ziemlich stabil.

Seiten: Anfang ... 6 7 8 9 Zurück zur Übersicht


www.stromerforum.ch | info@stromerforum.ch  

Weiterführende Links und Informationen
Hersteller www.stromerbike.com
Stromer Basiswissen, ST1 + ST2 Support-Informationen
Stromer offiziell auf Facebook
Stromer offiziell auf YouTube
Stromer generell auf YouTube
Stromer ST2 auf YouTube
Stromer Fachhändler
Stromer Flagship Store in 3173 Oberwangen bei Bern (Hauptsitz / Stromer Campus)
+41 31 848 23 00 info@stromerbike.com
Thömus Veloshop in 3145 Niederscherli bei Bern (Hauptsitz / "Bauernhof")
+41 31 848 22 00 info@thoemus.ch
Thömus Filialen in Bern an der Effingerstrasse 1 und im Westside
Weitere Stromer Plattformen
Blog Stromer e-bike im Alltag